Mit elektronischen Rezept einfach & schnell Fluconazol erhalten

  • Fluconazol in Minuten online anfordern
  • Beratung & Rezept bequem per App
  • Medikamenten-Lieferung nach Hause
Videosprechstunde: kostenfrei verfügbar

So einfach funktioniert’s

1

Wunschtermin wählen

Beantworten Sie vorab einige Fragen zu Ihren Symptomen.

2

Arzt direkt online sprechen

Ein Arzt berät Sie ausführlich per Videogespräch und stellt Ihnen bei Bedarf Rezept & Krankschreibung aus.

3

Rezept einlösen

Patienten können verordnete Rezepte in der Apotheke ihrer Wahl einlösen.

Häufige Fragen

Für gesetzlich Versicherte werden die Kosten für den Online-Arztbesuch von Ihrer Krankenkasse übernommen. Privatversicherte erhalten wie gewohnt eine Rechnung, die Sie bei ihrer Versicherung einreichen können.
Ärzte können nach durchgeführter telemedizinischer Behandlung gemäß den jeweils geltenden gesetzlichen Anforderungen und rechtlichen Rahmenbedingungen über TeleClinic elektronische Rezepte (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Diese sind rechtsgültig und werden von Arbeitgebern und Apotheken anerkannt. Bitte beachten Sie, dass eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nur für maximal 3 Tage ausgestellt werden kann.
Nachdem der Arzt das elektronische Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie es direkt mithilfe der App einlösen. Dazu können Sie den Einlöse-Code aus der App einfach bei einer Apotheke vor Ort vorzeigen oder Sie lassen sich das Medikament von einer Versandapotheke bequem nach Hause liefern. Zudem bietet eine wachsende Zahl an Apotheken auch die Lieferung per Botendienst. Ihr Rezept ist natürlich auch über die E-Rezept App der gematik oder die elektronische Gesundheitskarte (eGK) verfügbar.
Im Schnitt können Sie bei uns innerhalb von 1 Stunde einen Arzt sprechen. Je nach Auslastung und Tageszeit kann dieser Wert etwas variieren.
Zunächst übermitteln Sie Ihr Anliegen via Online-Formular oder in der App an uns. Sie werden benachrichtigt, wenn die Online-Sprechstunde beginnt und können dem Gespräch über die App beitreten. Die Verbindung mit dem Arzt wird sofort hergestellt, sobald dieser ebenfalls der Online-Sprechstunde beigetreten ist. Im Gespräch nimmt sich der Arzt für Ihr Anliegen so lange Zeit, bis alle wichtigen Fragen geklärt sind und stellt Ihnen im Anschluss alle wichtigen Dokumente in der App aus.

Ihre Gesundheit in guten Händen

Pioniere in der
Telemedizin

Stiftung Warentest
Testsieger (07/2022)

In einem unangekündigten Test bewerteten medizinische Fach­gut­achter und weitere Experten, etwa für den Daten­schutz, TeleClinic als beste Telemedizin-Plattform.

Ihre Daten in
sicheren Händen

Bereit für Ihre Behandlung?

In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.

Bestnote für behandelnde
Ärzte und Ärztinnen:

4,76

Alle Ärzte und Ärztinnen die über TeleClinic behandeln sind in Deutschland niedergelassen und approbiert.

Über 8 Jahre Erfahrung in der Telemedizin

Patienten lieben TeleClinic

Hendrik
Weiterlesen
16.04.2023
Man muss nicht das Bett verlassen wenn es einem sowieso schon schlecht geht und steckt auf dem Weg zum Arzt sowie im Wartezimmer niemanden an. Finde ich super!
Branko
Weiterlesen
18.04.2023
Mir hat besonders gut gefallen, dass es nicht länger als zwei Stunden gedauert hat, und ich hatte mein Rezept, inklusive, App Download, Registrierung, Anmeldung und Arztkontakt. Vielen Dank!
Stefanie
Weiterlesen
15.04.2023
Es ist schnell und unkompliziert, einen Arzt zu sprechen. Für die möglichen Gründe für Telemedizin werde ich auf jeden Fall wieder die TeleClinic verwenden. Danke!
Anja
Weiterlesen
15.04.2023
Großartig. Super einfach, ohne viele Umstände. Man spart sehr viel Zeit und Ärger rund um Termine beim Arzt. Das werde ich jetzt häufiger nutzen.
Torsten
Weiterlesen
14.04.2023
Verfügbarkeit zu Randzeiten - schnelle Erreichbarkeit innerhalb weniger Minuten
Christoph
Weiterlesen
17.04.2023
Durch den digitalen Arztbesuch ermöglicht TeleClinic es einem, sich im Krankheitsfall auf die Erholung im eigenen Bett zu konzentrieren und nicht im Wartezimmer sitzen zu müssen.
Hanna
Weiterlesen
17.04.2023
Dass die Krankmeldung direkt in der App vorhanden ist, ist besonders praktisch. Auch, dass das Rezept an eine Apotheke der Wahl geschickt werden kann ist eine Erleichterung.

Die abgebildeten Rezensionen wurden vor Veröffentlichung auf Ihre Echtheit durch die TeleClinic geprüft und stammen ausschließlich von Personen, die eine Behandlung über die TeleClinic-Plattform in Anspruch genommen haben. Die Bewertungen wurden im Rahmen einer Nutzerbefragung eingeholt und wurden basierend auf ihrer Aktualität zum Zeitpunkt der Auswertung ausgewählt.

Fluconazol-Ratgeber

Wirkstoff zur Behandlung und Prophylaxe von Pilzinfektionen

Treffen Pilze, zum Beispiel beim Einatmen, auf Schwachstellen im Immunsystem, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich eine Infektion bemerkbar macht. Der pilzhemmende Wirkstoff Fluconazol ist für die Behandlung schwerer und hartnäckiger Pilzerkrankungen zugelassen – sofern äußerlich anzuwendende Arzneistoffe nicht wirklich wirken. Das Antimykotikum ist wahlweise verordnungs- oder rezeptpflichtig und darf nur nach ärztlicher Anweisung eingenommen werden.

Kurzfassung

  • Fluconazol ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Antimykotika; diese hemmen oder killen Pilzzellen im Organismus. Darüber entscheidet die Dosis.
  • Der Arzneistoff ist für die Behdandlung akuter und wiederkehrender Pilzinfektionen zugelassen, das Anwendungsspektrum ist breit.
  • Fluconazol wirkt gegen Infektionen der Haut, Schleimhäute und innerer Organe mit verschiedenen Pilzen. Der bekannteste Pilz dürfte der Hefepilz Candida sein, er ist der häufigste Erreger von Pilzinfektionen.
  • Verordnet wird Fluconazol bei Pilzinfektionen der Atemwege und Bronchien, der Nägel und Füße, der Hirnhaut und des weiblichen/männlichen Genitals.
  • Darüber hinaus kann Fluconazol zur Prophylaxe eingesetzt werden.
  • Das Mittel wird meist oral eingenommen.
  • Aufgrund vieler Wechselwirkungen muss die Verträglichkeit mit zusätzlich einzunehmenden Medikamenten überprüft werden.

Anwendungsgebiete

Fluconazol ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Antimykotika; diese hemmen oder killen Pilzzellen im Organismus. Darüber entscheidet die Dosis.

Der Wirkstoff wird zur

  • topischen (lokalen) Behandlung als Lösung (Suspension) zum Einnehmen
  • systemischen Behandlung (des gesamten Körpers) als Hartkapseln (50, 100, 150, 200 Milligramm) oder Infusion im klinischen Bereich

gegen schwere und hartnäckige Pilzinfektionen (Mykosen) bei Erwachsenen und Kindern eingesetzt. Der bekannteste Erreger dürfte der Hefepilz Candida sein, dessen Vertreter sind gleichsam die häufigsten Erreger von Pilzinfektionen. Candida albicans beispielsweise kommt bei den meisten gesunden Menschen als harmloser Besiedler unter anderem im Verdauungstrakt vor. Doch vor allem bei immungeschwächten Patienten kann er auch lebensbedrohliche Infektionen verursachen.

Wichtige akute Anwendungsgebiete sind:

  • Candida-Infektionen an Haut, Schleimhäuten und inneren Organen (Bronchien, Atemwege, Harnwege, Herz, Lunge), zum Beispiel Mundsoor, Scheidenpilz, Bauchfellentzündung, seltene Form der Lungenentzündung
  • Flechten der oberen Hautschichten, z. B. Kleienpilzflechte durch den Hefepilz Pityriasis versicolor, Ringelflechte (Tinea) durch Schimmelpilze
  • Hautinfektionen durch Fadenpilze (Dermatophyten) an Füßen (Fußpilz), Nägeln (Nagelpilz), Leiste
  • Akute Infektion der Hirnhaut (Kryptokokken-Meningitis) mit dem Pilz Cryptococcus neoformans, meist bei Patienten mit massiver Immunschwäche wie AIDS

Fluconazol kann darüber hinaus zur Prophylaxe von Rückfallerkrankungen verschrieben werden, das geschieht vor allem bei

  • einer Kryptokokken-Meningitis von AIDS-Patienten
  • Schleimhaut-Soor
  • Vaginal-Soor
  • Candida-Infektionen bei geschwächtem Immunsystem

Fluconazol ist in all seinen Darreichungsformen wahlweise verordnungs- oder rezeptpflichtig und darf nur nach ärztlicher Anweisung eingenommen werden. Daher darf keine Apotheke den Arzneistoff ohne Rezept aushändigen. Der beratende Arzt stellt gegebenenfalls online ein Rezept aus.

Wirkung

Fluconazol hemmt das Wachstum und die Ausbreitung von Pilzen, indem es Enzyme blockiert, die für den Aufbau der Zellmembran notwendig sind. In der Folge entstehen Membrandefekte. Abhängig von der Dosis werden ruhende Keime/Sporen abgetötet – das Mittel wirkt fungizid – oder nicht, dann wirkt es fungistatisch.

Candida albicans kann resistent gegen Fluconazol werden.

Anwendung

Über die Dauer der Therapie und die individuelle Dosis entscheidet der behandelnde Arzt; das kann zum Beispiel der Hausarzt, Gynäkologe, Dermatologe sein.

Die Tagesdosis hängt von der Art und vom Schweregrad der Mykose ab, üblich sind 50 bis 400 Milligramm für Erwachsene. Bei Kindern wird gemäß Alter und Körpergewicht dosiert.

Gemäß der Fachinformation zum jeweiligen Arzneimittel erfolgt die Einnahme einmal täglich, einmal wöchentlich oder als einmalige Dosis – abhängig vom Anwendungsgebiet und unabhängig von Mahlzeiten.

Nebenwirkungen

Zu den möglichen Begleiterscheinungen des Wirkstoffs gehören:

Häufig
Gelegentlich
  • Blutarmut
  • Schläfrigkeit
  • Schlafbeschwerden
  • Appetitmangel
  • Verdauungsprobleme (Verstopfung, Blähungen)
  • Gelbsucht
  • Fieber
  • Muskelschmerzen
  • Schwindel
  • Krämpfe
  • Missempfindungen wie Kribbeln oder Taubheit
  • Juckreiz
  • Mundtrockenheit
  • vermehrtes Schwitzen
  • Geschmacksstörungen
Selten
  • Abnahme von roten und weißen Blutkörperchen
  • Veränderungen des Blutbildes
  • Hypercholesterinämie
  • Schwere Leberstörungen, Leberversagen
  • Schwere allergische Reaktionen, z. B. Stevens-Johnson-Syndrom
  • Anfälle
  • Haarausfall

Sobald Sie Nebenwirkungen feststellen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Einnahmefehler

Falls Sie die Einnahme des Wirkstoffs einmal vergessen, sollte das entweder zeitnah nachgeholt werden oder Sie setzen an dem Tag aus – je nachdem, wann Sie das Versäumnis bemerken.

Eine Überdosierung kann zu Übelkeit führen, schlimmstenfalls zu Halluzinationen oder Verfolgungswahn. Informieren Sie bitte umgehend Ihren Arzt, bei Bedarf erfolgt eine Magenspülung.

Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

Fluconazol darf nicht mit verschiedenen Wirkstoffen kombiniert werden, vor allem nicht mit

  • Astemizol und Terfenadin zur Behandlung von Allergien
  • Cisaprid gegen Magenverstimmungen
  • Chinidin gegen Herzrhythmusstörungen
  • dem Antibiotikum Erythromycin

Es gibt zahlreiche weitere Medikamente, deren gleichzeitige Einnahme die Wirkspiegel von Fluconazol massiv erhöhen, da es mit verschiedenen Proteinen und Enzymen reagiert. Das Ganze entspricht einer Überdosierung mit Symptomen aus dem Nebenwirkungsspektrum.

Um Risiken auszuschließen, wird der behandelnde Arzt im Rahmen der Diagnostik über alle Medikamente informiert, die Sie einnehmen. Die Verträglichkeit in Verbindung mit Fluconazol wird sorgfältig abgeklärt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fluconazol sollte kurzfristig und in Standarddosierung nur angewendet werden, wenn es absolut notwendig ist – und dann auch nur im ersten Drittel. Es besteht die Möglichkeit, dass es zu Missbildungen beim Ungeborenen kommt, zu einer Fehlgeburt oder zu Herzfehlern bei hoher Dosis in der Frühschwangerschaft.

Fluconazol geht in die Muttermilch über. Nach Einnahme von hohen Dosen oder nach Mehrfacheinnahme wird vom Stillen abgeraten.

Quellen

  • https://www.rote-liste.de/suche/hauptgruppe/21-B-1-1-2-1-1
  • https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=fluconazol
  • https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Fluconazol_10065
  • https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/FLUCONAZOL-BASICS-150-mg-Hartkapseln-296590.html
  • https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/101220/Orales-Fluconazol-Bereits-niedrige-Dosis-erhoeht-Risiko-auf-Fehlgeburten-und-Fehlbildungen
  • https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/ansicht/medikament/fluconazol/
  • https://www.med.uni-wuerzburg.de/aktuelles/meldungen/single/news/fluconazol-macht-pilze-sexuell-aktiv/
  • https://flexikon.doccheck.com/de/Fluconazol
Von Medizinredakteur/in:
Nadine Leclair

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie erfahrene Ärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Bereit für Ihre Behandlung?
In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.
Inhaltsverzeichnis

Häufige Behandlungen

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in wenigen Klicks per App.

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in Minuten per App.

Sie sind Ärztin oder Arzt?
 Zum Login

Wo befindet sich
Ihr Hauptwohnsitz?

Mit Hilfe dieser Information können wir Ihnen passende Angebote anzeigen.

Mit dem Fortfahren bestätigen Sie, dass diese Information der Wahrheit entspricht.