Mit eRezept einfach & schnell Lactulose erhalten

In wenigen Klicks zu Ihrem Rezept für Lactulose

Ein Online-Arzt stellt Ihnen Ihr Rezept einfach & schnell per App aus. Inklusive Medikamenten-Lieferung oder Abholung in einer Partner-Apotheke vor Ort.

Ratgeber zu Lactulose

Ein zuverlässig wirkendes Abführmittel

Lactulose ist eine Zuckerform, die häufig als Abführmittel eingesetzt wird. Der Wirkstoff regt die Dickdarmwand zu verstärkten Bewegungen an und vergrößert das Stuhlvolumen. Lactulosehaltige Medikamente sind apotheken-, aber nicht rezeptpflichtig.

Kurzfassung

  • Lactulose wirkt abführend und hat kaum gravierende Nebenwirkungen.
  • Der Wirkstoff eignet sich auch zur Behandlung von bestimmten Lebererkrankungen.
  • Die Einnahme erfolgt oral als Sirup oder angerührtes Granulat beziehungsweise Pulver.

Was ist Lactulose?

Lactulose wird aus Lactose (Milchzucker) gewonnen. Sie stellt ein halbsynthetisches Disaccharid (Zweifachzucker) aus Fructose (Fruchtzucker) und Galactose (Monosaccharid oder Einfachzucker) dar. Der Wirkstoff hat eine Pulverstruktur und löst sich in Wasser leicht auf.

Anwendungsgebiete für den Wirkstoff

Lactulose unterstützt die Entleerung des Darms und macht den Stuhl weich.

Aus diesem Grund kommt das Medikament für die Behandlung der folgenden Erkrankungen zur Anwendung:

  • Verstopfung
  • Verschiedene Analkrankheiten
  • Portokavale Enzephalopathie (Lebererkrankung mit erhöhter Amoniakkonzentration im Blut)

Die Wirkungsweise von Lactulose

Der Wirkstoff gelangt nach der Einnahme unverdaut durch den Dünndarm in den Dickdarm. Hier verarbeiten Darmbakterien Lactulose zu Milchsäure und anderen Fettsäuren. Diese regen die Peristaltik (wellenartige Bewegung) der Darmwand an.

Außerdem kommt es zu einer vermehrten Ansammlung von Wasser im Dickdarm. Dadurch vergrößert sich der Darminhalt, sodass eine weitere Stimulation der Peristaltik erzeugt wird. Der Stuhl verändert seine Konsistenz durch die Einnahme von Lactulose und wird weicher.

Darüber hinaus senkt der Wirkstoff die im Blut enthaltene Ammoniakkonzentration. Diese kann unbehandelt zu verschiedenen Hirnschädigungen führen.

Welche Gegenanzeigen bestehen?

Lactulose darf nicht bei Darmverschluss eingenommen werden. Das Gleiche gilt für eine Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit gegenüber Galactose oder Fructose sowie für die folgenden Erkrankungen:

  • Akute Entzündungen im Magen-Darm-Bereich
  • Schwerwiegende Störungen des Wasser- oder Elektrolythaushalts

Mögliche Nebenwirkungen von Lactulose-Medikamenten

Insbesondere zu Beginn der Behandlung treten in vielen Fällen Bauchschmerzen, Erbrechen und Übelkeit auf. Außerdem kann es zu Durchfällen sowie Blähungen und Flatulenzen (Abgang von Gasen aus dem Darm) kommen. Bei hohen Dosierungen, wie sie bei einer Enzephalopathie regelmäßig erforderlich sind, können Störungen des Salz- und Flüssigkeitshaushaltes entstehen.

Fragen und Antworten

Welche Maßnahmen sollten bei einer Verstopfung vor der Einnahme von Lactulose ergriffen werden?

Regelmäßig auftretende Verstopfungen lassen sich oft durch eine Umstellung der Lebensweise beseitigen. Dabei entfalten insbesondere diese Veränderungen eine positive Wirkung:

  • Ballaststoffreiche Ernährung
  • Mehr Bewegung
  • Erhöhung der Flüssigkeitsaufnahme

Welche Verabreichungsformen stehen zur Verfügung?

Lactulose ist als fertiger Sirup oder Pulver beziehungsweise Granulat zum Anrühren erhältlich.

Was ist bei der Einnahme von Lactulose zu beachten?

Während Sie dieses Medikament einnehmen, ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens 1,5 bis 2 Litern pro Tag erforderlich. Sie können Lactulose unabhängig von Mahlzeiten einnehmen. Bei einer länger andauernden Behandlung erfolgt die Einnahme am besten stets zur gleichen Zeit. Vor einer längerfristigen Anwendung sollten Patienten ärztlichen Rat einholen.

Wie alle Abführmittel ist Lactulose nicht geeignet, um das Körpergewicht zu reduzieren.

Wie erhalte ich Medikamente mit Lactulose?

Arzneimittel mit dem Wirkstoff Lactulose sind nicht verschreibungspflichtig. Aus diesem Grund können Sie ein derartiges Laxans (Abführmittel) ohne Rezept online bestellen.

Quellen

  • https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/LACTUFLOR-Loesung-zum-Einnehmen-2769590.html
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/42806/Hepatische-Encephalopathie
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/45953/Probiotika-Praebiotika-und-Synbiotika-Stellenwert-in-Klinik-und-Praxis
  • https://www.apotheken-umschau.de/Verstopfung/Das-sollten-Sie-ueber-Abfuehrmittell-wissen-103101.html
Icon_07_AesculapianStaff Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.

Benötigen Sie ein Rezept für Lactulose?

Fordern Sie jetzt Ihr Medikament einfach online an

Icon_26_24-7Created with Sketch.
24 Stunden am Tag
Icon_70_BirthControlPill Created with Sketch.
Rezept direkt per App
Icon_47_DeliveryCreated with Sketch.
Kostenlose Lieferung
Icon_Facharzt_07_Hausarzt Created with Sketch.

Kostenloses Corona-Arztgespräch

Symptome eingrenzen, Risiken ermitteln & nächste Schritte besprechen. Inklusive Rezept & AU.

Als Selbstzahler nutzen

Unsere Ärzte sind 24/7 für Sie da. Inklusive Zufriedenheits-Garantie oder Sie erhalten Ihr Geld zurück. Bezahlen Sie bequem per Rechnung, Kreditkarte oder Lastschrift.

Voll Erstattungsfähig

Als Privatversicherter können Sie sich die Kosten für die Behandlung von Ihrer PKV erstatten lassen. Reichen Sie hierzu nach dem Arztgespräch einfach Ihre Rechnung ein.