Leberfleck-Check vom Dermatologen

  • Foto-Diagnose in 24 Stunden
  • Bis zu 5 Leberflecken in einer Behandlung
  • Auswertung durch erfahrene Fachärzte

Um kostenfrei einen Online-Arzt zu sprechen, buchen Sie jetzt zwischen 6:00 und 23:00 Uhr einen Termin und Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten.

Für Damen & Herren
ab 18.94 €
Die Kosten richten sich nach der Gebührenordnung für Ärzte. Die Rechnung erhalten Sie nach Ihrer Behandlung. Für alle gilt: 100% Zufriedenheitsgarantie oder Geld zurück. 🔗 Mehr Infos
star
star
star
star
star
> 1.000 5-Sterne-Bewertungen

So funktioniert’s

1

Foto hochladen

Beantworten Sie einige Fragen und laden Sie Bilder von bis zu 5 Leberflecken hoch.

2

Online Hautcheck

Ein Dermatologe prüft in 24 Stunden Ihr Anliegen.

3

Diagnose per App

Inklusive Risikobewertung und Handlungsempfehlung.

Deutschlands führende Telemedizin-Plattform

24 Stunden
am Tag

Diskret und vertraulich

Apotheken
vor Ort

Kostenloser Versand

Fachärzte aus Deutschland

Über 100.000 Patienten

Leberfleck

In den meisten Fällen sind Leberflecke harmlose, oftmals angeborene Hautverfärbungen. Trotz allem passiert es hin und wieder, dass Leberflecken zu bösartigem, schwarzem Hautkrebs entarten. Jährlich erkranken alleine in Deutschland ca. 195.000 Personen an Hautkrebs.

So kann TeleClinic helfen

Es ist wichtig, Leberflecke aufmerksam zu beobachten und im Zweifel ärztlichen Rat einzuholen. Denn ein/e erfahrene/e Dermatologin bzw. Dermatologe kann einen harmlosen Leberfleck auf den ersten Blick von schwarzem Hautkrebs unterscheiden. Per Foto-Diagnose können Sie bis zu 5 Leberflecke gleichzeitig begutachten lassen.

Häufige Fragen

Die Kosten für eine Foto-Diagnose belaufen sich auf 18,94€ und werden derzeit leider nicht von Ihrer Krankenkasse übernommen. Der Zahlungsprozess erfolgt dabei erst nach Ausfüllen des Fragebogens und hochladen der Fotos. Sollte trotz guter Bilder keine Diagnose gestellt werden können, werden Sie von uns informiert und die Kosten erstattet.

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über https. Des Weiteren sind Ihre Daten durch regelmäßige Backups unserer deutschen Server vor Verlusten geschützt.

Nein, ein Dermatologe überprüft Ihre Bilder und Angaben in unserem Fragebogen und stellt Ihnen anschließend eine Diagnose.

Ihre Fotos werden von erfahrenen Dermatologen in Deutschland ausgewertet, die neben der Arbeit bei TeleClinic in Arztpraxen oder Krankhäusern in Deutschland arbeiten.

Im Regelfall sollten Sie innerhalb von 24 Stunden Rückmeldung zu Ihrem Anliegen erhalten.

Unsere Patienten lieben TeleClinic

Dieter Wagner
Google Bewertung
Read More
Eine tolle Idee. (...) Außerdem: wer sitzt schon gerne lange in einem Wartezimmer herum? Die meisten jedenfalls nicht. Ich finde diesen Service hervorragend!
Juia499
AppStore Bewertung
Read More
Super Hilfe für Mamas! Als Mama ist diese App genial, weil ich super schnell an Kinderärzte rankomme, und dem Arzt bsp Ausschläge oder geschwollenen Füße nach Wespenstiche zeigen kann. (...)
Philipp Kroiss
Play Store Bewertung
Read More
Ich habe mit Teleclinic eine tolle Möglichkeit gefunden mir unkomliziert ein Rezept verschreiben zu lassen. Ich erspare mir lange Wartezeiten bei einem lokalen Arztbesuch. (...)
Marie Wickie
Play Store Bewertung
Read More
Ich finde diese App sehr praktisch. Die Angabe meiner Daten ging sehr unkompliziert und das Ergebnis war top.
Mara Drotziger
Google Bewertung
Read More
Coole Idee. Wird Zeit, dass HealthCare auch mehr digital wird. Ein Schritt in die richtige Richtung.
Nicola Pantelias
Google Bewertung
Read More
Endlich gibt es ein digitales Angebot zum Arztbesuch!! Hier wird der Patient schnell und kundenorientiert bedient und ärztlich gut versorgt. Und das alles ohne Fahrtweg und Ansteckung!! (...)
RandaN1982
AppStore Bewertung
Read More
Sehr innovativ Ich habe heute die App zum ersten Mal genutzt. Ich war positiv überrascht. Die Handhabung ist sehr easy und intuitiv. (...) So geht Arzt 2019!
seiste10
AppStore Bewertung
Read More
Nach einiger Skepsis hatte ich mich doch entschieden, die App auszuprobieren. (..) Ich kann die App nur weiterempfehlen!
Sven Trabusch
Google Bewertung
Read More
Sehr gut! Ich war mit dem gesamten Ablauf sehr zufrieden. Auch die Kommunikation mit TeleClinic (...) Ich war wirklich sehr positiv überrascht. Werde den Service bestimmt wieder nutzen.
IconGeneral_51_PrescriptionCreated with Sketch.

Leberflecken-Ratgeber

Kurzfassung

  • Leberflecke sind pigmentierte, meist ungefährliche Fehlbildungen der Haut.
  • Sie werden im Volksmund auch Muttermale genannt.
  • Die genaue Ursache von Leberflecken ist noch nicht bekannt.
  • In manchen Fällen entarten Leberflecke und werden zu schwarzem, bösartigem Hautkrebs.
  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Leberflecke entfernen zu lassen.

Definition

Der Begriff Leberfleck hat keine konkrete Definition. Jeder braune Fleck an der Haut kann unabhängig von seiner Entstehung so bezeichnet werden. Leberflecke sind angeborene oder später erscheinende, pigmentierte Fehlbildungen der Haut. Von Medizinerinnen und Medizinern werden sie auch als Pigmentflecken oder Pigmentnävi, kurz Nävi bezeichnet. Auch Sommersprossen und Altersflecken werden zu den Pigmentflecken gezählt. In den meisten Fällen sind Leberflecke harmlos, sie können jedoch bösartig entarten und schwarzen Hautkrebs verursachen.

Allgemein können Leberflecke sehr unterschiedlich aussehen. Sie variieren in Form, Farbe, Größe und Art der Oberfläche.

  • Farbe: von gelblich zu hell-, mittel- oder dunkelbraun bis schwarz
  • Größe und Form: von klein und rund über großflächig zu unregelmäßig ausgedehnt und ausgefranst
  • Oberflächen: glatt, erhaben, uneben oder behaart
Hände mit Leberflecken
Leberflecken können in verschiedenen Farben und Formen auftreten.

Oftmals werden Leberflecke als optisch störend empfunden und daher aus ästhetischen Gründen entfernt.

Ursache

Warum manche Menschen Leberflecke haben und andere nicht, ist bis heute noch nicht wissenschaftlich geklärt. Klar ist jedoch, dass die Anlage zu Leberflecken vererbt wird. Oftmals entstehen sie in der Kindheit und Jugend, aber auch während der Schwangerschaft und bei der Einnahme der Pille kann die Anzahl der Leberflecke zunehmen.

Die Färbung der Leberflecke entsteht durch eine Anhäufung Pigment produzierender Zellen, genannt Melanozyten. Diese bilden den gelb-braunen Farbstoff Melanin, welcher der Haut einen individuellen Farbton verleiht. Je mehr Melanin in der Haut enthalten ist, desto dunkler sind die Leberflecke. Wenn Melanozyten in den Leberflecken wuchern, kommt es zu erhabenen und eventuell auch unregelmäßig hügeligen Oberflächen.

Überwachung der Leberflecke

Die Überwachung der Leberflecke erfolgt in fünf Schritten nach der ABCDE-Regel:

  • Ausdehnung/Asymmetrie: Jeder nicht symmetrische – beispielsweise nicht runde oder ovale – Leberfleck sollte ärztlich untersucht werden.
  • Begrenzung: Unregelmäßig oder unscharf begrenzte Leberflecke können bösartig verändert sein.
  • Color (Farbe): Bei unterschiedlich starker Farbpigmentierung und Mehrfarbigkeit innerhalb eines Leberflecks ist Vorsicht geboten. Unbedingt ärztlich abklären lassen!
  • Durchmesser: Leberflecke, die größer als fünf Millimeter sind, haben ein erhöhtes Risiko, bösartig zu werden.
  • Erhabenheit/Entwicklung: Erhabene Leberflecke oder solche, die sich sehr schnell entwickeln und innerhalb kürzester Zeit größer werden, gelten als bedenklich und sollten unbedingt von einer Dermatologin/einem Dermatologen untersucht werden.

Untersuchung

Ein/e erfahrene/r Dermatologin/Dermatologe kann einen harmlosen Leberfleck meist sogar mit dem bloßen Auge von schwarzem Hautkrebs unterscheiden. Trotzdem wird der Leberfleck mit einem sogenannten Scan überprüft. Dabei werden Form, Farbe und andere Merkmale des Muttermals mithilfe einer Kamera dokumentiert und mit einem Computerprogramm analysiert. Falls noch Zweifel bestehen, entnimmt der Hautarzt einen verdächtigen Leberfleck als Probe, die dann im Labor untersucht wird.

Behandlung

Es gibt verschiedene Verfahren, mit denen Leberflecke entfernt werden können:

MethodeBeschreibung
Operative Entfernung
  • Der Leberfleck und die umgebende Haut wird zunächst desinfiziert.
  • Danach erfolgt eine örtliche Betäubung.
  • Mithilfe eines kleinen Skalpells wird der Leberfleck entfernt.
  • Die betroffene Stelle wird mit einigen Stichen genäht.
  • Die entfernte Haut bzw. der entfernte Leberfleck wird zur Untersuchung ins Labor geschickt.
Laserentfernung
  • Diese Methode kommt vor allem bei kosmetisch störenden Leberflecken zum Einsatz.
  • Schonende und präzise Behandlung.
  • Die betroffene Stelle wird desinfiziert und mit Hilfe einer Spritze örtlich betäubt.
  • Der Laserstrahl zerstört durch Hitze das Melanin.
  • Der Leberfleck erscheint nach der Behandlung vorerst dunkler und verschorft nach einigen Tagen.
  • Vorteil: Das umliegende Gewebe wird nicht beschädigt.
Lichtentfernung (IPL)
  • IPL-Behandlung (intensiv gepulstes Licht)
  • Der Leberfleck wird durch hochenergetische Lichtblitze entfernt.
  • Durch das gepulste Licht werden die Pigmente innerhalb des Leberflecks zerstört.
  • Vorteile: Die Haut wird aufgehellt, ohne die Zellen zu zerstören.
  • Diese Methode ist ausschließlich für kosmetische Zwecke geeignet.

Umgang mit Leberflecken:

Achten Sie darauf, Hautirritation zu vermeiden. Auch sollten Sie niemals Kratzen, selbst, wenn die Haut juckt. Dadurch könnte ein bösartiges Wachstum der Leber- oder Pigmentflecken angeregt werden.

Was Sie außerdem beachten sollten:

  • Schützen Sie Ihre Haut vor der Sonne. Tragen Sie selbst an bewölkten Tagen Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor auf und vermeiden Sie lange Aufenthalte in der Sonne.
  • Beobachten Sie, ob sich Leberflecke verändern (ABCDE-Regeln) oder ob Neue entstehen.
  • Wenn Sie viele Leberflecke und andere Pigmentflecken haben und/oder in Ihrer Familie Hautkrebs aufgetreten ist, sollten Sie regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen zur Hautärztin/zum Hautarzt gehen. Ab dem 35. Lebensjahr übernehmen die meisten Krankenkassen alle zwei Jahre ein Hautscreening.

Quellen

  • https://www.meine-gesundheit.de/krankheit/krankheiten/leberflecken
  • https://info.dermatologikum.de/blog/muttermal-leberfleck-naevus__10.php
  • https://www.netdoktor.de/bildergalerie/hautkrebs-oder-leberfleck/
  • https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/krebsarten/hautkrebs/frueherkennung.html

Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.