eRezept für Leios – direkt aufs Handy

Ratgeber Leios

Antibabypille mit sehr niedrigem Ethinylestradiol-Gehalt

Die Mikropille Leios gehört mit 0,02 mg Ethinylestradiol zu den sehr niedrig dosierten Antibabypillen. Der Hauptwirkstoff ist Levonorgestrel. Da die Dosierung nicht gestuft ist, handelt es sich bei Leios um ein Einphasenpräparat. Für wen sich diese Pille eignet und wie Sie ein Leios Online-Rezept erhalten, wird im Folgenden erklärt.

Kurzfassung

  • Leios ist eine niedrig dosierte und damit grundsätzlich gut verträgliche Mikropille, aber keine Dreiphasen-Pille.
  • Jede Pille enthält Östrogen und Gestagen in immer derselben Dosierung mit niedrigem Östrogen-Gehalt. Die Reihenfolge der Einnahme ist daher irrelevant.
  • Mit einem Privatrezept der TeleClinic erhalten Sie Leios – vorausgesetzt, Sie Ihnen wurde die Antibabypille bereits von einem stationären Gynäkologen verschrieben.

Wirkstoffe

Wie alle Mikropillen enthält auch dieses Präparat die Wirkstoffe Ethinylestradiol und Levonorgestrel. Die Dosierung bleibt allerdings über 21 Tage gleich und beträgt 0,02 mg Ethinylestradiol und 0,1 mg Levonorgestrel. Nach dreiwöchiger Einnahme wird die Pille für sieben Tage ausgesetzt.

Aufgrund des sehr niedrigen Gehalts an Ethinylestradiol, kurz EE genannt, gilt Leios als gut verträglich.

Wie funktioniert die Verhütung mit Leios?

Alle Pillen wirken durch ihre Hormonbestandteile dreifach.

  • Zum einen simuliert die Hormongabe eine Schwangerschaft. Im Eileiter werden keine weiteren Eizellen bereitgestellt.
  • Außerdem bewirkt die Einnahme der Pille, dass der Schleim im Gebärmutterhals sich verdickt und es Spermien unmöglich macht, in die Gebärmutter zu gelangen.
  • Als dritter Faktor sorgt die Einnahmepause ab dem 21. Tag dafür, dass die Gebärmutterschleimhaut abgebaut und schließlich abgestoßen wird. Ein eventuell befruchtetes Ei könnte nicht in der Gebärmutter verbleiben.

Wichtig: Mikropillen wie die Leios mit einem Pearl-Indexvon 0,3-0,9 gelten bei korrekter Einnahme als sehr sicher und gleichzeitig „sanft“. Der Pearl-Index gibt Auskunft darüber, wie viele von tausend Frauen innerhalb eines Jahres trotz Anwendung des Verhütungsmittels schwanger werden.

Für wen ist die Leios geeignet?

Als Mikropille sollte die Leios von gesunden, jungen Frauen mit aktivem Lebensstil eingenommen werden. In der Anwendung zeigt sich eine regulierende Wirkung bei unregelmäßigen Blutungen.

Aufgrund des niedrigen Östrogengehalts ist die Leios ungeeignet für Patientinnen, die sich eine Linderung von Haut- und Haarproblemen versprechen.

Ebenfalls nicht einnehmen sollten die Leios

  • Frauen über 35
  • Raucherinnen
  • Frauen mit Neigung zu Migräne
  • Patientinnen mit den folgenden Beschwerden:
    • Herz-Kreislauf-Leiden
    • Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
    • Diabetes
    • Erhöhtem Cholesterinspiegel
    • Krebsleiden, die durch Geschlechtshormone beeinflusst werden

Risiken & Nebenwirkungen von Leios

Auch Leios gehört zu den Pillen, bei denen ein erhöhtes Thromboserisiko gegeben ist.

Andere Nebenwirkungen sind

Häufig

  • Entzündungen der Scheide und Pilzbefall (Candidiasis)
  • Kopfschmerzen
  • Nervosität, Schwindel, Benommenheit
  • Akne
  • Stimmungsschwankungen und Depressionen
  • Bauchschmerzen
  • Gewichtszunahme
  • Druckempfindlichkeit der Brust
  • Veränderung der Libido

Weniger häufig

  • Zu- oder Abnahme des Appetits
  • Glukoseintoleranz
  • Bauchkrämpfe und Blähungen
  • Hautausschlag, Hautflecken
  • Haarausfall oder vermehrter Haarwuchs
  • Erhöhter Blutdruck und Cholesterinwerte

Selten

  • Allergische Reaktionen
  • Unverträglichkeit von Kontaktlinsen
  • Gelbsucht
  • Erythema nodosum oder „Knotenrose“
  • Senkung der Folsäurespiegel im Blut

Sehr selten

  • Leberzellkrebs
  • Sehnerventzündung
  • Schwerhörigkeit
  • Verschlechterung von Stoffwechselerkrankungen, Immunsystemdefekten, Krampfadern und Depressionen

Fragen und Antworten

Bekomme ich Leios ohne Rezept?

Nein. Bei der Leios handelt es sich um ein Hormonpräparat, das einen Eingriff in den Stoffwechsel vornimmt, Sie können Leios rezeptfrei nicht erhalten. Daher sind ein Arztgespräch und eine körperliche Untersuchung notwendig, in manchen Fällen auch eine Blutuntersuchung.

Wie erhalte ich ein Rezept bei der TeleClinic?

Wenn Ihnen der Gynäkologe bereits Leios verschrieben hat, erhalten Sie von den Ärzten der TeleClinic ein Folgerezept als Privatrezept. Damit können Sie in einer unserer 8.000 Partnerapotheken Leios kaufen.

Wie ist Leios einzunehmen?

Wie alle Mikropillen sollte Leios täglich möglichst um die gleiche Zeit eingenommen werden. Sollten Sie eine Tablette vergessen, können Sie diese innerhalb von maximal 12 Stunden nachträglich einnehmen. Bei längerem Aussetzen ist der Empfängnisschutz nicht mehr gegeben.

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/173448/Orale-Kontrazeption-Neue-Pillen-hoeheres-Risiko
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/29060/Pilleneinnahme-und-Zeitverschiebung
  • https://www.pfizer.de/medikamente-produkte/rezeptpflichtige-medikamente/pfizer-produkte/detailansicht/leiosR/
  • https://www.apotheken.de/krankheiten/hintergrundwissen/10384-antibabypille
  • https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0028-1089217