Mit elektronischen Rezept einfach & schnell Heuschnupfen-Medikamente erhalten

  • Heuschnupfen-Medikamente in Minuten online anfordern
  • Beratung & Rezept bequem per App
  • Medikamenten-Lieferung nach Hause

So einfach funktioniert’s

1

Wunschtermin wählen

Beantworten Sie vorab einige Fragen zu Ihren Symptomen.

2

Arzt direkt online sprechen

Ein Arzt berät Sie ausführlich per Videogespräch und stellt Ihnen bei Bedarf Rezept & Krankschreibung aus.

3

Rezept einlösen

Patienten können verordnete Rezepte in der Apotheke ihrer Wahl einlösen.

Häufige Fragen

Für gesetzlich Versicherte werden die Kosten für den Online-Arztbesuch von Ihrer Krankenkasse übernommen. Privatversicherte erhalten wie gewohnt eine Rechnung, die Sie bei ihrer Versicherung einreichen können.
Ärzte können nach durchgeführter telemedizinischer Behandlung gemäß den jeweils geltenden gesetzlichen Anforderungen und rechtlichen Rahmenbedingungen über TeleClinic elektronische Rezepte (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Diese sind rechtsgültig und werden von Arbeitgebern und Apotheken anerkannt. Bitte beachten Sie, dass eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nur für maximal 3 Tage ausgestellt werden kann.
Nachdem der Arzt das elektronische Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie es direkt mithilfe der App einlösen. Dazu können Sie den Einlöse-Code aus der App einfach bei einer Apotheke vor Ort vorzeigen oder Sie lassen sich das Medikament von einer Versandapotheke bequem nach Hause liefern. Zudem bietet eine wachsende Zahl an Apotheken auch die Lieferung per Botendienst. Ihr Rezept ist natürlich auch über die E-Rezept App der gematik oder die elektronische Gesundheitskarte (eGK) verfügbar.
Im Schnitt können Sie bei uns innerhalb von 1 Stunde einen Arzt sprechen. Je nach Auslastung und Tageszeit kann dieser Wert etwas variieren.
Zunächst übermitteln Sie Ihr Anliegen via Online-Formular oder in der App an uns. Sie werden benachrichtigt, wenn die Online-Sprechstunde beginnt und können dem Gespräch über die App beitreten. Die Verbindung mit dem Arzt wird sofort hergestellt, sobald dieser ebenfalls der Online-Sprechstunde beigetreten ist. Im Gespräch nimmt sich der Arzt für Ihr Anliegen so lange Zeit, bis alle wichtigen Fragen geklärt sind und stellt Ihnen im Anschluss alle wichtigen Dokumente in der App aus.

Ihre Gesundheit in guten Händen

Pioniere in der
Telemedizin

Stiftung Warentest
Testsieger (07/2022)

In einem unangekündigten Test bewerteten medizinische Fach­gut­achter und weitere Experten, etwa für den Daten­schutz, TeleClinic als beste Telemedizin-Plattform.

Ihre Daten in
sicheren Händen

Bereit für Ihre Behandlung?

In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.

Bestnote für behandelnde
Ärzte und Ärztinnen:

4,9

Alle Ärzte und Ärztinnen die über TeleClinic behandeln sind in Deutschland niedergelassen und approbiert.

Über 8 Jahre Erfahrung in der Telemedizin

Patienten lieben TeleClinic

Hendrik
Weiterlesen
16.04.2023
Man muss nicht das Bett verlassen wenn es einem sowieso schon schlecht geht und steckt auf dem Weg zum Arzt sowie im Wartezimmer niemanden an. Finde ich super!
Branko
Weiterlesen
18.04.2023
Mir hat besonders gut gefallen, dass es nicht länger als zwei Stunden gedauert hat, und ich hatte mein Rezept, inklusive, App Download, Registrierung, Anmeldung und Arztkontakt. Vielen Dank!
Stefanie
Weiterlesen
15.04.2023
Es ist schnell und unkompliziert, einen Arzt zu sprechen. Für die möglichen Gründe für Telemedizin werde ich auf jeden Fall wieder die TeleClinic verwenden. Danke!
Anja
Weiterlesen
15.04.2023
Großartig. Super einfach, ohne viele Umstände. Man spart sehr viel Zeit und Ärger rund um Termine beim Arzt. Das werde ich jetzt häufiger nutzen.
Torsten
Weiterlesen
14.04.2023
Verfügbarkeit zu Randzeiten - schnelle Erreichbarkeit innerhalb weniger Minuten
Christoph
Weiterlesen
17.04.2023
Durch den digitalen Arztbesuch ermöglicht TeleClinic es einem, sich im Krankheitsfall auf die Erholung im eigenen Bett zu konzentrieren und nicht im Wartezimmer sitzen zu müssen.
Hanna
Weiterlesen
17.04.2023
Dass die Krankmeldung direkt in der App vorhanden ist, ist besonders praktisch. Auch, dass das Rezept an eine Apotheke der Wahl geschickt werden kann ist eine Erleichterung.

Die abgebildeten Rezensionen wurden vor Veröffentlichung auf Ihre Echtheit durch die TeleClinic geprüft und stammen ausschließlich von Personen, die eine Behandlung über die TeleClinic-Plattform in Anspruch genommen haben. Die Bewertungen wurden im Rahmen einer Nutzerbefragung eingeholt und wurden basierend auf ihrer Aktualität zum Zeitpunkt der Auswertung ausgewählt.

Ratgeber zu Heuschnupfen-Medikamenten

Überblick über rezeptpflichtige Arzneimittel zur Behandlung von Heuschnupfen

Mehr als ein Viertel der Bevölkerung hierzulande ist von der allergischen Rhinitis betroffen – dem Heuschnupfen. Medikamente zur Behandlung ermöglichen eine vorbeugende oder symptomatische Linderung der Beschwerden. Ihre Bandbreite reicht vom schnell wirksamen Nasenspray bis zur langjährigen Immuntherapie. Viele Mittel sind rezeptfrei, aber einige Heuschnupfen-Medikamente nur mit Rezept erhältlich.

Kurzfassung

  • Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion auf Blütenpollen.
  • Heuschnupfen-Medikamente dämpfen die Beschwerden.
  • Man unterscheidet die topische und die systemische Anwendung.
  • Eine Immuntherapie kann langfristig helfen.
  • Manche Heuschnupfen-Medikamente bekommt man nur auf Rezept.

Welche Arten von Heuschnupfen-Medikamenten gibt es?

Blütenpollen sind hocheffiziente Allergene, die bei etwa einem Fünftel der Menschen in Deutschland eine allergische Reaktion hervorrufen. Typische Symptome sind:

  • Schnupfen mit starker Sekretbildung und geschwollenen Nasenschleimhäuten
  • rote, tränende Augen
  • Müdigkeit und Abgeschlagenheit

Heuschnupfen-Medikamente lindern diese Beschwerden. Anhand ihrer Anwendung lassen sie sich grob in zwei Arten einteilen:

  • Topische Anwendung: lokal auf der Haut und den Schleimhäuten, zum Beispiel Nasenspray und Augentropfen
  • Systemische Anwendung: Einnahme des Medikaments, zum Beispiel Allergietabletten oder Homöopathika

Die Desensibilisierung, auch Immuntherapie genannt, erfolgt mithilfe eines speziellen Medikamentes, das die allergieauslösenden Stoffe in kleinsten Mengen enthält. Der Körper lernt sozusagen, mit diesen Allergenen umzugehen.

Welche Wirkstoffgruppen kommen gegen Heuschnupfen zum Einsatz?

Es gibt heute eine Vielzahl unterschiedlicher Wirkstoffgruppen in der Allergiebehandlung. Sie haben unterschiedliche Stärken.

Patienten mit regelmäßig wiederkehrendem Heuschnupfen sowie mittelstarken bis starken Beschwerden sollten sich ärztlich beraten lassen. Der Arzt kann abhängig von den persönlichen Voraussetzungen die geeigneten Heuschnupfen-Medikamente aussuchen.

Die folgenden Wirkstoffgruppen kommen zum Einsatz:

WirkstoffgruppeWirkungsweiseStärkenAnwendung
Antihistaminika
(wie Cetirizin, Loratadin, Fexofenadin)
Blockade der Histamin-Rezeptorenhochwirksame Linderung der Beschwerdensystemisch (2./3. Generation) und topisch (1. Generation)
Mastzell-Stabilisatoren
(wie Cromoglicin, Nedocromil)
Hemmung der Histaminfreisetzungsehr gute Verträglichkeittopisch
Glukokortikosteroide
(wie Budesonid, Dexamethason)
Veränderung der EntzündungsprozesseUnterdrückung aller nasalen Symptometopisch und systemisch über längere Zeit
Leukotrienrezeptor-Antagonisten
(wie Montelukast, Zileuton)
Hemmung paralleler Entzündungsprozessefür Patienten mit hartnäckigem Heuschnupfen, der auf andere Medikamente nicht ansprichttopisch und systemisch
Dekongestiva
(wie Xylometazolin)
Abschwellung der Nasenschleimhautkurzzeitig als Akuthilfetopisch
Homöopathika
(wie Allium cepa, Nux vomica)
Aktivierung der Selbstheilkräfte, Wiederherstellung des GleichgewichtsAkut- und Dauertherapiesystemisch

Welche Heuschnupfen-Medikamente gibt es auf Rezept?

Die Kosten für eine symptomatische Behandlung von Allergien werden in den meisten Fällen nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Es gibt allerdings Ausnahmen.

Unter den folgenden Umständen erhalten Patienten ihre Heuschnupfen-Medikamente auf Rezept:

  • Kinder unter 12 Jahren
  • Kinder unter 18 Jahren, wenn eine Entwicklungsverzögerung vorliegt
  • verschreibungspflichtige Allergie-Medikamente

Einige der neuesten Antihistaminika sowie Medikamente mit Kortikoiden oder die Immuntherapie sind rezeptpflichtig. Die Ärzte sind aber angehalten, sie nur zu verschreiben, wenn es keine Therapiealternative gibt. Ist der Patient auf das Medikament angewiesen, obwohl die Kasse die Kosten nicht übernimmt, so kann der Arzt ein Rezept ausstellen.

Ist eine Immuntherapie sinnvoll und wie lange dauert sie?

Fragen und Antworten

Warum hat mir ein Arzt diese speziellen, teuren Allergietabletten der 3. Generation verschrieben?

Die neuesten Antihistaminika sind zwar teurer, haben aber ein besseres Nutzen-Risiko-Verhältnis. Dies gilt insbesondere für Ältere und Patienten mit Herzerkrankungen. Auch Menschen, die andere Antihistaminika nicht vertragen, finden in diesen modernen Heuschnupfen-Medikamenten oft eine Lösung.

Ist eine Immuntherapie sinnvoll und wie lange dauert sie?

Bei schwerem Heuschnupfen ist eine Immuntherapie empfehlenswert. Sie sollte drei Jahre dauern, wie das Ärzteblatt unter Bezug auf eine Londoner Studie berichtete. Erst dann sind die Ergebnisse nachhaltig und dauerhaft.

Quellen

  • https://www.allergieinformationsdienst.de/krankheitsbilder/allergische-rhinitis/verbreitung.html
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/172335/Allergische-Rhinitis-Der-Trend-geht-zu-topischen-Therapeutika
  • https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/73086/Heuschnupfen-Immuntherapie-wirkt-erst-nach-drei-Jahren-langfristig
  • https://allergiecheck.de/allergie/allergie-behandlung
Von Medizinredakteur/in:
Nadine Leclair

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie erfahrene Ärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Bereit für Ihre Behandlung?
In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.
Inhaltsverzeichnis

Häufige Behandlungen

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in wenigen Klicks per App.

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in Minuten per App.

Sie sind Ärztin oder Arzt?
 Zum Login

Wo befindet sich
Ihr Hauptwohnsitz?

Mit Hilfe dieser Information können wir Ihnen passende Angebote anzeigen.

Mit dem Fortfahren bestätigen Sie, dass diese Information der Wahrheit entspricht.