Helfen Sie Patienten per Videosprechstunde.

Flexibel und ohne zusätzliche Praxiskosten.

Was ist TeleClinic?

TeleClinic ist Ihr digitaler Arbeitsplatz für telemedizinische Behandlungen. Wir vermitteln Ihnen Patienten, triagieren und übernehmen administrativen Aufgaben. Wie in Ihrer normalen Praxis – von der Abrechnung bis zum Datenschutz.

Was ist Ihr Beitrag als Arzt?

Als approbierter Facharzt im TeleClinic-Netzwerk behandeln Sie dezentral und flexibel Patienten, wann und von wo Sie wollen. Wir erwarten exzellente medizinische Behandlung gemäß Facharztstandard und bieten Ihnen dafür einen einzigartigen Onlinearbeitsplatz – in der Praxis ebenso wie im Homeoffice.  

TeleClinic_Videocall_Patientin

Ihr monatliches Verdienstpotential:

Betrag ggf. umsatzsteuerpflichtig. Tatsächliche Auszahlung abhängig von Behandlungsart (GKV, PKV, Selektivvertrag), Behandlungszeit und Behandlungsanzahl.

Unsere häufigsten Behandlungsbereiche:

Eine komplette Übersicht über alle häufigen Behandlungen finden Sie hier.

 

Allgemeinmedizin

Pädiatrie

Sexualgesundheit

So funktioniert die digitale Patienten-Beratung:

  • 01 Created with Sketch. Erstaufnahme: Eine medizinische Assistenz nimmt die Patientenanfrage an und schätzt den Fall ein.
  • 02 Created with Sketch. Terminvereinbarung: Sie erhalten Patientenanfragen als Push Mitteilung über die Teleclinic Ärzte-App und wählen einen Rückrufzeitpunkt.
  • 03 Created with Sketch. Beratung: Beraten Sie den Patienten per Video und stellen Sie bei Bedarf ein Rezept oder eine Überweisung aus.
  • 04 Created with Sketch. Abrechnung: Nach durchgeführter Beratung wird Ihr Honorar automatisch auf Ihr Konto überwiesen.

Als Arzt bei TeleClinic.

„Nach 15 Jahren als praktizierender Arzt in Kliniken und Praxen arbeite ich im TeleClinic-Netzwerk daran, das Gesundheitswesen effizienter zu gestalten. Bei TeleClinic können sich Ärzte wirklich auf das konzentrieren, was zählt: Den Arzt-Patienten-Kontakt. TeleClinic übernimmt alles andere.“

Dr. Nikolaus Schmidt-Sibeth,
Medizinische Leitung bei TeleClinic

Dieses Vorteile bietet Ihnen TeleClinic:

Attraktive Verdienstmöglichkeiten.

Gemäß GOÄ bzw. EBM rechnen Sie wie gewohnt Behandlungen ab, allerdings ohne zusätzliche Praxiskosten.

Rechtssicherheit.

Unser Service ist speziell für das deutsche Gesundheitssystem entwickelt - mit all seinen Details. Als Arzt im TeleClinic-Netzwerk behandeln Sie in rechtlich sicherem Rahmen.

Flexible Arbeitszeiten.

Sie entscheiden, wann und wie viele Patientenanfragen Sie annehmen – Parallel zu Ihrer Praxis oder in Vollzeit.

Flexibler Arbeitsort.

Behandeln Sie in der Praxis oder im DSGVO-konformen Homeoffice.

Administrative Entlastung

Sie behandeln, TeleClinic kümmert sich um den Rest.

Neue Patienten.

Wir vermitteln Ihnen Patienten - bequem und ohne Aufwand.

Häufig gestellte Fragen:

TeleClinc stellt Ihnen einen digitalen Behandlungsplatz zur Verfügung. Dieser wird beständig weiterentwickelt und in seiner Funktionalität Ihren Bedürfnissen als Arzt, des Patienten und den datenschutzrechtlichen Vorgaben angepasst.

Zur Schulung von Anwendungen erfolgt eine Einweisung durch das DocSupport-Team. Fortlaufender Support wird ebenfalls durch das DocSupport Team gewährleistet.

Um als Arzt über das Portal der TeleClinic Patienten behandeln zu können gelten folgende Voraussetzungen als obligat: 

  • Vorliegen der deutschen ärztlichen Approbation und Facharzturkunde 
  • Facharzt mit Privatarzt- oder Vertragsarztzulassung und Praxissitz in Deutschland, gemeldet bei der zuständigen Landesärztekammer in einem Bundesland mit Erlaubnis zur Ausübung von telemedizinischen Leistungen. 
  • Vorhandensein einer Berufshaftpflichtversicherung mit Abdeckung von telemedizinischer ärztlicher Leistung (auch von in Deutschland Versicherten, die sich im Ausland aufhalten)
  • Strikte Einhaltung des Facharztstandards bei der Patientenbehandlung und Dokumentation
  • Fortbildungspflicht! Fortbildungszertifikate der Landesärztekammern gemäß Richtlinien der Bundesärztekammer (min. 250 Punkte erworben durch zertifizierte Fortbildungen innerhalb von fünf Jahren).
    Einmal jährlich Zusendung des individuellen Punktestandes an die Abteilung für ärztliche Qualitätssicherung der TeleClinic ([email protected]
  • Regelmäßige Schulungen der Ärzte des TeleClinic-Ärztenetzwerks durch TeleClinic.
  • Umsetzung des internen TeleClinic-Qualitätsmanagements und Leitbildes.

Telemedizinische Konsultationen bei TeleClinic werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) oder Selektivverträgen abgerechnet. Die Höhe des Betrages hängt dabei von der Leistung ab. Feiertagszuschläge sind auf bundesweite Feiertage beschränkt.
Eine Einflussnahme auf die Abrechnungsziffern wie z.B. in der Praxis üblich ist aktuell nur eingeschränkt möglich. 

Bei privat versicherten Patienten und Selbstzahlern erhalten Sie die Vergütung für die ärztliche Leistung von unserem Abrechnungspartner BFS. Sofern die gesetzliche Krankenkasse oder private Krankenversicherung des Patienten einen Direktvertrag für diese Leistung abgeschlossen hat, erhalten Sie die Vergütung auf anderem Weg.
TeleClinic verschickt einmal monatlich eine personalisierte Abrechnungsübersicht und ggf. Gutschrift mit allen für den Arzt relevanten Abrechnungsdaten via E-Mail. Für Sie entsteht kein zusätzlicher bürokratischer Aufwand.

Diagnose und Ausstellung von Rezepten und Krankschreibungen abhängig von den jeweiligen Berufsordnungen der Bundesländer §7 Abs. 4.

Telemedizinische Beratung wird durch Ihre Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Sie haben noch weitere Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!