Mit e-Rezept einfach & schnell Lisette erhalten

  • Lisette online per Fragebogen anfordern
  • Rezept bequem per App
  • Medikamenten-Lieferung nach Hause

Um kostenfrei einen Online-Arzt zu sprechen, buchen Sie jetzt zwischen 6:00 und 23:00 Uhr einen Termin und Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten.

So funktioniert’s

1

Fragebogen ausfüllen

Beantworten Sie einige Fragen und wählen Sie Ihre gewünschtes Medikament aus.

2

Medizinischer Check

Ihre Antworten werden von einem Facharzt überprüft.

3

Medikament erhalten

Als Lieferung nach Hause oder zur Abholung vor Ort.

Deutschlands führende Telemedizin-Plattform

24 Stunden
am Tag

Diskret und vertraulich

Apotheken
vor Ort

Kostenloser Versand

Fachärzte aus Deutschland

Über 100.000 Patienten

Häufige Fragen

Als Privatversicherte können Sie die Kosten für die TeleClinic Behandlung wie gewohnt bei Ihrer Versicherung zur Erstattung einreichen. Als gesetzlich Versicherter können Sie TeleClinic als Selbstzahler nutzen. Die Kosten ergeben sich dabei gemäß der Gebührenordnung für Ärzte:

Zwischen 08-20 Uhr:
Montags bis Freitags 9,33€

Außerhalb dieser Zeiten fallen zusätzliche Gebühren an. Eine Kostenübersicht finden Sie hier.

Bei Bedarf können Ihnen unsere Ärzte Privatrezepte, sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Diese sind rechtsgültig und werden von Arbeitgebern und Apotheken anerkannt. Bitte beachten Sie, dass eine private AU nicht zur Beantragung von Krankentagegeld gültig ist und Sie bei einem Privatrezept die Kosten für das verschriebene Medikament selbst tragen müssen.

Nachdem der Arzt das digitale Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie es direkt in der App einlösen. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie Ihr Medikament bei einer Partner-Apotheke vor Ort abholen wollen oder ob Sie sich das Medikament kostenlos und bequem nach Hause liefern lassen. Das Medikament zahlen Sie entweder vor Ort oder auf Rechnung der Versandapotheke.

Ihre Gesundheit steht für uns an erster Stelle. Deswegen wertet einer unserer erfahrenen Ärzte Ihre Antworten aus dem medizinischen Fragebogen sorgfältig aus. Wenn keine medizinischen Bedenken bestehen, wird für Sie ein Rezept ausgestellt. Sollte der Arzt allerdings Bedenken haben, kann es auch zu einer Ablehnung kommen. In einem solchen Fall entstehen für Sie jedoch keine Kosten.

Zunächst übermitteln Sie Ihr Anliegen via Online-Formular oder in der App an unsere medizinischen Assistenten. Diese nehmen Ihre Anfrage auf und vermitteln Sie an den richtigen Arzt weiter. Zum vereinbarten Termin müssen Sie dann die App öffnen und der Online-Sprechstunde beitreten. Die Verbindung mit dem Arzt wird sofort hergestellt, sobald dieser ebenfalls der Online-Sprechstunde beigetreten ist. Im Gespräch nimmt sich der Arzt für Ihr Anliegen so lange Zeit bis alle wichtigen Fragen geklärt sind und stellt Ihnen im Anschluss alle wichtigen Dokumente in der App aus.

Unsere Patienten lieben TeleClinic

Dieter Wagner
Google Bewertung
Read More
Eine tolle Idee. (...) Außerdem: wer sitzt schon gerne lange in einem Wartezimmer herum? Die meisten jedenfalls nicht. Ich finde diesen Service hervorragend!
Juia499
AppStore Bewertung
Read More
Super Hilfe für Mamas! Als Mama ist diese App genial, weil ich super schnell an Kinderärzte rankomme, und dem Arzt bsp Ausschläge oder geschwollenen Füße nach Wespenstiche zeigen kann. (...)
Philipp Kroiss
Play Store Bewertung
Read More
Ich habe mit Teleclinic eine tolle Möglichkeit gefunden mir unkomliziert ein Rezept verschreiben zu lassen. Ich erspare mir lange Wartezeiten bei einem lokalen Arztbesuch. (...)
Marie Wickie
Play Store Bewertung
Read More
Ich finde diese App sehr praktisch. Die Angabe meiner Daten ging sehr unkompliziert und das Ergebnis war top.
Mara Drotziger
Google Bewertung
Read More
Coole Idee. Wird Zeit, dass HealthCare auch mehr digital wird. Ein Schritt in die richtige Richtung.
Nicola Pantelias
Google Bewertung
Read More
Endlich gibt es ein digitales Angebot zum Arztbesuch!! Hier wird der Patient schnell und kundenorientiert bedient und ärztlich gut versorgt. Und das alles ohne Fahrtweg und Ansteckung!! (...)
RandaN1982
AppStore Bewertung
Read More
Sehr innovativ Ich habe heute die App zum ersten Mal genutzt. Ich war positiv überrascht. Die Handhabung ist sehr easy und intuitiv. (...) So geht Arzt 2019!
seiste10
AppStore Bewertung
Read More
Nach einiger Skepsis hatte ich mich doch entschieden, die App auszuprobieren. (..) Ich kann die App nur weiterempfehlen!
Sven Trabusch
Google Bewertung
Read More
Sehr gut! Ich war mit dem gesamten Ablauf sehr zufrieden. Auch die Kommunikation mit TeleClinic (...) Ich war wirklich sehr positiv überrascht. Werde den Service bestimmt wieder nutzen.
IconGeneral_51_PrescriptionCreated with Sketch.

Ratgeber zur Lisette

Antibabypille zur Verhütung unerwünschter Schwangerschaften

Bei korrekter Einnahme verhindert die Antibabypille Lisette mit den körpereigenen Hormonen ähnlichen Substanzen die Empfängnis. Mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,9 gehört die Mikropille zu den sichersten Verhütungsmethoden. Das heißt, zwischen einer und neun von 1.000 Frauen sind innerhalb eines Jahres trotz Einnahme des Verhütungsmittels schwanger geworden. Die Lisette gibt es ausschließlich auf Rezept.

Kurzfassung

  • Die Lisette-Pille ist ein orales Verhütungsmittel. Eine Filmtablette enthält 0,03 mg Ethinylestradiol und 2 mg Chlormadinonacetat.
  • Bei bestimmungsgemäßer Einnahme verhindert die Antibabypille eine unerwünschte Schwangerschaft relativ zuverlässig.
  • Die Lisette erhalten Patientinnen auf Rezept.

Wie wirkt die Lisette-Pille?

Dieses Medikament zählt zu den Mikropillen. Hierbei handelt es sich um kombinierte orale Kontrazeptiva (Verhütungsmittel), die mit zwei den körpereigenen Hormonen ähnlichen Wirkstoffen den Eisprung und den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut verhindern.

In der Einphasen-Mikropille sind enthalten:

  • Ethinylestradiol: Dieser Wirkstoff ist mit dem weiblichen Hormon Estrogen verwandt. Er hemmt die Reifung der Eizellen im Eierstock. Außerdem vermindert er die Wirkung der Hormone, die den Eisprung auslösen.
  • Chlormadinonacetat: Dieser Inhaltsstoff ähnelt dem weiblichen Gelbkörperhormon. Als Bestandteil der Mikropille Lisette vermindert der Wirkstoff den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und wirkt hemmend auf den Eisprung und den Transport von Spermien.

Wann nehme ich Lisette ein?

Die Anwendung ist während des gesamten gebärfähigen Lebensabschnitts möglich. Vor der ersten und nach der letzten Regelblutung ist die Anwendung nicht angezeigt.

Wie nehme ich die Mikropille Lisette ein?

Üblicherweise nehmen Frauen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen je eine Tablette zur möglichst gleichen Uhrzeit ein. Nach 21 Tagen erfolgt eine siebentägige Einnahmepause, in der es zu einer menstruationsähnlichen Entzugsblutung kommt.

Am 8. Tag beginnt ein neuer Zyklus und es wird wieder 21 Tage lang jeweils eine Tablette eingenommen.

Die verhütende Wirkung besteht bei bestimmungsgemäßer Einnahme auch während der „Pillenpause“.

Ist die Lisette-Pille für die Einnahme im Langzyklus geeignet?

Der Hersteller empfiehlt lediglich das Anwendungsschema mit 21 Tagen Pilleneinnahme und 7 Tagen Pause. Patientinnen können bei Mikropillen auch drei Blister ohne Pause anwenden und erst dann die siebentägige Unterbrechung vornehmen. So kommt es seltener zur Blutung, die das soziale Leben und das Wohlbefinden beeinträchtigen kann. Die Ärzte der TeleClinic beraten dazu gerne in einem Online-Arzttermin.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Die hormonelle Empfängnisverhütung kann unerwünschte Nebenwirkungen haben. Zu den häufigsten Beschwerden gehören:

Wann darf ich die Lisette-Pille nicht verwenden?

Hormonelle Verhütungsmittel sind bei bestimmten Vorerkrankungen oder Beschwerden nicht angezeigt. Die Anwendung ist ausgeschlossen, wenn eine oder mehrere der folgenden Erkrankungen bestehen oder teilweise bereits bestanden haben:

  • Unverträglichkeit von einem oder mehreren Inhaltsstoffen der Tabletten
  • Störungen bei der Blutgerinnung
  • Thrombose, Schlaganfall oder Herzinfarkt (auch in der Vorgeschichte)
  • schwerer Bluthochdruck
  • schwerer Diabetes mellitus mit schlecht beherrschbaren Blutzuckerwerten
  • stark erhöhte Blutfettwerte
  • bestimmte Erkrankungen der Leber (z. B. Gelbsucht, Lebertumore)
  • schwere Depressionen

Auch bei längerer Bewegungsarmut (z. B. bei Bettlägerigkeit, vor geplanten Operationen oder einem bei einem Gipsverband) darf die Lisette nicht eingenommen werden.

Mit der Einnahme moderner hormoneller Verhütungsmittel steigt das Risiko für Thrombosen leicht an. Das gilt insbesondere im ersten Anwendungszyklus. Ob das auch bei dem neuartigen künstlichen Gestagen Chlormadinonacetat der Fall ist, ist durch Studien noch nicht abschließend belegt.

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/23389/Antibabypille-und-Zyklus-Schemata-Wenn-Frauen-die-Einnahme-variieren
  • https://www.apotheken-umschau.de/medikamente/beipackzettel/lisette-003-mg2-mg-filmtabletten-9476684.html
  • https://www.patienteninfo-service.de/a-z-liste/l/lisette-003-mg2-mg-filmtabletten
  • https://www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/behandlungen-und-medizin/arzneimittel-medizinische-hintergruende/pille/nebenwirkungen-2066572?tkcm=aaus
Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.

Benötigen Sie ein Rezept für Lisette?

Fordern Sie jetzt Ihr Medikament einfach online an.

Icon_26_24-7Created with Sketch.
24 Stunden am Tag
Icon_70_BirthControlPill Created with Sketch.
Rezept direkt per App
Icon_47_DeliveryCreated with Sketch.
Kostenlose Lieferung