Ärztliche Beratung zu Bilaxten einfach online

Unser Bilaxten-Ratgeber liefert Ihnen hilfreiche Informationen rund um das Medikament. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit offene medizinische Fragen einfach & schnell in einem Online-Arztgespräch per Video zu klären, oder sich zu alternativen Behandlungsmöglichkeiten zu informieren. Unsere Ärzte stellen für dieses Medikament keine Rezepte aus.
Aktuell kostenfrei nutzbar

Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten für Ihren Online-Arztbesuch.

Um kostenfrei einen Online-Arzt zu sprechen, buchen Sie jetzt zwischen 6:00 und 23:00 Uhr einen Termin und Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten.

star
star
star
star
star
> 1.000 5-Sterne-Bewertungen
IconGeneral_51_PrescriptionCreated with Sketch.

Bilaxten®-Ratgeber

Langwirksames Antihistaminikum gegen allergische Beschwerden

Das Medikament Bilaxten® enthält den Wirkstoff Bilastin, der die Symptome von Heuschnupfen und allergisch bedingten Nasenschleim- und Bindehautentzündungen lindert. Darüber hinaus kommt das Arzneimittel bei chronisch juckenden Hautausschlägen zur Anwendung. Bilaxten® ist auf Rezept erhältlich.

Kurzfassung

  • Bilaxten® mit dem Wirkstoff Bilastin gehört zu den H1-Antihistaminika der 2. Generation und wirkt antiallergisch sowie entzündungshemmend.
  • Bilastin ist ein langwirksames Antihistaminikum zur Behandlung der allergischen Entzündung der Nasenschleimhaut, Bindehaut und Lider der Augen (allergische Rhinokonjunktivitis) und der chronischen Urtikaria. Hierbei treten mindestens dreimal pro Woche juckend Hautquaddeln ohne erkennbare Ursache auf.
  • Der Arzneistoff ist in nur Form von Tabletten erhältlich und rezeptpflichtig.
  • Die Einnahme wird für Patienten ab 12 Jahren empfohlen.
  • Bilastin passiert nur begrenzt die Blut-Hirn-Schranke und wirkt deshalb nur gering auf das zentrale Nervensystem. Das heißt, es macht nicht schläfriger als vergleichbare Präparate.
  • Zu den Nebenwirkungen zählen Müdigkeit, Benommenheit, Schwindel und Kopfschmerzen.
  • Bilastin ist nicht zur Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit geeignet.

Anwendung

Für die Anwendung von Bilaxten® ist ein Rezept vom Hausarzt erforderlich. Das Medikament wird als Tablette mit 20 mg Wirkstoff pro Tablette eingenommen, was der empfohlenen Tagesdosis entspricht. Damit das Arzneimittel optimal wirkt, ist zu beachten:

  • Bilastin darf nicht gleichzeitig mit Nahrungsmitteln eingenommen werden, da dies die Wirkung mindert.
  • Die Tabletten dürfen nicht gleichzeitig mit Grapefruitsaft und anderen Fruchtsäften eingenommen werden, die Wirksamkeit reduziert sich um 30 Prozent.
  • Die Einnahme soll nüchtern mindestens eine Stunde vor oder frühestens zwei Stunden nach der Aufnahme von Nahrung und Fruchtsäften erfolgen. Beispiel: Morgens auf leeren Magen 60 Minuten vorm Frühstück.
  • Die Dosis von einer Tablette pro Tag soll nicht überschritten werden.
  • Nehmen Sie das Präparat mit einem Glas Wasser ein.
  • Das Medikament soll kühl und trocken lagern.

Wirkung

Auslöser für sogenannte allergische Reaktionen vom Soforttyp ist der Botenstoff Histamin. Der menschliche Organismus verfügt über viele Andockstellen (Rezeptoren) für Histamin, besonders über H1-Rezeptoren, sie spielen die wichtigste Rolle für allergische Reaktionen an Nase, Augen und Haut.

H1-Antihistaminika wie Bilastin wirken, indem sie das Histamin von H1-Rezeptoren verdrängen, so dass diese nicht mehr aktiviert werden können. Dadurch wirkt es antiallergisch: Juck- beziehungsweise Niesreiz, eine verstärkte Sekretproduktion der Nasenschleimhäute, Schwellungen der Augenlider, Tränenfluss und juckende rötliche Hautschwellungen bleiben aus.

Zu den Allergien vom Soforttyp gehören: 

  • Allergischer Schnupfen wie Heuschnupfen (allergische Rhinitis) mit Juck-, Niesreiz und Niesanfällen, Schwellungen der Nasenschleimhaut mit behinderter Nasenatmung (verstopfte Nase), Ausfluss von wässrig-klarem Nasensekret. Die Beschwerden entwickeln sich binnen weniger Minuten nach Kontakt mit einem Allergen.
  • Bindehautentzündung (allergische Konjunktivitis) mit Juckreiz, Brennen, Rötung und vermehrtem Tränenfluss.
  • Nesselsucht (Urtikaria) mit juckenden Quaddeln und/oder Haut- und Schleimhautschwellungen (Angioödem), Juckreiz. Bei einer chronischen Urtikaria treten mindestens dreimal pro Woche juckend Hautquaddeln ohne erkennbare Ursache auf.

Bilastin wirkt schnell (innerhalb von 30 bis 60 Minuten) und lange (bis zu 24 Stunden), nach 60 bis 75 Minuten sind maximale Konzentrationen im Blut messbar. Die Substanz wird in unveränderter Form zu zwei Dritteln über den Stuhl und zu einem Drittel über die Nieren ausgeschieden.

Nebenwirkungen

Im Zusammenhang mit der Einnahme von Bilastin sind folgende Nebenwirkungen bekannt:

HäufigkeitNebenwirkungen

Häufig

Gelegentlich

  • Magen- und Darmbeschwerden
  • gesteigerter Appetit und Durst
  • auffällige Leber- und EKG-Werte
  • Herzrhythmusstörungen
  • Schwindel
  • Ohrgeräusche
  • Atembeschwerden
  • Gewichtszunahme
  • Herpes
  • und andere (siehe Packungsbeilage)

Unbekannt
(Häufigkeit aufgrund der vorhandenen Daten nicht abschätzbar)

  • Herzklopfen und -rasen
  • allergische Reaktionen bis hin zum Kollaps
  • Erbrechen

Wer soll Bilaxten nicht einnehmen?

Das Medikament ist nur für Patienten ab 12 Jahren zugelassen. Für unter 12-Jährige und Kleinkinder liegen nicht genügend Daten vor. Außerdem:

  • Schwangere und stillende Frauen sollen auf die Einnahme von Bilaxten® verzichten bzw. Rücksprache mit ihrem Gynäkologen halten. Auch wenn Sie schwanger werden möchten, sprechen Sie bitte mit Ihrem Haus- oder Frauenarzt.
  • Für Patienten mit Nierenkrankheiten gilt: Bei mäßiger Beeinträchtigung nur nach Absprache mit dem Haus- oder Facharzt. Bei schwerer Beeinträchtigung ist das Medikament nicht geeignet.

Es sind zudem Wechselwirkungen mit bestimmten Arzneimitteln möglich. Dazu gehören Ketoconazol (gegen Pilzerkrankungen), Erythromycin (Antibiotikum) und Diltiazem (zur Behandlung der Angina pectoris).

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/108616/Immer-mehr-Senioren-leiden-an-Heuschnupfen
  • https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Bilastin
  • https://www.infomed.ch/pk_template.php?pkid=876
  • https://www.nebenwirkungen.de/beipackzettel/ch/bilaxten
  • https://flexikon.doccheck.com/de/Bilastin
Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.