Mit eRezept einfach & schnell die Minipille erhalten

Sie benötigen ein Minipille-Rezept und haben keine Lust auf Terminprobleme & langes Warten beim Arzt? Dann fordern Sie Ihr Medikament jetzt einfach online an. Bequem von zu Hause oder unterwegs durch ein Online-Arztgespräch. So haben Sie in kurzer Zeit Ihr Rezept in unserer App und können es in einer Partner-Apotheke in Ihrer Nähe einlösen oder sich das Medikament direkt nach Hause liefern lassen.

So einfach funktioniert es:

Deutschlands führende Telemedizin-Plattform

Icon_26_24-7Created with Sketch.

24 Stunden am Tag

Icon_39_DataProtectionCreated with Sketch.

Diskret und vertraulich

Icon_46_PharmacyCreated with Sketch.

Apotheken vor Ort

Icon_47_DeliveryCreated with Sketch.

Kostenloser Versand

Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Fachärzte aus Deutschland

Icon_51_HappyUser Created with Sketch.

Über 40,000 Patienten

Häufige Fragen

Als gesetzlich Versicherter werden die Kosten für den Online-Arztbesuch, wie in der Praxis vor Ort, von Montag bis Samstag zwischen 7:00 – 19:00 Uhr von Ihrer Krankenkasse übernommen. Da wir aktuell nur Privatrezepte ausstellen dürfen, müssen Sie lediglich die Kosten für Ihr Medikament selbst tragen. Außerhalb dieser Zeiten können Sie jederzeit auf eigene Rechnung einen Arzt sprechen. Eine Kostenübersicht dazu finden Sie hier.

Als Privatversicherter erhalten Sie wie gewohnt eine Rechnung, welche Sie bei Ihrer Versicherung einreichen können.

Bei Bedarf können Ihnen unsere Ärzte Privatrezepte, sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Diese sind rechtsgültig und werden von Arbeitgebern und Apotheken anerkannt. Bitte beachten Sie, dass eine private AU nicht zur Beantragung von Krankentagegeld gültig ist und Sie bei einem Privatrezept die Kosten für das verschriebene Medikament selbst tragen müssen.

Nachdem der Arzt das digitale Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie es direkt in der App einlösen. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie Ihr Medikament bei einer Partner-Apotheke vor Ort abholen wollen oder ob Sie sich das Medikament kostenlos und bequem nach Hause liefern lassen. Das Medikament zahlen Sie entweder vor Ort oder auf Rechnung der Versandapotheke.

Im Schnitt können Sie bei uns innerhalb von 2 Stunden einen Arzt sprechen. Je nach Auslastung und Tageszeit kann dieser Wert etwas variieren.

Zunächst übermitteln Sie Ihr Anliegen via Online-Formular oder in der App an unsere medizinischen Assistenten. Diese nehmen Ihre Anfrage auf und vermitteln Sie an den richtigen Arzt weiter. Zum vereinbarten Termin müssen Sie dann die App öffnen und der Online-Sprechstunde beitreten. Die Verbindung mit dem Arzt wird sofort hergestellt, sobald dieser ebenfalls der Online-Sprechstunde beigetreten ist. Im Gespräch nimmt sich der Arzt für Ihr Anliegen so lange Zeit bis alle wichtigen Fragen geklärt sind und stellt Ihnen im Anschluss alle wichtigen Dokumente in der App aus.

Unsere Patienten lieben TeleClinic

Dieter Wagner
Google Bewertung
Read More
Eine tolle Idee. (...) Außerdem: wer sitzt schon gerne lange in einem Wartezimmer herum? Die meisten jedenfalls nicht. Ich finde diesen Service hervorragend!
Juia499
iOs Store Bewertung
Read More
Super Hilfe für Mamas! Als Mama ist diese App genial, weil ich super schnell an Kinderärzte rankomme, und dem Arzt bsp Ausschläge oder geschwollenen Füße nach Wespenstiche zeigen kann. (...)
Philipp Kroiss
Play Store Bewertung
Read More
Ich habe mit Teleclinic eine tolle Möglichkeit gefunden mir unkomliziert ein Rezept verschreiben zu lassen. Ich erspare mir lange Wartezeiten bei einem lokalen Arztbesuch. (...)
Marie Wickie
Play Store Bewertung
Read More
Ich finde diese App sehr praktisch. Die Angabe meiner Daten ging sehr unkompliziert und das Ergebnis war top.
Mara Drotziger
Google Bewertung
Read More
Coole Idee. Wird Zeit, dass HealthCare auch mehr digital wird. Ein Schritt in die richtige Richtung.
Nicola Pantelias
Google Bewertung
Read More
Endlich gibt es ein digitales Angebot zum Arztbesuch!! Hier wird der Patient schnell und kundenorientiert bedient und ärztlich gut versorgt. Und das alles ohne Fahrtweg und Ansteckung!! (...)
RandaN1982
iOs Store Bewertung
Read More
Sehr innovativ Ich habe heute die App zum ersten Mal genutzt. Ich war positiv überrascht. Die Handhabung ist sehr easy und intuitiv. (...) So geht Arzt 2019!
seiste10
iOs Store Bewertung
Read More
Nach einiger Skepsis hatte ich mich doch entschieden, die App auszuprobieren. (..) Ich kann die App nur weiterempfehlen!
Sven Trabusch
Google Bewertung
Read More
Sehr gut! Ich war mit dem gesamten Ablauf sehr zufrieden. Auch die Kommunikation mit TeleClinic (...) Ich war wirklich sehr positiv überrascht. Werde den Service bestimmt wieder nutzen.
Previous
Next
Icon_62_Lexicon Created with Sketch.

Ratgeber zur Minipille

Empfängnisverhütung ohne Östrogene

Die Minipille schützt mit nur einem Wirkstoff vor einer unerwünschten Schwangerschaft: Gestagen. Aufgrund des fehlenden Östrogens gilt sie als nebenwirkungsarm. Erfahren Sie jetzt mehr darüber, in welchen Fällen ein Minipillen-Rezept ausgestellt wird und wie die Gestagen-Pille wirkt.

Kurzfassung

  • In der Minipille steckt üblicherweise das Gestagen Desogestrel.
  • Die Einnahme erfolgt durchgehend ohne Pause.
  • Die Sicherheit ist vergleichbar mit Kombinationspräparaten wie der Mikropille.

Wann wird die Minipille verschrieben?

Frauen, die Östrogene aus verschiedenen Gründen nicht vertragen, erhalten mit der Minipille eine Alternative für die Empfängnisverhütung. Die gesundheitlichen Risiken wie Thrombosen sind bei der Einnahme geringer als bei Kombinationspillen. Da das enthaltene Gestagen weder die Zusammensetzung der Muttermilch verändert noch dessen Menge verringert, lässt sich die Minipille auch in der Stillzeit einnehmen. Risikofaktoren für die Mikropille und damit Indikationen für die Minipille sind des Weiteren Rauchen und ein höheres Alter.

Wie wirkt die östrogenfreie Pille?

Das in der Minipille enthaltene Gestagen verdickt den Gebärmutterhalsschleim, sodass keine Spermien hindurchdringen können. Darüber hinaus hemmt es den Aufbau der Schleimhaut, wodurch sich im unwahrscheinlichen Fall einer Befruchtung keine Eizelle einnisten kann.

Zu den Minipillen zählen unter anderem diese Präparate:

Was sollte ich bei der Einnahme beachten?

Ältere Minipillen enthalten das synthetische Gestagen Levonorgestrel. Dieses macht eine sehr penible Einnahme notwendig, idealerweise täglich zur selben Zeit. Bereits eine um drei Stunden verzögerte Einnahme kann die Schutzwirkung aufheben.

Moderne Minipillen wie die Cerazette enthalten Desogestrel, ein künstliches Gestagen der dritten Generation. Der Wirkstoff lässt ein größeres Einnahme-Zeitfenster zu: Anwender können die Minipille bis zu zwölf Stunden verzögert einnehmen. Desogestrel unterdrückt darüber hinaus den Eisprung – anders als Levonorgestrel, dessen Wirkung ausschließlich auf den Veränderungen der Gebärmutterschleimhaut beruht.

Während der Einnahmezeit kann die Regelblutung unregelmäßig werden oder ganz ausbleiben.

In welchen Fällen sollte ich auf ein anderes Verhütungsmittel zurückgreifen?

Nicht einnehmen sollten Frauen die Minipille, wenn folgende gesundheitliche Beschwerdebilder vorliegen:

  • Lebererkrankungen
  • Thrombosen
  • Geschlechtshormonabhängige Tumore
  • Unklare vaginale Blutungen


Bestimmte Arzneimittel können die Wirkung der Minipille beeinträchtigen beziehungsweise den Empfängnisschutz aufheben. Kontraindiziert ist die Minipille bei Einnahme von

  • Antibiotika
  • Bestimmten Antiepileptika
  • HIV-Medikamenten
  • Antimykotika (pilzhemmenden Mitteln)

Der pflanzliche Stimmungsaufheller Johanniskraut kann den Empfängnisschutz ebenfalls beeinflussen.

Welche Nebenwirkungen hat die Minipille?

Obwohl vergleichsweise wenige unerwünschte Begleiterscheinungen zu erwarten sind, können doch folgende Nebenwirkungen bei Einnahme der Minipille auftreten:


Die genannten Symptome wurden an mindestens einer von 1.000 Frauen beobachtet und treten damit relativ häufig auf.

Die Minipille ohne Rezept – ist das möglich?

Vor Verschreibung der Gestagen-Pille erfolgt eine eingehende Untersuchung durch den Gynäkologen. Ohne Rezept gibt es die Minipille daher nicht. Nach der Erstverschreibung können Sie allerdings ein Minipillen-Rezept als Folgeausstellung online bei TeleClinic erhalten.

Wie sicher ist die Minipille?

Der Pearl-Index der Minipille beträgt bei korrekter Anwendung 0,5 und ist damit auf dem Niveau der Mikropille. Da insbesondere bei Minipillen mit Levonorgestrel Einnahmefehler zu vermindertem Schutz führen, reicht der Pearl-Index bis zu einem Wert von 3.

Der Pearl-Index stellt das Beurteilungsmaß von Verhütungsmitteln dar. Je geringer der Wert, desto sicherer ist das Mittel. Ein Pearl-Index von 0,5 besagt, dass innerhalb eines Jahres 5 von 1.000 Frauen trotz Einnahme schwanger wurden.

Quellen

  • https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Levonorgestrel_2834
  • https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Desogestrel_18930
  • https://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungsmethoden/pille-und-minipille/minipille/
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/97959/Hormonale-Kontrazeption-was-wann-fuer-wen
  • https://www.frauenaerzte-im-netz.de/familienplanung-verhuetung/pille-anti-baby-pille/minipille-und-gestagenpille/
  • https://www.profamilia.de/themen/verhuetung/pearl-index.html

Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.

Benötigen Sie ein Rezept für Minipille?

Fordern Sie jetzt Ihr Medikament einfach online an

Icon_26_24-7Created with Sketch.
24 Stunden am Tag
Icon_70_BirthControlPill Created with Sketch.
Rezept direkt per App
Icon_47_DeliveryCreated with Sketch.
Kostenlose Lieferung