Mit eRezept einfach & schnell Maxim erhalten

  • Maxim online per Fragebogen anfordern
  • Rezept bequem per App
  • Medikamenten-Lieferung nach Hause

So funktioniert’s

1

Fragebogen ausfüllen

Beantworten Sie einige Fragen und wählen Sie Ihre gewünschtes Medikament aus.

2

Medizinischer Check

Ihre Antworten werden von einem Facharzt überprüft.

3

Medikament erhalten

Als Lieferung nach Hause oder zur Abholung vor Ort.

Deutschlands führende Telemedizin-Plattform

24 Stunden
am Tag

Diskret und vertraulich

Apotheken
vor Ort

Kostenloser Versand

Fachärzte aus Deutschland

Über 300.000 Patienten

Häufige Fragen

Die Pille zahlen Sie nach Erhalt auf Rechnung der Versandapotheke. Zusätzlich fällt eine Behandlungsgebühr von 9,33 € an, die Sie am Ende des Bestellprozesses bequem per Paypal oder Kreditkarte zahlen.

Ihre Gesundheit steht für uns an erster Stelle. Deshalb wertet einer unserer erfahrenen Ärzte Ihre Antworten aus dem medizinischen Fragebogen sorgfältig aus. Wenn keine medizinischen Bedenken bestehen, wird Ihnen ein Rezept ausgestellt. Bei Bedenken kann es auch zu einer Ablehnung kommen. In einem solchen Fall entstehen für Sie keine Kosten.

Nachdem der Arzt Ihnen das digitale Rezept ausgestellt hat, können Sie es direkt in der App einlösen. Sie haben die Wahl, ob Sie das Medikament bei einer Apotheke vor Ort abholen wollen oder ob Sie es sich kostenlos und bequem nach Hause liefern lassen. Das Medikament zahlen Sie entweder vor Ort oder auf Rechnung der Versandapotheke.

Nein, ein Arzt überprüft Ihre Angaben in unserem Fragebogen und stellt bei Eignung ein Rezept aus. Sollten Sie eine persönliche Beratung wünschen, haben Sie vorab immer die Option mit einem Facharzt per Videogespräch zu sprechen.

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über https. Darüber hinaus sind Ihre Daten durch regelmäßige Backups unserer deutschen Server vor Verlust geschützt.

Unsere Patienten lieben TeleClinic

Dieter Wagner
Google Bewertung
Read More
Eine tolle Idee. (...) Außerdem: wer sitzt schon gerne lange in einem Wartezimmer herum? Die meisten jedenfalls nicht. Ich finde diesen Service hervorragend!
Juia499
AppStore Bewertung
Read More
Super Hilfe für Mamas! Als Mama ist diese App genial, weil ich super schnell an Kinderärzte rankomme, und dem Arzt bsp Ausschläge oder geschwollenen Füße nach Wespenstiche zeigen kann. (...)
Philipp Kroiss
Play Store Bewertung
Read More
Ich habe mit Teleclinic eine tolle Möglichkeit gefunden mir unkomliziert ein Rezept verschreiben zu lassen. Ich erspare mir lange Wartezeiten bei einem lokalen Arztbesuch. (...)
Marie Wickie
Play Store Bewertung
Read More
Ich finde diese App sehr praktisch. Die Angabe meiner Daten ging sehr unkompliziert und das Ergebnis war top.
Mara Drotziger
Google Bewertung
Read More
Coole Idee. Wird Zeit, dass HealthCare auch mehr digital wird. Ein Schritt in die richtige Richtung.
Nicola Pantelias
Google Bewertung
Read More
Endlich gibt es ein digitales Angebot zum Arztbesuch!! Hier wird der Patient schnell und kundenorientiert bedient und ärztlich gut versorgt. Und das alles ohne Fahrtweg und Ansteckung!! (...)
RandaN1982
AppStore Bewertung
Read More
Sehr innovativ Ich habe heute die App zum ersten Mal genutzt. Ich war positiv überrascht. Die Handhabung ist sehr easy und intuitiv. (...) So geht Arzt 2019!
seiste10
AppStore Bewertung
Read More
Nach einiger Skepsis hatte ich mich doch entschieden, die App auszuprobieren. (..) Ich kann die App nur weiterempfehlen!
Sven Trabusch
Google Bewertung
Read More
Sehr gut! Ich war mit dem gesamten Ablauf sehr zufrieden. Auch die Kommunikation mit TeleClinic (...) Ich war wirklich sehr positiv überrascht. Werde den Service bestimmt wieder nutzen.
IconGeneral_51_PrescriptionCreated with Sketch.

Ratgeber zu Maxim®

Hormonelle Empfängnisverhütung mit einphasiger Kombinationspille

Neben der Verwendung als Verhütungsmittel kann die Antibabypille auch gegen Akne verschrieben werden. Maxim® ist so ein Präparat – ein sogenanntes Einphasenpräparat, das heißt, dass alle Tabletten einer Packung die gleiche Menge Östrogen und Gestagen enthalten. Die Kombinationspille kann verordnet werden, um das Hautbild bei Akne zu verbessern, sofern übliche Behandlungen nicht helfen. Wie alle hormonellen Verhütungsmittel ist auch Maxim® verschreibungspflichtig.

Kurzfassung

  • Maxim® ist ein Einphasenpräparat der 4. Generation zur Schwangerschaftsverhütung.
  • Jede Tablette der Kombinationspille enthält die gleiche Menge des Östrogens Ethinylestradiol und des Gestagens Dienogest. 
  • Maxim® kann ebenfalls zur Therapie einer mittelschweren Akne verordnet werden, wenn übliche Therapien nicht wirken.
  • Alle kombinierten hormonellen Kontrazeptiva (KHK) erhöhen das Risiko für ein Blutgerinnsel, das gilt insbesondere für die „modernen Pillen” der neuen 3. und 4. Generation, zu denen auch Maxim® gehört. Seit 2021 sind Gynäkologen verpflichtet, das Risikoprofil der Patientin mithilfe einer Checkliste abzufragen. 

Was ist Maxim®?

Bei diesem Kombinationspräparat ist in jeder einzelnen Pille die gleiche Menge des Östrogens Ethinylestradiol und des synthetischen Gestagens Dienogest enthalten. Deshalb wird es als Einphasenpräparat bezeichnet. Mit der Folge: Sie können die Tabletten in beliebiger Reihenfolge einnehmen, innerhalb eines Einnahmezyklus – und auf dem Blister – braucht keine bestimmte Reihenfolge eingehalten zu werden.

Maxim® zählt zu den Pillen der 4. Generation.

Wirkung

Alle kombinierten hormonellen Kontrazeptiva (KHK), die als Wirkstoff ein Östrogen und ein Gestagen enthalten, verhüten etwa gleich zuverlässig. Der Unterschied für zusätzliche Effekte bei einem insgesamt unausgeglichenen Hormonspiegel geht auf das Konto des jeweiligen Gestagenbestandteils.

Dienogest

Das synthetische Hormon Dienogest entspricht dem weiblichen Gelbkörperhormon Gestagen. Der Gestagenanteil in einer Pille dient unter anderem dazu, den Schleim am Gebärmutterhals so zu verdicken, dass sich der Muttermund verschließt und Spermien die Gebärmutter nicht mehr entern können. Gleichzeitig hemmt Dienogest den monatlichen Eisprung.

Als Monopräparat ist Dienogest auch für die Behandlung der Endometriose zugelassen.

Ethinylestradiol

Ein Kombinationspräparat, das neben einem Gestagen den Östrogen-Ersatzstoff Ethinylestradiol enthält, reduziert die unerwünschten Nebeneffekte eines reinen Gestagen-Präparats. Dazu zählen Akne, Gewichtszunahme, depressive Verstimmungen, Libidoveränderungen und irreguläre Monatsblutungen. Mit einem zusätzlich geringen Anteil eines synthetischen Östrogens wird der Dominanz von Gestagen entgegengewirkt. Die meisten Präparate enthalten das Östrogen Ethinylestradiol, der Anteil darf 0,05 Milligramm (mg) beziehungsweise 50 Mikrogramm (µg) pro Pille nicht übersteigen. Die meisten modernen Präparate enthalten 0,02 oder 0,03 mg. 

Der Anteil von Dienogest liegt bei 2 mg pro Tablette und 0,03 mg Ethinylestradiol. Damit entspricht der synthetische Östrogen-Anteil der Dosierung einer Mikropille.

Gegen mittelschwere Akne

Da Dienogest die Wirkung der männlichen Sexualhormone Androgene im weiblichen Körper hemmen – antiandrogen wirken –, sind verschiedene Antibabypillen außer zur Verhütung zur Behandlung mittelschwerer Akne zugelassen. Das gilt auch für Maxim®, vorausgesetzt

  • konventionelle Therapien mit oralen Antibiotika und anderen Medikamenten helfen nicht
  • es besteht nicht gleichzeitig ein Kinderwunsch

Das Hautbild sollte sich innerhalb von drei bis sechs Monaten nach Beginn der Hormonbehandlung gebessert haben. Der Gynäkologe überprüft das Ergebnis und die Notwendigkeit der weiteren Therapie.

Einnahme

Die Einnahme erfolgt an 21 aufeinanderfolgenden Tagen, am besten immer zur selben Zeit. Es folgt eine Pause von sieben Tagen, in dieser Zeit kommt kommt es meist zur Menstruation. Am achten Tag wird mit einer neuen Packung begonnen. Während der Einnahmepause besteht die empfängnisverhütende Wirkung weiterhin.

Ein Schutz vor HIV und anderen durch Geschlechtsverkehr übertragbaren Krankheiten besteht bei oral eingenommenen Verhütungsmitteln nicht. Daher ist zusätzlich ein Kondom zu verwenden.

Gegenanzeigen

Gegen eine Anwendung dieses Kombinationspräparats sprechen bestimmte gesundheitliche Vorbelastungen und Befunde:

  • Blutgerinnungsstörungen, Thromboserisiko
  • Herzinfarkt, Thrombose oder Schlaganfall, jeweils auch in der Vorgeschichte
  • Durchblutungsstörung der Hirngefäße
  • Ausbleiben der Regelblutung und Blutungen im Vaginalbereich mit ungeklärter Ursache
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse
  • Estrogenabhängige Tumore, zum Beispiel Brustkrebs, Gebärmutterschleimhautkrebs
  • Bekannte Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Diabetikerinnen sollten beachten, dass Maxim®-Filmtabletten Glukose und Saccharose enthalten, was den Blutzuckerspiegel beeinflussen kann.

Alle kombinierten hormonellen Kontrazeptive (KHK) erhöhen das Risiko für ein Blutgerinnsel (Thrombose) und können lebensbedrohliche Verschlüsse von Blutgefäßen (Embolien) auslösen. Das gilt insbesondere für die „modernen Pillen” der neuen 3. und 4. Generation, zu denen auch Maxim® gehört. Seit 2021 sind Gynäkologen verpflichtet, im Rahmen der Beratung das Risikoprofil der Patientin mithilfe einer Checkliste abzufragen. Die Checkliste soll Arzneimittel- und Anwendungsrisiken verringern.

Nebenwirkungen

Im Beipackzettel des Medikaments sind viele Symptome aufgelistet, die in Einzelfällen, also bei mindestens einer von 1000 Frauen, auftreten können. Dazu gehören:

  • Überempfindlichkeitsreaktionen, zum Beispiel Juckreiz der Haut
  • Kopfschmerzen 
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Brustvergrößerung
  • Gewichtszunahme
  • Pigmentflecken
  • Depressive Verstimmungen, Depression, Suizidgefährdung

Zum Thema Suizidalität empfiehlt die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA), einen Warnhinweis in die Fach-und Gebrauchsinformation hormoneller Kontrazeptiva aufzunehmen: Frauen soll geraten werden, sich bei Stimmungsschwankungen und depressiven Symptomen mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin in Verbindung zu setzen – am besten bei ersten Anzeichen.

Fragen und Antworten

Warum kommt es überhaupt zur Akne-Bildung bei Frauen?

Unreine und fettige Haut entsteht durch eine Überproduktion der Talgdrüsen, was in vielen Fällen auf einen erhöhten Anteil androgener, d. h. männlicher Hormone im weiblichen Körper, zurückzuführen ist. Oft liegt gleichzeitig ein Mangel an Östrogenen im Hormonspiegel vor, was auch zu übermäßigem Schwitzen und Menstruationsbeschwerden führen kann.

Wie zuverlässig schützt Maxim® vor ungewollter Schwangerschaft?

Orale Kontrazeptiva – hormonelle Verhütungsmittel – wie Maxim® haben einen Pearl-Index von 0,1 und 0,9. Das bedeutet: Von 1000 beobachteten Frauen, die innerhalb eines Jahres regelmäßig das Präparat einnehmen, werden 1 bis 9 Frauen schwanger. Berücksichtigt sind auch mögliche Einnahmefehler.

Quellen

  • https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2017/02/07/bei-akne-moeglich-wenn-sonst-nichts-wirkt
  • https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/MAXIM-003-mg2-mg-ueberzogene-Tabletten-6575316.html
  • https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2017/daz-6-2017/akne-pille-nicht-fuer-jede
  • https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Pharmakovigilanz/DE/RHB/2019/rhb-hormonelle-kontrazeptiva.html
  • https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/pta-live/pille-rote-hand-brief-und-verpflichtende-checkliste-orale-kontrazeptiva/
Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.

 Sie sind Ärztin oder Arzt? Zum Login

 

Benötigen Sie ein Rezept für Maxim?

Fordern Sie jetzt Ihr Medikament einfach online an.

Icon_26_24-7Created with Sketch.
24 Stunden am Tag
Icon_70_BirthControlPill Created with Sketch.
Rezept direkt per App
Icon_47_DeliveryCreated with Sketch.
Lieferung