Behandlung bei Fußschmerzen

Unser Fußschmerzen-Ratgeber liefert Ihnen hilfreiche Informationen rund um die Krankheit. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit Ihre Fragen einfach & schnell in einem Online-Arztgespräch per Video zu klären. Bei Bedarf erhalten Sie dabei das passende Rezept oder eine Krankschreibung direkt aufs Handy. Ganz ohne Terminprobleme oder langes Warten.
Icon_62_Lexicon Created with Sketch.

Ratgeber zu Fußschmerzen

Alles über Ursachen, Symptome und Behandlung

Schmerzen im Fuß sind so vielfältig wie der komplizierte Aufbau der Füße. Jeder Fuß besteht aus 26 Knochen, 33 Gelenken und 20 Muskeln. Mehr als 200 Sehnen und Bänder unterstützen den Bewegungsablauf. Diagnosen und mögliche Behandlungen hängen davon ab, wo, wann und wie der Schmerz auftritt. Das Tragen nicht optimal passender Schuhe trägt ebenso zu Beschwerden bei wie Schäden in der gesamten Körperhaltung.

Kurzfassung

  • Oft ist die Wahl von falschem Schuhwerk verantwortlich für Fußschmerzen.
  • Schmerzen können den gesamten Fuß, den Vorfuß, den Mittelfuß oder die Ferse betreffen.
  • Ursachen reichen von Verletzungen über Fehlstellungen bis zu Arterienverschlüssen.
  • Bei andauernden Fußschmerzen ist ein Arztbesuch sinnvoll.

Was sind Fußschmerzen?

Füße tragen beim Stehen und Gehen das gesamte Körpergewicht und sind großen Belastungen ausgesetzt. Sie befinden sich meistens in Schuhen, bei deren Auswahl das Wohl des Fußes nicht im Vordergrund steht. Schmerzen entstehen oft als Zeichen einer Überlastung. Blasen, Hühneraugen und andere Folgen von falschem Schuhwerk verursachen ebenfalls Schmerzen.

Zudem sind die Füße anfällig für Verletzungen. Angestoßene Zehen, Quetschungen oder Zerrungen durch Umknicken des Fußgelenks sind einige Beispiele.

Schmerzen im Fuß äußern sich, abhängig von der Ursache, unterschiedlich:

  • stechend
  • brennend
  • stumpf

Die Beschwerden entstehen:

  • in den Zehen
  • im Vorderfuß
  • im Mittelfuß
  • an der Ferse
  • im gesamten Fuß

Häufig ist der Schmerzauslöser sichtbar. Das gilt für eingewachsene Zehennägel, Blasen oder Hornhautverdickungen.

Bei nicht erkennbaren Ursachen und andauerndem Schmerz ist ein Arztbesuch sinnvoll. Schmerzen im Fuß können bei jedem Schritt und jeder Bewegung entstehen. Gelegentlich lassen sie auch in Ruhestellung nicht nach und stellen eine ernsthafte Beeinträchtigung dar.

Ursachen von Fußschmerzen

Schmerzen im Fuß entstehen durch:

  • Verletzungen
  • Fußfehlstellungen
  • Entzündungen
  • Verschleißerscheinungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Hautkrankheiten
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Tumore

Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus oder Gicht können zudem schmerzhafte Deformationen und Entzündungen im Bereich des Fußes verursachen.

Fußfehlstellungen

Fehlstellungen der Füße können angeboren sein oder entstehen im Laufe des Lebens. Erworbene Deformationen haben ihre Ursache häufig bereits im Kindesalter. Während der Kindheit sind die Knochen noch nicht vollständig ausgeprägt und sehr weich. Sind Schuhe zu klein oder zu groß, beeinflussen sie entscheidend das Fußwachstum. Im Erwachsenenalter tragen Übergewicht, falsches Schuhwerk und extreme Belastungen zu Fehlstellungen bei.

Zu den weitverbreiteten Fußfehlstellungen zählen:

  • Spreizfuß
  • Plattfuß
  • Klumpfuß
  • Spitzfuß
  • Sichelfuß
  • Hohlfuß
  • Hammerzehen
  • Krallenzehen
  • Großzehballen (Hallux valgus)
  • Schneiderballen (Digitus quintus varus) am kleinen Zeh

Typische Fußverletzungen

Durch Unfälle beim Sport, im Alltag oder im Straßenverkehr entstehen häufig folgende Fußverletzungen:

  • Gelenkverletzungen
  • Knochenschwellung
  • Knochenbrüche
  • Verstauchungen
  • Sehnenverletzungen
  • Bänderverletzungen
  • Muskelverletzungen

Verschleißerscheinungen

Verschleißerscheinungen als Schmerzursache entstehen im Laufe des Lebens. Extreme Belastungen im Beruf oder Sport und ein höheres Lebensalter begünstigen diese Erscheinungsformen:

  • Arthrose (Gelenkverschleiß)
  • Fersensporn
  • Osteoporose (Knochenschwund)

Entzündungen

Entzündliche Fußverletzungen entstehen durch Überlastung oder im Zusammenhang mit anderen Erkrankungen. Weit verbreitet sind:

  • Arthritis (Gelenkentzündungen)
  • Knochenhautentzündung
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Schleimbeutelentzündung

Symptome im Zusammenhang mit Fußschmerzen

Der Schmerz im Fuß selbst stellt ein Symptom dar. Die Schmerzursache kann im Fuß vorliegen oder in anderen Muskeln, Sehnen und Knochen. Beispielsweise verursacht eine Entzündung des Ischiasnervs Fußschmerzen, obwohl der Nerv nicht bis in den Fuß reicht. Mit einem Bandscheibenvorfall kann die Ausstrahlung des Schmerzes in den Fuß einhergehen.

Weitere Symptome für den Schmerz sind:

  • Hautveränderungen
  • Deformationen im Bereich der Zehen
  • Ausbuchtung an der Ferse wie der Fersensporn
  • Rötungen
  • Überwärmung

Die Erklärung, wann und wo der Schmerz auftritt, liefert dem Arzt wichtige Hinweise für die Diagnose. Einige typische Symptome zeigt die folgende Tabelle:

Region des SchmerzesPlötzlichBei BelastungIn Ruhestellung

Vorfuß

  • Zehenbruch
  • Zehenverstauchung
  • Schleimbeutelentzündung
  • Hallux valgus
  • Arthrose der Zehengelenke
  • Hammerzehen
  • Krallenzehen
  • Schneiderballen
  • Knochennekrose (Gewebsabsterben) der Zehengrundgelenke
  • Entzündliche Arthrose der Zehengelenke
  • Entzündlicher Schneiderballen
  • Knochennekrose der Zehengrundgelenke
  • Gicht
  • Rheuma

Mittelfuß

  • Ermüdungsbruch
  • Verstauchung
  • Hallux valgus
  • Sehnen- und Bindegewebsentzündung
  • Arthrose der Mittelfußgelenke
  • Rheuma
  • Gelenkreizungen
  • Schwielen an der Sohle durch Spreizfuß
  • Schwielen an der Fußsohle durch Spreizfuß
  • Entzündliche Arthrose der Mittelfußgelenke
  • Rheuma

Ferse

  • Riss der Achillessehne
  • Achillessehnenentzündung
  • Fersensporn
  • Fersensporn

Innenseite

  • Keine
  • Knick-Senkfuß
  • Sehnenschwäche am hinteren Schienbeinmuskel
  • Tarsaltunnelsyndrom
  • Tarsaltunnelsyndrom (Einengung des Schienbeinnervs)

Außenseite

  • Keine
  • Hornhautverdickungen
  • Keine

Fußrücken

  • Bänderriss
  • Knick-Senkfuß
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Schleimbeutelentzündung
  • Arthrose der Fußwurzelgelenke
  • Entzündliche Arthrose der Fußwurzelgelenke
  • Nerveneinklemmungen

Gesamter Fuß

  • Nerveneinklemmungen
  • Nervenverletzungen
  • Knick-Senkfuß
  • Rheuma
  • Nerveneinklemmungen
  • Nervenverletzungen
  • Morton-Neurom (Schwellung des Plantarnervs)
  • Durchblutungsstörungen
  • Nerveneinklemmungen
  • Nervenverletzungen
  • Bandscheibenvorfall
  • Spinalkanalstenose (Verengung des Wirbelkanals an der Wirbelsäule)
  • Rheuma

Diagnose

Der Arzt führt bei Fußschmerzen zur Diagnose zunächst ein Anamnesegespräch mit seinem Patienten. Durch Ansicht des Fußes und des Fußgelenks erhält er weitere Anhaltspunkte. Darüber hinaus wird er sich das Gangbild ansehen. Oft ist danach eine erste Diagnose möglich. Zur weiteren Abklärung kommen folgende Untersuchungsmethoden zur Anwendung:

  • Computergestützte Fußdruckmessung
  • Dynamische Ganganalyse auf einem Laufband
  • Laboruntersuchung zum Ausschluss von Stoffwechselerkrankungen
  • Röntgenuntersuchung
  • Computertomografie (CT)
  • Magnetresonanztomografie (MRT)

Behandlung von Fußschmerzen

Die Therapie ist von der Ursache und Diagnose abhängig. Zur Korrektur von Fußfehlstellungen eignen sich individuell angefertigte Schuheinlagen. Beruhen Fußschmerzen allein auf Überlastung, reicht eine kurzzeitige Ruhigstellung meist aus, um die Schmerzen zu beheben. Hierfür empfehlen sich Salben, Bandagen und Verbände.

Weitere Behandlungsmethoden sind:

  • Fußgymnastik
  • Fußmassagen
  • Fußbäder
  • Orthesen
  • Elektrotherapien
  • Wärme- und Kältebehandlung

Zur Linderung von Entzündungen können Kortisonspritzen in das entzündete Gelenk hilfreich sein.

Bei Verletzungen und extremen Fußfehlstellungen sind unter Umständen Operationen erforderlich. Zu den weitverbreiteten Eingriffen im Bereich des Fußes gehören:

  • Korrektur des Hallux valgus
  • Korrekturen von Krallen- und Hammerzehen
  • Fersenspornoperation
  • Operative Entfernung von Nervenknoten im Bereich des Mittelfußes
  • Gelenkspiegelung zur Beseitigung von Bänder- und Sehnenverletzungen
  • Operationen am Sprunggelenk
  • Bänderrissoperationen

Fragen und Antworten

Bestehen besondere Risikofaktoren für Fußschmerzen?

Menschen mit Übergewicht neigen bei starken Belastungen wie Wanderungen oder langem Stehen zu Fußschmerzen. Durch das Körpergewicht entsteht eine Überlastung der Gelenke, Sehnen und Muskeln in den Füßen. Wer unter Fuß-Fehlstellungen leidet, ist ebenfalls häufiger von dem Symptom betroffen.

Kann ich Fußschmerzen vorbeugen?

Die Vorbeugung von Fußschmerzen geht mit dem Schutz vor Verletzungen und Fehlstellungen einher. Wichtig ist die Auswahl des richtigen Schuhwerks. Schuhe müssen perfekt passen. Sie sind etwas länger als der Fuß und geben den Zehen ausreichend Platz zum Abrollen. Ebenso wichtig ist die passende Schuhweite. Gleichzeitig dürfen Schuhe nicht zu groß sein, da sie dann keinen ausreichenden Halt bieten.

Wann soll ich mit Fußschmerzen zum Arzt gehen?

Wenn Fußschmerzen abrupt und extrem stark auftreten, ist ein sofortiger Arztbesuch notwendig. Das gilt insbesondere, wenn dem Schmerz ein Unfall vorausgegangen ist. Dauerhafte Schmerzen bei Belastung und in Ruhestellung sollten spätestens nach drei Tagen von einem Arzt untersucht werden. Unter Umständen ist bei Fußschmerzen eine Krankschreibung erforderlich.

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/67780/Charcot-Fuss-Auf-die-fruehe-Diagnose-kommt-es-an
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/64643/Diagnostik-und-Therapie-neuropathischer-Schmerzen
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/133154/Therapie-des-Hallux-valgus
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/50693/Traumata-des-Fusses-und-Sprunggelenkes-Haeufig-zu-spaet-erkannt
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/205148/Plantarer-Fussschmerz
  • https://sportorthopaedie-zentrum.de/fussschmerzen/
  • https://www.apotheken.de/symptome/12711-beschwerden-in-mittelfuss-und-zehen
  • https://gelenk-klinik.de/fuss/fussschmerzen-fersenschmerzen.html#operation
  • https://www.apotheken.de/krankheiten/4523-fussdeformitaten
Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.

Benötigen Sie ärztlichen Rat zu Fußschmerzen?

Unsere Fachärzte sind rund um die Uhr für Sie da. Bequem von zu Hause per Video oder Telefon.

Icon_26_24-7Created with Sketch.
24 Stunden am Tag
Icon_70_BirthControlPill Created with Sketch.
Rezept & AU per App
Icon_Facharzt_07_Hausarzt Created with Sketch.
Erfahrene Fachärzte