Mit eRezept einfach & schnell Novalgin erhalten

Ratgeber zu Novalgin

Wirksames Mittel gegen starke Schmerzen

Novalgin ist der Markenname eines Schmerzmittels mit dem Wirkstoff Metamizol-Natrium. Das Mittel wirkt schmerzlindernd und fiebersenkend. Das seit rund 100 Jahren bewährte Medikament wird nach Operationen und bei Tumorschmerzen eingesetzt. Novalgin dämpft das Schmerzempfinden ähnlich stark wie die Opioide Tramadol oder Morphin. Metamizol-Natrium fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz, daher ist Novalgin mit Online-Rezept erhältlich.

Kurzfassung

  • Novalgin lindert selbst starke Schmerzen wie Beschwerden bei Krebsleiden, nach Operationen oder bei Gallen- und Nierenkoliken.
  • Der Wirkstoff ist ebenfalls zur Senkung hohen Fiebers zugelassen, wenn andere Maßnahmen nicht wirken.
  • Der enthaltene Wirkstoff kann in sehr seltenen Fällen als unerwünschte Nebenwirkung eine Agranulozytose (starke Verminderung der weißen Blutkörperchen) auslösen, die lebensgefährlich sein kann. Aufgrund der strengen Indikationsstellung ist Novalgin mit Online-Rezept erhältlich.

Wie wirkt Novalgin?

Obwohl Novalgin schon seit dem Jahr 1922 auf dem Markt ist, ist der Wirkmechanismus ungeklärt. Der Wirkstoff Metamizol-Natrium ist nach intravenöser Gabe bereits nach 15 Minuten nicht mehr im Blut nachweisbar. Wird Novalgin als Tropfen oder Tablette eingenommen, erreicht der Arzneistoff nicht das Blut. Im Verdauungstrakt zerfällt Novalgin in andere Stoffe.

Studien zeigen, dass Novalgin die Ausschüttung von Prostaglandinen (Schmerzbotenstoffen) hemmt. Außerdem scheint der Wirkstoff sich an dieselben Rezeptoren zu heften wie Opioide. Fachleute diskutieren ebenfalls eine Verminderung des Kalziumionenstroms in den Zellen, die schmerzlindernd wirkt.

In welchen Formen wird Novalgin angewendet?

Novalgin und andere Medikamente mit dem Wirkstoff Metamizol-Natrium sind unter anderem in folgenden Darreichungsformen erhältlich:

  • Tabletten mit 500 mg Wirkstoff
  • Tropfen mit 500 mg Wirkstoff pro Milliliter
  • Suppositorium (Zäpfchen)
  • Injektionslösung

Die meisten Patienten erhalten Novalgin mit Online-Rezept in Form von Tabletten oder Tropfen. Zäpfchen sind ideal für Personen, die den Wirkstoff nicht schlucken können.

Welche Nebenwirkungen kann Novalgin haben?

Zu den typischen Nebenwirkungen des Wirkstoffs Metamizol-Natrium gehören folgende Beschwerden:

  • Luftnot (Verengung der kleinsten Atemwege – Bronchien – durch einen Asthmaanfall)
  • Stevens-Johnson-Syndrom (Hautreaktion mit großflächiger Blasenbildung)
  • Nierenschäden durch zu geringes Urinvolumen

Diese Nebenwirkungen treten sehr selten (1 von 10.000 Behandelten) auf. Besonders gefährdet sind Patienten mit entsprechenden Vorerkrankungen wie Asthma oder Nierenleiden.

Wie oft kommt eine Agranulozytose vor?

In Einzelfällen kann Novalgin zu einer Zerstörung der weißen Blutkörperchen führen. Die sogenannte Agranulozytose kommt pro Behandlungswoche bei etwa einem bis zwei Patienten von insgesamt ein bis zwei Millionen Behandelten vor. Im Vergleich zu den Nebenwirkungen von anderen nicht-opiodalen Schmerzmitteln ist der Wirkstoff Metamizol-Natrium sicher, aber ausschließlich mit einem Novalgin Rezept erhältlich.

Warum ist Novalgin nicht ohne Rezept erhältlich?

Obwohl Novalgin zu den sicheren und wirkungsvollen Schmerzmitteln zählt, kann es zu lebensbedrohlichen Nebenwirkungen kommen. Daher stellt ein Arzt ein Novalgin Online-Rezept nur mit strenger Indikationsstellung aus. Der Wirkstoff ist auch zur Behandlung chronischer Schmerzen geeignet, dann sollte allerdings regelmäßig eine Blutuntersuchung erfolgen. Die Verschreibungspflicht dient der Sicherheit der Patienten.

Fragen und Antworten

Ist Novalgin auch für Kinder geeignet?

Bei entsprechenden Beschwerden stehen für Kinder ab vier Jahren Novalgin Zäpfchen mit reduzierter Wirkstoffmenge zur Verfügung.

Sind Autofahren oder das Bedienen von Maschinen nach der Einnahme erlaubt?

Bei normaler Dosierung beeinträchtigt das Medikament das Reaktionsvermögen nicht. Bei hohen Dosen sollte auf das Autofahren und das Bedienen von gefährlichen Maschinen verzichtet werden.

Darf Novalgin in der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden?

In der Schwangerschaft wird von der Einnahme abgeraten. Im letzten Schwangerschaftsdrittel ist das Mittel komplett kontraindiziert. Der Wirkstoff geht in die Muttermilch über. Diese ist bis zu 48 Stunden nach der Anwendung zu verwerfen.

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/16151/Neue-Studien-Metamizol-gehoert-zu-den-sichersten-Analgetika
  • https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-322006/metamizol-renaissance-eines-analgetikums/
  • https://mein.sanofi.de/produkte/Novalgin/Downloads?id=bf3f0b57-22b4-4587-be2d-32103f299cb6
Icon_07_AesculapianStaff Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.

Wie sind Sie versichert?

Für Privatpatienten ist TeleClinic voll erstattungsfähig.