Hilfe & Beratung bei erhöhtem Cholesterin

  • Beratung durch Facharzt per Videogespräch
  • Rezept in Minuten auf's Handy
  • Bequem von Zuhause & unterwegs

Für Damen & Herren

Die Kosten für den Online-Arztbesuch, sowie der Rezeptausstellung werden zu regulären Sprechstundenzeiten von Ihrer Krankenkasse übernommen. Da wir aktuell nur Privatrezepte ausstellen dürfen, müssen Sie lediglich die Kosten für Ihr Medikament selbst tragen.

Graphic_Collage-2-web2

So einfach funktioniert’s

1

Wunschtermin wählen

Beantworten Sie vorab einige Fragen zu Ihren Symptomen.

2

Online-Arztgespräch

Ein Facharzt berät Sie ausführlich per Videogespräch.

3

Rezept & AU per App

Ihr Medikament erhalten Sie als Lieferung nach Hause oder zur Abholung vor Ort.

Häufige Fragen

Als gesetzlich Versicherter werden die Kosten für den Online-Arztbesuch, wie in der Praxis vor Ort, von Montag bis Samstag zwischen 7:00 – 19:00 Uhr von Ihrer Krankenkasse übernommen. Da wir aktuell nur Privatrezepte ausstellen dürfen, müssen Sie lediglich die Kosten für Ihr Medikament selbst tragen. Außerhalb dieser Zeiten können Sie jederzeit auf eigene Rechnung einen Arzt sprechen. Eine Kostenübersicht dazu finden Sie hier.

Als Privatversicherter erhalten Sie wie gewohnt eine Rechnung, welche Sie bei Ihrer Versicherung einreichen können.

Bei Bedarf können Ihnen unsere Ärzte Privatrezepte, sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Diese sind rechtsgültig und werden von Arbeitgebern und Apotheken anerkannt. Bitte beachten Sie, dass eine private AU nicht zur Beantragung von Krankentagegeld gültig ist und Sie bei einem Privatrezept die Kosten für das verschriebene Medikament selbst tragen müssen.

Nachdem der Arzt das digitale Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie es direkt in der App einlösen. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie Ihr Medikament bei einer Partner-Apotheke vor Ort abholen wollen oder ob Sie sich das Medikament kostenlos und bequem nach Hause liefern lassen. Das Medikament zahlen Sie entweder vor Ort oder auf Rechnung der Versandapotheke.

Im Schnitt können Sie bei uns innerhalb von 2 Stunden einen Arzt sprechen. Je nach Auslastung und Tageszeit kann dieser Wert etwas variieren.

Zunächst übermitteln Sie Ihr Anliegen via Online-Formular oder in der App an unsere medizinischen Assistenten. Diese nehmen Ihre Anfrage auf und vermitteln Sie an den richtigen Arzt weiter. Zum vereinbarten Termin müssen Sie dann die App öffnen und der Online-Sprechstunde beitreten. Die Verbindung mit dem Arzt wird sofort hergestellt, sobald dieser ebenfalls der Online-Sprechstunde beigetreten ist. Im Gespräch nimmt sich der Arzt für Ihr Anliegen so lange Zeit bis alle wichtigen Fragen geklärt sind und stellt Ihnen im Anschluss alle wichtigen Dokumente in der App aus.

Unsere Patienten lieben TeleClinic

Dieter Wagner
Google Bewertung
Read More
Eine tolle Idee. (...) Außerdem: wer sitzt schon gerne lange in einem Wartezimmer herum? Die meisten jedenfalls nicht. Ich finde diesen Service hervorragend!
Juia499
iOs Store Bewertung
Read More
Super Hilfe für Mamas! Als Mama ist diese App genial, weil ich super schnell an Kinderärzte rankomme, und dem Arzt bsp Ausschläge oder geschwollenen Füße nach Wespenstiche zeigen kann. (...)
Philipp Kroiss
Play Store Bewertung
Read More
Ich habe mit Teleclinic eine tolle Möglichkeit gefunden mir unkomliziert ein Rezept verschreiben zu lassen. Ich erspare mir lange Wartezeiten bei einem lokalen Arztbesuch. (...)
Marie Wickie
Play Store Bewertung
Read More
Ich finde diese App sehr praktisch. Die Angabe meiner Daten ging sehr unkompliziert und das Ergebnis war top.
Mara Drotziger
Google Bewertung
Read More
Coole Idee. Wird Zeit, dass HealthCare auch mehr digital wird. Ein Schritt in die richtige Richtung.
Nicola Pantelias
Google Bewertung
Read More
Endlich gibt es ein digitales Angebot zum Arztbesuch!! Hier wird der Patient schnell und kundenorientiert bedient und ärztlich gut versorgt. Und das alles ohne Fahrtweg und Ansteckung!! (...)
RandaN1982
iOs Store Bewertung
Read More
Sehr innovativ Ich habe heute die App zum ersten Mal genutzt. Ich war positiv überrascht. Die Handhabung ist sehr easy und intuitiv. (...) So geht Arzt 2019!
seiste10
iOs Store Bewertung
Read More
Nach einiger Skepsis hatte ich mich doch entschieden, die App auszuprobieren. (..) Ich kann die App nur weiterempfehlen!
Sven Trabusch
Google Bewertung
Read More
Sehr gut! Ich war mit dem gesamten Ablauf sehr zufrieden. Auch die Kommunikation mit TeleClinic (...) Ich war wirklich sehr positiv überrascht. Werde den Service bestimmt wieder nutzen.
Previous
Next

Erhöhtes Cholesterin

Zu fettiges Essen, unzureichende Bewegung, aber auch Medikamente oder eine erbliche Veranlagung können Einfluss auf den Cholesterinspiegel haben. Hohe Cholesterinwerte bringen Gesundheitsrisiken wir Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit sich, daher ist eine richtige Behandlung wichtig um das Risiko zu senken.

So kann TeleClinic helfen

Hohe Cholesterinwerte sollten in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden. Die Ärzte der TeleClinic beraten kompetent zu verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Eine Veränderung der Diät und andere Maßnahmen rund um den Lebensstil können sich positiv auf die Entwicklung der Cholesterinwerte auswirken. Durch den schnellen Zugang zu unseren Fachärzten können Sie eine erste ärztliche Einschätzung einholen und die weiteren Schritte mit unseren Ärzten besprechen. Außerdem stellen die TeleClinic-Ärzte bei Bedarf Rezepte aus, die bequem in der Wunschapotheke abgeholt oder nach Hause geliefert werden können.

Icon_26_24-7Created with Sketch.

24 Stunden am Tag

Icon_39_DataProtectionCreated with Sketch.

Diskret und vertraulich

Icon_46_PharmacyCreated with Sketch.

Apotheken vor Ort

Icon_47_DeliveryCreated with Sketch.

Kostenloser Versand

Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Fachärzte aus Deutschland

Icon_51_HappyUser Created with Sketch.

Über 100,000 Patienten

IconGeneral_51_PrescriptionCreated with Sketch.

Hypercholersterinämie-Ratgeber

Kurzfassung

  • Hypercholesterinämie bezeichnet eine Lipidstoffwechselstörung, die einen erhöhten Cholesterinspiegel im Blut aufweist. Dies erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Hypercholesterinämie verursacht in der Regel keine Symptome.
  • Neben einer erblichen Veranlagung spielen weitere Faktoren eine große Rolle, zum Beispiel Übergewicht, fettige Ernährung, Krankheiten, wie Diabetes, manche Medikamente, mangelnde Bewegung.
  • Die Behandlung zielt darauf ab, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. Ballaststoffreiche Ernährung, ausreichend Bewegung, Reduktion von Genussmitteln und gegebenenfalls die richtige Medikation sind unabdingbar.

Was ist Hypercholesterinämie?

Als Hypercholesterinämie wird eine Lipidstoffwechselstörung bezeichnet, die einen erhöhten Cholesterinspiegel im Blut aufweist.

Man unterscheidet zwischen dem Low Density Lipoprotein, dem LDL-Cholesterin und dem High Density Lipoprotein, dem HDL-Cholesterin. Letzteres wird als gutes Cholesterin bezeichnet.

Eine zu hohe Menge HDL-Cholesterin im Blut erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Symptome

Ein erhöhter Cholesterinwert verursacht keine direkt spürbaren Symptome. Nur über eine Blutuntersuchung lässt sich die Höhe des Wertes ablesen.

Bei familiärer Hypercholesterinämie bilden sich kleine gelbe Fettablagerungen in der Haut. Betroffene Stellen sind meist Augenlider, Ellenbogen, Knöchel und Hinterteil.

Ursachen

Man unterscheidet zwischen primärer Hypercholesterinämie und sekundärer Hypercholesterinämie.

Primäre Hypercholesterinämie, auch familiäre Hypercholesterinämie genannt, macht 30% der Diagnosen aus. Der erhöhte Cholesterinwert oder zumindest die Veranlagung dafür wird direkt vererbt. Ursache hierfür ist ein vererbter Gendefekt. Der Körper von Kindern bildet zu wenig LDL-Rezeptoren aus, wodurch die Konzentration von LDL-Cholesterin zu hoch wird.

Sekundäre Hypercholesterinämie:
Ausschlaggebend für diese Form des erhöhten Cholesterins ist unter anderem die Lebensweise der Betroffenen. Ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel sind die Hauptursachen.
Die häufigsten Auslöser von sekundärer Hypercholesterinämie sind:

  • Fettige, ungesunde Ernährung,
  • Übergewicht,
  • Bewegungsmangel,
  • Alkoholmissbrauch,
  • Nierenschwäche,
  • Medikamente, wie Betablocker, die Pille zur Empfängnisverhütung oder auch Kortisonpräparate.

Bestimmte Erkrankungen, wie eine Schilddrüsenunterfunktion oder Diabetes können die Cholesterinwerte ebenfalls erhöhen.

Behandlung

Ziel der Behandlung ist es, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken.

Bei erhöhtem Risiko empfiehlt es sich vor allem:

  • Nicht zu rauchen,
  • Sich viel zu bewegen,
  • Bei Übergewicht abzunehmen,
  • Auf eine mediterrane Ernährung umzusteigen,
  • Wenig gesättigte Fettsäuren zu sich zu nehmen,

Liegen andere Erkrankungen, wie Diabetes oder eine Schilddrüsenunterfunktion, vor, sollten diese medikamentös richtig behandelt werden.

Statine werden bei Menschen mit erhöhtem Cholesterin verwendet. Jedoch nur, wenn sie keinen Herzinfarkt, Schlaganfall oder eine andere Herz-Kreislauf-Erkrankung hatten/ haben.

Die richtige Therapie wird von einem Arzt verordnet.

Quellen

  • https://www.gesundheitsinformation.de/erhoehte-cholesterinwerte.2178.de.html#behandlung
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/161185/Familiaere-Hypercholesterinaemie
  • https://www.meine-gesundheit.de/krankheit/krankheiten/hypercholesterinaemie
Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis