Mit eRezept einfach & schnell die Mikropille erhalten

Sie benötigen ein Mikropille-Rezept und haben keine Lust auf Terminprobleme & langes Warten beim Arzt? Dann fordern Sie Ihr Medikament jetzt einfach online an. Bequem von zu Hause oder unterwegs durch ein Online-Arztgespräch. So haben Sie in kurzer Zeit Ihr Rezept in unserer App und können es in einer Partner-Apotheke in Ihrer Nähe einlösen oder sich das Medikament direkt nach Hause liefern lassen.

So einfach funktioniert es:

  • 01 Created with Sketch. Registrieren & Wunschtermin wählen
  • 02 Created with Sketch. Rezeptausstellung nach persönlichem Arztgespräch
  • 03 Created with Sketch. Medikament liefern lassen oder vor Ort abholen

Häufige Fragen

Als gesetzlich Versicherter werden die Kosten für den Online-Arztbesuch, wie in der Praxis vor Ort, von Montag bis Samstag zwischen 7:00 – 19:00 Uhr von Ihrer Krankenkasse übernommen. Da wir aktuell nur Privatrezepte ausstellen dürfen, müssen Sie lediglich die Kosten für Ihr Medikament selbst tragen. Außerhalb dieser Zeiten können Sie jederzeit auf eigene Rechnung einen Arzt sprechen. Eine Kostenübersicht dazu finden Sie hier.

Als Privatversicherter erhalten Sie wie gewohnt eine Rechnung, welche Sie bei Ihrer Versicherung einreichen können.

Bei Bedarf können Ihnen unsere Ärzte Privatrezepte, sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Diese sind rechtsgültig und werden von Arbeitgebern und Apotheken anerkannt. Bitte beachten Sie, dass eine private AU nicht zur Beantragung von Krankentagegeld gültig ist und Sie bei einem Privatrezept die Kosten für das verschriebene Medikament selbst tragen müssen.

Nachdem der Arzt das digitale Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie es direkt in der App einlösen. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie Ihr Medikament bei einer Partner-Apotheke vor Ort abholen wollen oder ob Sie sich das Medikament kostenlos und bequem nach Hause liefern lassen. Das Medikament zahlen Sie entweder vor Ort oder auf Rechnung der Versandapotheke.

Im Schnitt können Sie bei uns innerhalb von 2 Stunden einen Arzt sprechen. Je nach Auslastung und Tageszeit kann dieser Wert etwas variieren.

Zunächst übermitteln Sie Ihr Anliegen via Online-Formular oder in der App an unsere medizinischen Assistenten. Diese nehmen Ihre Anfrage auf und vermitteln Sie an den richtigen Arzt weiter. Zum vereinbarten Termin müssen Sie dann die App öffnen und der Online-Sprechstunde beitreten. Die Verbindung mit dem Arzt wird sofort hergestellt, sobald dieser ebenfalls der Online-Sprechstunde beigetreten ist. Im Gespräch nimmt sich der Arzt für Ihr Anliegen so lange Zeit bis alle wichtigen Fragen geklärt sind und stellt Ihnen im Anschluss alle wichtigen Dokumente in der App aus.

Icon_62_Lexicon Created with Sketch.

Einfach anzuwendende Empfängnisverhütung

Die Pille zählt zu den beliebtesten Verhütungsmethoden. Rund 35 Millionen Frauen in Deutschland verhüten mit ihr. Mit der Mikropille ist ein Präparat auf dem Markt, das mit einer sanften Wirkstoffkombination vergleichsweise wenige Nebenwirkungen hat – tatsächlich kann sie weitere positive Effekte mitbringen.

Kurzfassung

  • Die Mikropille ist das am häufigsten verschriebene Verhütungsmittel in Deutschland.
  • Sie kombiniert die Wirkstoffe Östrogen und Gestagen.
  • Aufgrund ihres relativ niedrigen Östrogenanteils gilt sie als besonders verträglich.
  • Es gibt Ein-, Zwei- und Dreiphasenpräparate, die sich in ihrem jeweiligen Hormongehalt pro Pille unterscheiden.

Wie wirkt die Mikropille?

Das in der Mikropille enthaltene Östrogen hemmt die Reifung der Eizelle und verhindert damit den Eisprung. Zugleich bildet sich durch das Gestagen ein zäher Schleim am Gebärmutterhals. Er verhindert, dass Spermien durchdringen. Gestagen verändert darüber hinaus die Gebärmutterschleimhaut, sodass eine Einnistung nicht mehr möglich ist.

Worin unterscheiden sich die Ein-, Zwei- und Dreiphasen-Mikropillen?

Der Unterschied ist einfach erklärt:

  • Die Einphasen-Mikropille besteht aus 21 Tabletten mit den Wirkstoffen Östrogen und Gestagen in gleichen Teilen. Nach dem Einnahmezyklus erfolgt eine siebentägige Pause, während derer es üblicherweise zu einer Blutung kommt.
  • Bei Zwei- und Dreiphasenpräparate enthalten die Pillen für die erste Zyklushälfte eine andere Hormonkonzentration als die für die zweite. So sollen natürliche hormonelle Schwankungen aufgefangen werden.

Mehrphasen-Pillen sind in der exakt vorgegebenen Reihenfolge einzunehmen. Nur dann ist die sichere Verhütung gewährleistet.

Wie und wann nehme ich die Mikropille ein?

Ob Ein- oder Mehrphasenpräparat: Die Mikropille nehmen Sie stets über einen Zeitraum von 21 Tagen ein und pausieren anschließend sieben Tage lang. Es gibt Varianten mit 28 Pillen. Die letzten sieben enthalten jedoch keinen Wirkstoff.

Nehmen Sie die Mikropille erstmalig ein, beginnen Sie am ersten Tag Ihrer Monatsblutung mit der ersten Pille. Die empfängnisverhütende Wirkung beginnt am ersten Einnahmetag.

Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten?

Obwohl die Mikropille aufgrund des geringeren Anteils Östrogen weniger Nebenwirkungen hat als die konventionelle Antibabypille, können folgende unerwünschte Symptome auftreten:

Wann sollte ich die Mikropille nicht nehmen?

Die Mikropille kann das Thromboserisiko erhöhen. Frauen, die darunter leiden oder eine familiäre Vorbelastung haben, sollten auf ein anderes Verhütungsmittel zurückgreifen.

Weitere Faktoren können das Risiko steigern:


Darüber hinaus verhindern bestimmte Medikamente die Wirkung. Dazu zählen unter anderem folgende:


Das pflanzliche Antidepressivum Johanniskraut kann die Wirkung der Mikropille ebenfalls negativ beeinflussen.

Wie sicher ist die Mikropille?

Bei korrekter Einnahme zählt die Mikropille zu den sichersten Verhütungsmitteln. Ihr Pearl-Index liegt zwischen 0,1 und 0,9: Von 1.000 Frauen, die ein Jahr mit der Mikropille verhüten, werden eine bis neun schwanger.

Was tun, wenn ich die Einnahme vergessen habe?

Innerhalb von zwölf Stunden nach der vergessenen Einnahme nehmen Sie die Pille einfach nach. Der Empfängnisschutz ist weiterhin gewährleistet. Sind mehr als zwölf Stunden vergangen, kommt es auf den Zyklusabschnitt an:

Erste EinnahmewocheKein Empfängnisschutz; zusätzliche Verhütung angebracht
Zweite EinnahmewocheGeringes Risiko einer Schwangerschaft; zusätzliche Maßnahmen nicht unbedingt notwendig wird jedoch empfohlen
Dritte EinnahmewocheRisikolos bei anschließender durchgängiger Einnahme oder Vorziehen der Pause; ansonsten ist eine zusätzliche Verhütung angebracht

Kann ich die Mikropille ohne Rezept kaufen?

Einem Mikropillen-Rezept gehen stets eine Untersuchung und ein Arztgespräch voraus. Die Erstausstellung ist daher nur nach persönlicher Vorsprache möglich. Als Alternative bestellen Sie das Mikropillen-Rezept als Folgeausstellung online.

Quellen

  • https://www.frauenaerzte-im-netz.de/familienplanung-verhuetung/pille-anti-baby-pille/pille-vergessen-und-jetzt/
  • https://www.apotheken-umschau.de/Verhuetung/Verhuetung-Die-Pille-52260.html#Nebenwirkungen-und-Gegenanzeigen-der-Pille
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/97959/Hormonale-Kontrazeption-was-wann-fuer-wen
Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.

Benötigen Sie ein Rezept für Mikropille?

Fordern Sie jetzt Ihr Medikament einfach online an

Icon_26_24-7Created with Sketch.
24 Stunden am Tag
Icon_70_BirthControlPill Created with Sketch.
Rezept direkt per App
Icon_47_DeliveryCreated with Sketch.
Kostenlose Lieferung

Als Selbstzahler nutzen

Unsere Ärzte sind 24/7 für Sie da. Inklusive Zufriedenheits-Garantie oder Sie erhalten Ihr Geld zurück. Bezahlen Sie bequem per Rechnung, Kreditkarte oder Lastschrift.

Voll Erstattungsfähig

Als Privatversicherter können Sie sich die Kosten für die Behandlung von Ihrer PKV erstatten lassen. Reichen Sie hierzu nach dem Arztgespräch einfach Ihre Rechnung ein.