Mit elektronischen Rezept einfach & schnell Ceftriaxon erhalten

  • Ceftriaxon in Minuten online anfordern
  • Beratung & Rezept bequem per App
  • Medikamenten-Lieferung nach Hause

So einfach funktioniert’s

1

Wunschtermin wählen

Beantworten Sie vorab einige Fragen zu Ihren Symptomen.

2

Arzt direkt online sprechen

Ein Arzt berät Sie ausführlich per Videogespräch und stellt Ihnen bei Bedarf Rezept & Krankschreibung aus.

3

Rezept einlösen

Patienten können verordnete Rezepte in der Apotheke ihrer Wahl einlösen.

Häufige Fragen

Für gesetzlich Versicherte werden die Kosten für den Online-Arztbesuch von Ihrer Krankenkasse übernommen. Privatversicherte erhalten wie gewohnt eine Rechnung, die Sie bei ihrer Versicherung einreichen können.
Ärzte können nach durchgeführter telemedizinischer Behandlung gemäß den jeweils geltenden gesetzlichen Anforderungen und rechtlichen Rahmenbedingungen über TeleClinic elektronische Rezepte (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Diese sind rechtsgültig und werden von Arbeitgebern und Apotheken anerkannt. Bitte beachten Sie, dass eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nur für maximal 3 Tage ausgestellt werden kann.
Nachdem der Arzt das elektronische Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie es direkt mithilfe der App einlösen. Dazu können Sie den Einlöse-Code aus der App einfach bei einer Apotheke vor Ort vorzeigen oder Sie lassen sich das Medikament von einer Versandapotheke bequem nach Hause liefern. Zudem bietet eine wachsende Zahl an Apotheken auch die Lieferung per Botendienst. Ihr Rezept ist natürlich auch über die E-Rezept App der gematik oder die elektronische Gesundheitskarte (eGK) verfügbar.
Im Schnitt können Sie bei uns innerhalb von 1 Stunde einen Arzt sprechen. Je nach Auslastung und Tageszeit kann dieser Wert etwas variieren.
Zunächst übermitteln Sie Ihr Anliegen via Online-Formular oder in der App an uns. Sie werden benachrichtigt, wenn die Online-Sprechstunde beginnt und können dem Gespräch über die App beitreten. Die Verbindung mit dem Arzt wird sofort hergestellt, sobald dieser ebenfalls der Online-Sprechstunde beigetreten ist. Im Gespräch nimmt sich der Arzt für Ihr Anliegen so lange Zeit, bis alle wichtigen Fragen geklärt sind und stellt Ihnen im Anschluss alle wichtigen Dokumente in der App aus.

Ihre Gesundheit in guten Händen

Pioniere in der
Telemedizin

Stiftung Warentest
Testsieger (07/2022)

In einem unangekündigten Test bewerteten medizinische Fach­gut­achter und weitere Experten, etwa für den Daten­schutz, TeleClinic als beste Telemedizin-Plattform.

Ihre Daten in
sicheren Händen

Bereit für Ihre Behandlung?

In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.

Bestnote für behandelnde
Ärzte und Ärztinnen:

4,76

Alle Ärzte und Ärztinnen die über TeleClinic behandeln sind in Deutschland niedergelassen und approbiert.

Über 8 Jahre Erfahrung in der Telemedizin

Patienten lieben TeleClinic

Hendrik
Weiterlesen
16.04.2023
Man muss nicht das Bett verlassen wenn es einem sowieso schon schlecht geht und steckt auf dem Weg zum Arzt sowie im Wartezimmer niemanden an. Finde ich super!
Branko
Weiterlesen
18.04.2023
Mir hat besonders gut gefallen, dass es nicht länger als zwei Stunden gedauert hat, und ich hatte mein Rezept, inklusive, App Download, Registrierung, Anmeldung und Arztkontakt. Vielen Dank!
Stefanie
Weiterlesen
15.04.2023
Es ist schnell und unkompliziert, einen Arzt zu sprechen. Für die möglichen Gründe für Telemedizin werde ich auf jeden Fall wieder die TeleClinic verwenden. Danke!
Anja
Weiterlesen
15.04.2023
Großartig. Super einfach, ohne viele Umstände. Man spart sehr viel Zeit und Ärger rund um Termine beim Arzt. Das werde ich jetzt häufiger nutzen.
Torsten
Weiterlesen
14.04.2023
Verfügbarkeit zu Randzeiten - schnelle Erreichbarkeit innerhalb weniger Minuten
Christoph
Weiterlesen
17.04.2023
Durch den digitalen Arztbesuch ermöglicht TeleClinic es einem, sich im Krankheitsfall auf die Erholung im eigenen Bett zu konzentrieren und nicht im Wartezimmer sitzen zu müssen.
Hanna
Weiterlesen
17.04.2023
Dass die Krankmeldung direkt in der App vorhanden ist, ist besonders praktisch. Auch, dass das Rezept an eine Apotheke der Wahl geschickt werden kann ist eine Erleichterung.

Die abgebildeten Rezensionen wurden vor Veröffentlichung auf Ihre Echtheit durch die TeleClinic geprüft und stammen ausschließlich von Personen, die eine Behandlung über die TeleClinic-Plattform in Anspruch genommen haben. Die Bewertungen wurden im Rahmen einer Nutzerbefragung eingeholt und wurden basierend auf ihrer Aktualität zum Zeitpunkt der Auswertung ausgewählt.

Ratgeber zum Ceftriaxon-Rezept

Antibiotikum zur Behandlung von Infektionen bei Erwachsenen und Kindern

Der Wirkstoff Ceftriaxon ist ein bakterizides Antibiotikum, das als Therapie bei verschiedenen bakteriellen Infektionskrankheiten infrage kommt. Dazu gehören beispielsweise Infektionen der Knochen und Gelenke sowie Gonorrhoe und Meningitis. Ein elektronisches Ceftriaxon-Online-Rezept erhalten Patienten erst nach einem persönlichen Arztgespräch.

Kurzfassung

  • Das Antibiotikum Ceftriaxon ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das für die Behandlung von Kindern und Erwachsenen zugelassen ist.
  • Es tötet Bakterien ab, die eine Reihe an Infektionskrankheiten auslösen.
  • Das Medikament lässt sich intravenös (Injektion bzw. Infusion in die Vene) oder intramuskulär (Injektion in den Muskel) anwenden.

Wann wird Ceftriaxon angewendet?

Bei Ceftriaxon handelt es sich um ein Antibiotikum aus der Gruppe der Cephalosporine. Es wird bei Infektionskrankheiten mit empfindlichen Erregern verschrieben. Das Arzneimittel deckt ein breites Erregerspektrum ab und eignet sich zur Behandlung von Infektionen, die verschiedene Bereiche des Körpers betreffen können. Dazu gehören:

  • Lunge (Pneumonie)
  • Blut
  • Herz
  • Knochen und Gelenke
  • Bauch und die Bauchwand
  • Gehirn (Meningitis)

Das Antibiotikum kommt zudem als Therapie für folgende Beschwerdebilder zum Einsatz:

  • sexuell übertragbare Infektionen wie Syphilis
  • durch Zecken übertragene Lyme-Borreliose
  • vorbeugend zur Vermeidung von Infektionen bei einer Operation
  • Fieber infolge einer Infektion bei Patienten, die eine niedrige Anzahl an weißen Blutzellen (Neutropenie) aufweisen

Wie wirkt das Medikament?

Ceftriaxon besitzt bakterizide Eigenschaften. Das Arzneimittel hemmt die Zellwandsynthese von infektionsauslösenden Bakterien und tötet diese dadurch ab.

Was sind die Nebenwirkungen des Antibiotikums?

Bei der Einnahme des Antibiotikums sind folgende Nebenwirkungen möglich:

Häufig
  • Erhöhung der Zahl eosinophiler Granulozyten (Eosinophilie)
  • Verminderte Anzahl von weißen Blutkörperchen (Leukopenie)
  • Verminderte Anzahl von Blutplättchen (Thrombozytopenie)
  • Durchfall und weicher Stuhl
  • Erhöhte Leberenzymwerte
  • Hautausschlag
Gelegentlich
  • Pilzinfektion des Genitaltrakts
  • Verminderung der neutrophilen Granulozyten (Granulozytopenie)
  • Blutarmut (Anämie)
  • Gerinnungsstörung (Koagulopathie)
  • Kopfschmerzen
  • Benommenheit
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Juckreiz der Haut
  • Entzündungen von Venen (Phlebitis)
  • Schmerzen an der Injektionsstelle
  • Fieber
Selten
  • Entzündung der Dickdarmschleimhaut (Pseudomembranöse)
  • Entzündungen des Dick- oder Grimmdarmes (Colitis)
  • Verkrampfung der bronchienumspannenden Muskulatur (Bronchospasmus)
  • Nesselsucht (Urtikaria)
  • Blutbeimengung im Urin (Hämaturie)
  • Hohe Ausscheidung von Glukose (Glukosurie)
  • Schwellungen (Ödeme)
  • Schüttelfrost
Häufigkeit unbekannt
  • Superinfektion (Zweitinfektion)
  • Durch Zerfall roter Blutkörperchen verursachte Blutarmut (Hämolytische Anämie)
  • Verminderung der Granulozyten (Agranulozytose)
  • Anaphylaktischer Schock/anaphylaktische Reaktion
  • Überempfindlichkeitsreaktion (anaphylaktoide Reaktion)
  • Überempfindlichkeit
  • Muskelkrämpfe (Konvulsionen)
  • Schwindel
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Entzündung der Mundschleimhaut
  • Zungenentzündung
  • Gallenblasenausfällung
  • Schädigung des zentralen Nervensystems (Kernikterus)
  • Stevens-Johnson-Syndrom
  • Toxische epidermale Nekrolyse (lebensbedrohliche Hautkrankheit)
  • Erythema multiforme (entzündliche Hauterkrankung)
  • Akute, generalisierte, exanthematische Pustulose (Reaktion auf Medikamente)
  • Geringe Harnausscheidung (Oligurie)
  • Renale Ausfällungen (Erkrankungen der Nieren und Harnwege)

Wer sollte Ceftriaxon nicht verabreicht bekommen?

Die Hersteller von Ceftriaxon weisen auf folgende Kontraindikationen hin:

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder ein anderes Cephalosporin
  • Überempfindlichkeit gegen ein Betalaktam-Antibiotikum
  • Hyperbilirubinämie, Gelbsucht oder Hypoalbuminämie oder Azidose bei Frühgeborenen bis zu einem postmenstruellen Alter von 41 Wochen sowie Neugeborenen bis 28 Tage

Ceftriaxon ist auf keinen Fall mit Calcium-haltigen Lösungen für die intravenöse Anwendung zu mischen oder gleichzeitig zu verabreichen.

Das Antibiotikum sollte grundsätzlich nur unter ärztlicher Beobachtung angewendet werden. In der Regel verabreicht ein Arzt oder medizinisches Personal das Medikament mittels Injektion oder Infusion.

Fragen und Antworten

In welchen Varianten wird der Wirkstoff angeboten?

Ceftriaxon ist von verschiedenen Herstellern als Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung und/oder Infusionslösung erhältlich.

Warum ist das Medikament nicht ohne Ceftriaxon-Online-Rezept erhältlich?

Antibiotika sind grundsätzlich verschreibungspflichtig. Ein Arztgespräch und gegebenenfalls weitere Untersuchungen können klären, ob Ceftriaxon für den Patienten geeignet ist.

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/99012/Neues-Antibiotikum-kuriert-unkomplizierte-Gonorrhoe-mit-einer-Tablette
  • https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Ceftriaxon_21732
  • https://medikamio.com/de-de/medikamente/ceftriaxon-2-g-hexal/pil
  • https://medikamio.com/de-at/medikamente/rocephin-roche-2g-trockensubstanz-zur-infusionsbereitung/pil
Von Medizinredakteur/in:
Nadine Leclair

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie erfahrene Ärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Bereit für Ihre Behandlung?
In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.
Inhaltsverzeichnis

Häufige Behandlungen

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in wenigen Klicks per App.

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in Minuten per App.

Sie sind Ärztin oder Arzt?
 Zum Login

Wo befindet sich
Ihr Hauptwohnsitz?

Mit Hilfe dieser Information können wir Ihnen passende Angebote anzeigen.

Mit dem Fortfahren bestätigen Sie, dass diese Information der Wahrheit entspricht.