Häufig gestellte Fragen

Alles was Sie über TeleClinic wissen müssen an einem Ort zusammengefasst. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, nehmen Sie gerne direkt mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf Sie.

1. Allgemein

Was ist TeleClinic?

TeleClinic ist die digitale Alternative zum traditionellen Arztbesuch.

Wir ermöglichen Fernbehandlungen mit in Deutschland akkreditierten Ärzten, bequem per Telefon oder Video Gespräch. Dadurch erhalten Sie stets kompetente Hilfe – zu jeder Zeit, an jedem Ort. Unser Ärztenetzwerk aus 30 Fachrichtungen steht Ihnen 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr zur Verfügung.

Wie läuft der digitale Arztbesuch ab?

Zunächst übermitteln Sie Ihr Anliegen per Chat, Telefon oder Video Gespräch an unsere Medizinische Assistenz. Diese nimmt Ihre Anfrage auf und vermittelt Sie nach abgeschlossener Ersteinschätzung an den richtigen Arzt weiter. Zum vereinbarten Termin meldet sich der passende Arzt per Telefon oder Videogespräch bei Ihnen und kümmert sich um Ihr Anliegen. Im Anschluss kümmert sich TeleClinic um alle relevanten Dokumente und sendet Ihnen diese zu.

Welche Vorteile bietet mir TeleClinic?

Mit TeleClinic haben Sie Zugriff zum richtigen Arzt, am richtigen Ort, zur richtigen Zeit.

  • Unsere Ärzte sind rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr für Sie da.
  • Dank unserer Ärzte aus 30 Fachrichtungen findet sich immer der richtige Ansprechpartner für Ihr Anliegen.
  • Mit TeleClinic kommt der Arzt zu Ihnen. Egal ob zu Hause oder unterwegs.
Wie kann ich TeleClinic erreichen?

Um uns zu erreichen stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

  • iOS oder Android Apps
  • Direkt über den Browser (my.teleclinic.com)
  • Per Telefon (0800 000 83 42)
Brauche ich eine Internetverbindung, um TeleClinic zu nutzen?

Nein, Sie erreichen unsere Ärzte auch ganz ohne Internetverbindung per Telefon unter 0800 000 83 42.

    Kann ich TeleClinic auch außerhalb Deutschlands nutzen?

    Über das Internet erreichen Sie uns aus der ganzen Welt. Damit sind Sie auch im Urlaub stets abgesichert.

    Wie lange muss ich warten, um mit einem Arzt zu sprechen?

    Unser Ziel ist es innerhalb von 15 Minuten Zugang zu einem Allgemeinmediziner und innerhalb von 24 Stunden Zugang zu einem Facharzt zu ermöglichen.

    2. Ärzte

    Mit welchen Ärzten spreche ich?

    TeleClinic arbeitet ausschließlich mit in Deutschland akkreditierten Ärzten mit mehrjähriger Berufserfahrung. Um eine hohe medizinische Qualität zu gewährleisten unterliegt die Auswahl unserer Ärzte strikten Auswahlprozessen. Viele unserer Ärzten arbeiten neben ihrer Tätigkeit bei TeleClinic in normalen Krankenhäusern oder Arztpraxen.

    Wie wird ein Arzt für mich ausgewählt?

    Ihr Anliegen wird zunächst von einer medizinischen Assistenz evaluiert. Auf Basis dessen wird individuell für Sie der passendste Arzt ausgewählt.

    Kann ich einen bestimmten Arzt anrufen?

    Sollten Sie beispielsweise wieder mit dem Arzt Ihrer letzten Behandlung sprechen wollen, können Sie dies im Gespräch mit unseren medizinischen Assistenzen äußern. Falls es die Verfügbarkeiten zulassen, werden wir versuchen Ihren Wünschen nachzukommen.

    3. Digitaler Arztbesuch

    Gibt es ein Zeitlimit für mein Arztgespräch?

    Nein. Der Arzt nimmt sich solange für Sie Zeit, bis all Ihre Fragen geklärt sind.

    Kann TeleClinic mich in einer akuten Notsituation beraten?

    Nein. Sollten Sie eine akute Notfallsituation haben, alarmieren Sie bitte umgehend den Notruf.

    Muss ich einen Termin vereinbaren oder kann ich einfach anrufen?

    Unsere medizinischen Assistenten sind sofort für Sie da. Das anschließende Arztgespräch findet je nach Bedarf entweder schnellstmöglich oder an einem Wunsch-Termin statt.

    4. Daten & Datensicherheit

    Wer hat Zugriff auf meine Daten?

    Um unseren Ärzten eine möglichst effektive Behandlung zu ermöglichen haben diese Zugang zu Ihren gesundheitsrelevanten Daten und Dokumenten. Dritten werden Ihre Daten selbstverständlich nicht ohne Ihr Einverständnis weitergegeben.

    Wie sicher sind meine Daten?

    Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über https. Des Weiteren sind Ihre Daten durch regelmäßige Backups unserer Server vor Verlusten geschützt.

    Welche Dateiformate kann ich bei TeleClinic hochladen?

    Grundsätzlich können Sie alle gängigen Dateiformate hochladen wie beispielsweise Fotos (JPG und PNG), PDF-, Word- und Excel Dateien, Videos oder Röntgenaufnahmen.

    Wie lade ich Dateien und Bilder in meine TeleClinic Dokumente?

    Sie können Ihre gesundheitsrelevanten Dokumente bequem über den Profil-Bereich in Ihrem Account hochladen. Alternativ haben Sie während des Arztgesprächs die Möglichkeit Fotos zu machen, welche automatisch in Ihren Dokumenten gespeichert werden.

    5. Kosten

    Was für Kosten fallen bei der Nutzung von TeleClinic an?

    Privatversicherte:

    Als Privatversicherter können Sie die TeleClinic Rechnung wie gewohnt bei Ihrer Versicherung zur Erstattung einreichen.

    Kooperationspartner:

    Für Mitglieder unserer Kooperationspartner steht TeleClinic kostenfrei zur Verfügung.

    Eine Übersicht hierzu finden Sie auf unserer Homepage (https://www.teleclinic.com/).

    Selbstzahler:

    Die Kosten als Selbstzahler ergeben sich gemäß der Gebührendordnung für Ärzte (GOÄ) und hängen von der erbrachten Leistung ab.

    Ein Arztgespräch inklusive Arztbrief, AU und Rezept beläuft sich dadurch beispielsweise auf 37,54 €.

    Nachts, sowie an Sonn-oder Feiertagen fallen Zuschläge an. Sie erhalten im Nachgang Ihres Arztgespräches eine Rechnung.

     

    Kostet mich die Registrierung etwas?

    Nein. Die Registrierung bei TeleClinic ist kostenfrei.

    6. Account

    Ich habe mein Passwort vergessen. Wie kann ich mir ein neues zusenden lassen?

    Um ein neues Passwort zu erhalten klicken Sie einfach auf »Passwort vergessen?« im Anmeldefenster von TeleClinic und folgen Sie den Anweisungen.

    Wie kann ich die persönlichen Daten in meinem Account ändern?

    Ihre persönlichen Daten finden Sie im Profil-Bereich Ihres Accounts. Dort haben Sie die Möglichkeit Dinge zu ändern, hinzuzufügen oder zu löschen.

    7. Technik & Fehlerbehebung

    Die App funktioniert nicht. Wie erhalte ich technischen Support?

    Gerne helfen Ihnen unsere medizinischen Assistenten bei kleineren Problemen weiter. Sollte es zu schweren technischen Problemen kommen kontaktieren Sie uns bitte unter kundenservice@teleclinic.com.

    Warum finde ich die TeleClinic App nicht im App Store?

    Probleme die TeleClinic App zu finden können darauf basieren, dass Sie einen ausländischen App Store nutzen oder Ihr Handy von uns nicht mehr unterstützt wird. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das neueste Software Update auf Ihrem Handy installiert haben und versuchen Sie es erneut.

    Welche Android Versionen unterstützt TeleClinic?

    Android unterstützen wir ab Version 6 (Marshmallow).

    Welche iOS Versionen unterstützt TeleClinic?

    iOS unterstützen wir ab Version 11.

    Welche Web-Browser unterstützt TeleClinic?

    TeleClinic unterstützt die jeweils letzten beiden Versionen folgender Browser:

    Chrome, Firefox, Safari, Opera und Vivaldi.

    8. E-Rezept

    Was ist der Unterschied zwischen einem Kassenrezept, Privatrezept und Empfehlungsrezept?

    In Deutschland werden den Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherungen erstattungsfähige Arzneimittel oder Heilbehandlungen auf Kassenrezepten bzw. entsprechenden Verordnungsformularen verordnet.

    TeleClinic arbeitet ausschließlich mit Privatrezepten. Auf diesen werden „rezeptpflichtige“ Medikamente durch unsere Ärzte verschrieben. Diese können sowohl für gesetzlich Versicherte als auch für privatversicherte Patienten ausgestellt werden. Bei Privatversicherungen können diese dann zur Kostenerstattung eingereicht werden.

    Mittels “Empfehlungsrezepten” (OTC-Rezepte oder “Grüne” Rezepte) können Medikamente, die nicht rezeptpflichtig sind, vermerkt und somit dem Patienten vom Arzt empfohlen werden. Diese Rezepte können bei einigen Versicherungen zur Voll- oder Teilerstattung eingereicht werden. Auch dienen sie dem Patienten zum Nachweis gegenüber dem Finanzamt.

    Welche Medikamente werden nicht verschrieben?

    Die sichere medizinische Versorgung von TeleClinic-Patienten hat für uns höchste Priorität.
    Bitte beachten Sie, dass alle unsere Rezepte nach dem Ermessen des behandelnden Arztes ausgestellt werden.

    • Ausnahmslos werden Medikamente, die den besonderen Bestimmungen des Betäubungsmittelrechts (§ 12 BtMG, § 12 BtMVV) unterliegen, nicht über TeleClinic verschrieben. Hierzu gehören u.a. Cannabis (Cannabis-Blüten, -Extrakte, Dronabinol, THC), Methylphenidat, Morphin, Tilidin Tropfen u.a.
    • Auch Medikamente die missbräuchlich zur Steigerung der Leistungsfähigkeit im Sport (“Doping”) eingesetzt werden können (wie Testosteron, Erythropoetin, Amphetaminabkömmlinge u.a.), werden über TeleClinic in der Regel nicht verschrieben.
    • Medikamente zur PrEP werden über TeleClinic in der Regel nicht verschrieben, da Leitlinie zufolge eine aktuelle, negative HIV-Serologie (nicht älter als 14 Tage) mit einer Wiederholung vier Wochen nach Beginn der PrEP vorliegen muss. Außerdem: Ausschluss einer Infektion mit Hepatitis B (HBs-Ag, anti-HBc), Prüfung der HBV-Immunität sowie Ausschluss einer Nierenfunktionsstörung (Krea), Ausschluss einer Infektion mit Hepatitis C, Gonorrhoe, Chlamydien sowie Syphilis. Auf der Seite www.prepjetzt.de oder der Facebook-Gruppe “PrEP.jetzt” finden Sie Ärzte, die sich diesem Thema verschrieben haben und Sie bestens beraten. 
    • Bei Medikamenten, die unter den Begriffen  “Tranquilizer”, Beruhigungs-/Schlafmittel (wie Diazepam, Lorazepam, Zopiclon u.a.), Opioide (wie Tramadol, Tilidin/Naloxon, Codein u.a.), Antiepileptika (wie Pregabalin, Gabapentin, u.a.) aufgeführt werden gilt eine strenge Reglementierung.

    In der Regel werden auch diese Substanzen nicht über TeleClinic nicht verschrieben.

    Kann über Dokumente (Arztbrief, Klinik Entlassbericht, Medikamentenplan, etc.) zweifelsfrei und lückenlos belegt werden, dass solche Medikamente bei Ihnen doch sicher indiziert sind, obliegt es im Einzelfall dem/der behandelnden Arzt (Ärztin) zu entscheiden, Ihnen eine Kleinstpackung zu verordnen.

    Hilfsangebote bei Suchterkrankungen finden Sie deutschlandweit im Internet oder gleich hier unter folgenden Kontakten: 

    • Hotline des Deutschen Roten Kreuzes (DRK): Telefon 08000 365 000 (kostenlos)
    • Online Suchtberatung der Caritashttps://beratung.caritas.de/suchtberatung
    • Sucht und Drogen HotlineTelefon 01805 – 313031(0,14€/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min
    Wie kann ich meine Rezepte einlösen?

    Nachdem der Arzt das Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie zur Einlösung in der TeleClinic-App eine kooperierende Apotheke in Ihrer Umgebung auswählen, an die das Rezept weitergeleitet wird. Sobald die ausgewählte Apotheke ihr Medikament bereitgestellt hat benachrichtigen wir Sie und Sie können das Medikament dort abholen.

    Was muss ich beim Gang in die Apotheke beachten?

    Bitten Sie den Apotheker darum, Ihnen das Rezept auszudrucken und zu quittieren. So können Sie es zur Erstattung bei Ihrer Krankenversicherung einreichen

    Kann ich mein Rezept bei allen Apotheken einlösen?

    Nein, wir arbeiten jedoch mit über 7000 Partnerapotheken in ganz Deutschland zusammen, denen Sie ihr Rezept übermitteln können. Partnerapotheken in Ihrer Nähe können Sie in der Apothekenübersicht in der TeleClinic-App finden.

    Kann ich Rezepte, die ich an eine Apotheke übermittelt habe, stornieren?

    Ja, das ist möglich. Sie können nach der Stornierung das Rezept an eine andere kooperierende Apotheke ihrer Wahl übermitteln.

    Wie lange ist mein Rezept gültig?

    Die Gültigkeit unserer Rezepte beläuft sich auf 28 Tage. Solange haben Sie also Zeit Ihr Rezept einzulösen.

    Kann ich mein Rezept auch im Ausland einlösen?

    Nein, das ist leider nicht möglich. Wir kooperieren lediglich mit deutschen Apotheken.

    Wo finde ich meine Rezepte?

    Ihre Rezepte finden Sie in der TeleClinic-App unter „Dokumente“. Nachdem Sie Ihre kooperierende Wunschapotheke ausgewählt haben, erhält diese das signierte Rezept dann direkt von uns.

    Kann ich meine Rezepte ausdrucken?

    Nein, Sie können Ihre Rezepte nicht ausdrucken. Das ist auch nicht nötig, da Sie Ihre Rezepte digital an eine von Ihnen ausgewählte Partnerapotheke übermitteln.

    Muss ich zur Ausstellung eines Rezeptes mit einem Arzt sprechen?

    Ja, wir stellen keine Rezepte ohne ärztliche Beratung aus. Somit wird sichergestellt, dass Ihnen das für ihre Krankheit passende Medikament verschrieben wird. Auch kann der Arzt in der Anamnese Ihre weitere Medikation erfassen und somit unerwünschte Wechselwirkungen vermeiden und Sie auch auf etwaige Nebenwirkungen aufmerksam machen.

    Wie viel kostet ein Folgerezept?

    Auch ein sog. “Folgerezept” bekommen Sie aktuell nur über einen Arzttermin (siehe Kosten für eine Arztkonsultation). Das ist medizinisch sinnvoll, da der Arzt entscheiden muss, ob das Medikament weiterhin für Sie und Ihre Erkrankung geeignet ist.

    Kann ich ein Rezept bei meiner Krankenkasse einreichen?

    Bitte fragen Sie das bei Ihrer Krankenkasse nach, da es Unterschiede bei den Versicherungstarifen gibt (z.B. werden Reiseimpfungen häufig erstattet). In vielen Fällen werden TeleClinic Rezepte erstattet.

    Ganz allgemein können wir aber folgende Aussage treffen: falls Sie bei einer privaten Krankenversicherung versichert sind, können Sie Rezepte der TeleClinic regulär bei Ihrer Krankenkasse zur Erstattung einreichen. Falls Sie bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, ist eine Einreichung häufig nicht möglich. Sie müssen die Kosten in diesem Fall selbst tragen.

    Die Apotheke akzeptiert mein Rezept nicht, was kann ich tun?

    Alle mit uns kooperierenden Apotheken sind dahingehend informiert unsere Rezepte zu akzeptieren und es werden Ihnen nur kooperierende Apotheken in der App angezeigt. Sollte es dennoch zu Komplikationen bei der Prozedur kommen, stehen wir Ihnen über unserer medizinischen Hotline – rund um die Uhr – zur Verfügung.

    Können Sie mir ein Rezept per Post zusenden?

    Nein, unsere Rezepte werden nicht via Post versendet. Die Rezepte können nur in digitaler Form direkt an kooperierende Apotheken weitergeleitet werden.

    9. AU-Bescheinigung

    Wird die digitale AU von meinem Arbeitgeber anerkannt?

    Wir stellen private Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen aus.

    Wenn Sie Privatpatient sind, muss die AU von Ihrem Arbeitgeber und der Krankenversicherung vorbehaltlos anerkannt werden.

    Auch als Kassenpatient sollte die AU im Regelfall durch den Arbeitgeber anerkannt werden, da Sie alle Formvorschriften erfüllt.

    Generell stellen wir keine AUs für krankentagegeld-relevante Fälle aus, d.h. bei denen der Patient länger als 6 Wochen krankgeschrieben ist. Wir weisen Sie explizit darauf hin, dass Sie, wenn Sie längere Zeit arbeitsunfähig sind und Krankentagegeld beantragen möchten, eine AU von einem Arzt vor Ort benötigen.

    Kann ich mir so oft und für so lange ich möchte eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen lassen?

    Nein, bei uns können Sie sich maximal zwei AUs, also eine Erstbescheinigung und eine Folgebescheinigung, pro Quartal ausstellen lassen. Diese wird für die Dauer von maximal je fünf Tagen ausgestellt.

    Kann ich auch als gesetzlich Versicherter eine private AU ausgestellt bekommen?

    Ja, auch als Kassenpatient dürfen Ihnen Ärzte eine private AU ausstellen (siehe hierzu auch Frage 1).

    Muss ich mit einem Arzt sprechen oder reicht das Gespräch mit der med. Assistenz zur Ausstellung einer AU?

    Um eine digitale AU von uns ausgestellt zu bekommen, müssen Sie immer zunächst mit einem Arzt gesprochen haben. Nur so können wir uns bestmöglich ein Bild von Ihrem Gesundheitszustand machen und die Notwendigkeit und angemessene Länge der Arbeitsunfähigkeit bei Ihnen feststellen.

    Kostet mich die Ausstellung der AU etwas?

    Die Kosten für eine Arztkonsultation werden gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) berechnet und sind abhängig von der erbrachten Leistung.

    Ein Arztgespräch inklusive Arztbrief, AU und Rezept beläuft sich dadurch beispielsweise auf 37,54 €. Nachts, sowie an Sonn-oder Feiertagen fallen Zuschläge an.

    Für Patienten deren Versicherung einer unserer Kooperationspartner ist, wird die AU im Rahmen der ärztlichen Behandlung erstattet.

    Wie kann ich die AU an meinen Arbeitgeber/meine Versicherung weitergeben?

    Sie können die AU ganz einfach über die Benutzeroberfläche Ihrer App an Ihren Arbeitgeber weiterleiten. Ihre AU finden Sie unter “Mein Profil” im Ordner “Dokumente”. Eine Kopie Ihrer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erhalten Sie nach dem Versenden an den Arbeitgeber per Mail.

    Gibt es eine Garantie, dass ich eine AU erhalte?

    Wir stellen grundsätzlich nur Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen aus, wenn auch wirklich eine Erkrankung durch den behandelnden Arzt festgestellt wird. Diese Feststellung liegt im Ermessen des behandelnden Arztes. Somit können wir Ihnen diese Atteste nicht garantieren, da wir nicht in die Behandlung zwischen Ihnen und dem Arzt eingreifen.

    Immer noch Fragen offen? Schreiben Sie uns!

    Falls Ihre Frage hier nicht beantwortet wurde oder Sie weitere Anliegen haben, schreiben Sie uns einfach unter info@teleclinic.com