Mit elektronischen Rezept einfach & schnell Nuvaring erhalten

  • Nuvaring online per Fragebogen anfordern
  • Rezept bequem per App
  • Medikamenten-Lieferung nach Hause

So einfach funktioniert’s

1

Fragebogen ausfüllen

Beantworten Sie einige Fragen und wählen Sie Ihre gewünschtes Medikament aus.

2

Medizinischer Check

Ihre Antworten werden von einem Arzt überprüft.

3

Rezept einlösen

Patienten können verordnete Rezepte in der Apotheke ihrer Wahl einlösen.

Häufige Fragen

Ihre Pille zahlen Sie bei Erhalt in der Apotheke. Zusätzlich fällt eine Behandlungsgebühr von 9,98 € für die Rezeptausstellung an, welche Sie am Ende des Bestellprozesses bequem per Rechnung oder Kreditkarte zahlen können.
Ihre Gesundheit steht für uns an erster Stelle. Deswegen wertet der behandelnde Arzt Ihre Antworten aus dem medizinischen Fragebogen sorgfältig aus. Wenn keine medizinischen Bedenken bestehen, wird für Sie ein Rezept ausgestellt. Sollte der Arzt allerdings Bedenken haben, kann es auch zu einer Ablehnung kommen. In einem solchen Fall entstehen für Sie jedoch keine Kosten.
Nachdem der Arzt das elektronische Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie es direkt mithilfe der App einlösen. Dazu können Sie den Einlöse-Code aus der App einfach bei einer Apotheke vor Ort vorzeigen oder Sie lassen sich das Medikament von einer Versandapotheke bequem nach Hause liefern. Zudem bietet eine wachsende Zahl an Apotheken auch die Lieferung per Botendienst. Ihr Rezept ist natürlich auch über die E-Rezept App der gematik oder die elektronische Gesundheitskarte (eGK) verfügbar.
Nein, ein Arzt überprüft Ihre Angaben in unserem Fragebogen und stellt bei Eignung Ihr Rezept aus. Sollten Sie eine persönliche Beratung wünschen, haben Sie jedoch vorab immer die Option mit einem Arzt per Videogespräch zu sprechen.
Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über https. Des Weiteren sind Ihre Daten durch regelmäßige Backups unserer deutschen Server vor Verlusten geschützt.

Ihre Gesundheit in guten Händen

Pioniere in der
Telemedizin

Stiftung Warentest
Testsieger (07/2022)

In einem unangekündigten Test bewerteten medizinische Fach­gut­achter und weitere Experten, etwa für den Daten­schutz, TeleClinic als beste Telemedizin-Plattform.

Ihre Daten in
sicheren Händen

Bereit für Ihre Behandlung?

In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.

Bestnote für behandelnde
Ärzte und Ärztinnen:

4,9

Alle Ärzte und Ärztinnen die über TeleClinic behandeln sind in Deutschland niedergelassen und approbiert.

Über 8 Jahre Erfahrung in der Telemedizin

Patienten lieben TeleClinic

Hendrik
Weiterlesen
16.04.2023
Man muss nicht das Bett verlassen wenn es einem sowieso schon schlecht geht und steckt auf dem Weg zum Arzt sowie im Wartezimmer niemanden an. Finde ich super!
Branko
Weiterlesen
18.04.2023
Mir hat besonders gut gefallen, dass es nicht länger als zwei Stunden gedauert hat, und ich hatte mein Rezept, inklusive, App Download, Registrierung, Anmeldung und Arztkontakt. Vielen Dank!
Stefanie
Weiterlesen
15.04.2023
Es ist schnell und unkompliziert, einen Arzt zu sprechen. Für die möglichen Gründe für Telemedizin werde ich auf jeden Fall wieder die TeleClinic verwenden. Danke!
Anja
Weiterlesen
15.04.2023
Großartig. Super einfach, ohne viele Umstände. Man spart sehr viel Zeit und Ärger rund um Termine beim Arzt. Das werde ich jetzt häufiger nutzen.
Torsten
Weiterlesen
14.04.2023
Verfügbarkeit zu Randzeiten - schnelle Erreichbarkeit innerhalb weniger Minuten
Christoph
Weiterlesen
17.04.2023
Durch den digitalen Arztbesuch ermöglicht TeleClinic es einem, sich im Krankheitsfall auf die Erholung im eigenen Bett zu konzentrieren und nicht im Wartezimmer sitzen zu müssen.
Hanna
Weiterlesen
17.04.2023
Dass die Krankmeldung direkt in der App vorhanden ist, ist besonders praktisch. Auch, dass das Rezept an eine Apotheke der Wahl geschickt werden kann ist eine Erleichterung.

Die abgebildeten Rezensionen wurden vor Veröffentlichung auf Ihre Echtheit durch die TeleClinic geprüft und stammen ausschließlich von Personen, die eine Behandlung über die TeleClinic-Plattform in Anspruch genommen haben. Die Bewertungen wurden im Rahmen einer Nutzerbefragung eingeholt und wurden basierend auf ihrer Aktualität zum Zeitpunkt der Auswertung ausgewählt.

NuvaRing®-Ratgeber

Vaginalring zur hormonellen Empfängnisverhütung

Der NuvaRing® wirkt aus medizinischer Sicht wie die Pille, macht eine tägliche Hormoneinnahme allerdings unnötig. Wie diese Form zur Empfängnisverhütung wirkt, was bei der Anwendung beachtet werden sollte und wann der Gynäkologe ein Online-Rezept ausstellt. Der NuvaRing® ist rezeptpflichtig.

Schematische Abbildung Nuvaring

Kurzfassung

  • NuvaRing® ist ein transparenter und biegsamerKunststoffring mit einem Durchmesser von 54 Millimetern.
  • Der Verhütungsring wird selbst in die Scheide eingeführt und wieder entfernt.
  • NuvaRing® enthält wie die Pille ein Gestagen und ein synthetisches Östrogen. 
  • Der Verhütungsring gibt die beiden Sexualhormone kontinuierlich und in geringen Mengen in den Blutkreislauf ab.
  • Eine Schwangerschaft wird zuverlässig verhindert.
  • Der Verhütungsring wirktauch während der Anwendungspause.

Was ist der NuvaRing®?

Ein Verhütungsmittel, das mit Hormonen den Eisprung verhindert und das fast ebenso zuverlässig eine Schwangerschaft ausschließt wie die Pille. Der transparente und biegsame Kunststoffring

  • hat einen Durchmesser von 54 Millimetern
  • ist 4 Millimeter dick
  • enthält zwei Sexualhormone in geringer Dosis, ein Östrogen (Ethinylestradiol) und ein Gestagen (Etonogestrel) – und damit die gleichen Hormone wie die Kombinationspillenpräparate

Der Vaginalring gehört zu den kombinierten hormonellen Verhütungsmitteln, in der Fachsprache kombinierte hormonale Kontrazeptiva (KHK) genannt. Bei korrekter Anwendung zählen KHK zu den zuverlässigsten Verhütungsmethoden.

NuvaRing® ist in Packungsgrößen mit einem und drei einzeln verpackten Ringen erhältlich.

Anwendung

Anders als die Pille gibt NuvaRing® die Hormone über einen konstanten Zeitraum in sehr kleinen Mengen ab. Es ist keine tägliche Einnahme notwendig.

Der Ring wird von Ihnen selbst einmal im Monat in die Vagina eingeführt. Das Einführen gelingt ähnlich einfach wie bei einem Tampon: Sie drücken den Ring leicht zusammen und führen ihn tief ein; er sitzt optimal, wenn Sie nichts mehr spüren. Alternativ können Sie einen der Packung beiliegenden Applikator verwenden.

Sofort nach dem Einsetzen werden über einen Zeitraum von drei Wochen die Sexualhormone gleichmäßig über die Vaginalschleimhaut ins Blut abgegeben.

Nach drei Wochen entfernen Sie den Ring und entsorgen ihn in der wiederverschließbaren Orginalverpackung im Hausmüll. Es folgt eine siebentägige Anwendungspause, in der normalerweise die Menstruation einsetzt. Anschließend führen Sie einen neuen Ring ein, auch wenn die Blutung noch anhält. Für maximale Sicherheit entfernen und setzen Sie den neuen Ring am besten immer am gleichen Wochentag und zur gleichen Zeit ein­, zum Beispiel dienstags um 21 Uhr.

Wirkung

Die Hormone Östrogen und Gestagen unterdrücken den Eisprung der Frau und verschließen zugleich den Muttermund mit einem zähen Schleimpfropf. So wird verhindert, dass Spermien die Gebärmutter entern. Wenn Sie nach 21 Tagen Sie den NuvaRing® entnehmen, kommt es zu einer meist zwei bis drei Tage andauernden Abbruchblutung.

Sicherheit

Mit einem Pearl-Index unter 1 – genauer: 0,4 bis 0,65 – ist der NuvaRing® fast so sicher wie die Pille (0,1 bis 0,9). Der Pearl-Index gibt an, wie viele von 100 Frauen bei Anwendung einer Verhütungsmethode innerhalb eines Jahres schwanger werden. Für NuvaRing® gilt dies für 4 beziehungsweise 6,5 von 1.000 Frauen.

Vorteile im Vergleich zur Pille

Der NuvaRing® eignet sich insbesondere für Frauen, die

  • nicht täglich an die Verhütungsmethode denken wollen, sondern nur zweimal im Monat: beim Einsetzen und beim Herausnehmen
  • einen unregelmäßigen Tagesablauf haben und die tägliche Einnahme schon mal vergessen
  • unter chronischen Magen-Darm-Erkrankungen leiden
  • auf hormonelle Schwankungen unter der Pilleneinnahme empfindlich reagieren

Entsprechend ist der Ring eine interessante Alternative zur Pille:

Vorteile gegenüber der MikropilleVorteile gegenüber der MinipilleVorteile im Alltag
  • Keine Einschränkung der empfängnisverhütenden Wirkung bei Erbrechen und/oder Durchfall
  • Keine Einschränkung der empfängnisverhütenden Wirkung bei Erbrechen und/oder Durchfall
Keine tägliche Einnahme notwendig
  • Keine Hormonschwankungen
  • Keine Hormonschwankungen
  • Niedrige Hormondosis
  • Durch die Hormonkombination von Östrogen und Gestagen kann sich das Hautbild verbessern

Nachteile im Vergleich zur Pille

Der NuvaRing® ist in Deutschland verschreibungspflichtig. Bevor der Gynäkologe ein Rezept ausstellt, wird er Sie im Rahmen der Anamnese und Untersuchung nach Erkrankungen bei Ihnen und in der Familie fragen. Und er wird auf folgende Nachteile gegenüber der Pille hinweisen:

Nachteile gegenüber der MikropilleNachteile gegenüber der MinipilleNachteile im Alltag
  • Keine empfängnisverhütende Wirkung, wenn der Ring länger als drei Stunden entfernt wurde oder defekt ist (Ausnahme: in der Anwendungspause).
  • Keine empfängnisverhütende Wirkung, wenn der Ring länger als drei Stunden entfernt wurde oder defekt ist (Ausnahme: in der Anwendungspause)
  • Kann beim Geschlechtsverkehr stören
  • Meist teurer als die Mikropille
  • Darf nicht während der Stillzeit angewendet werden
  • Möglichkeit der Abstoßung
  • Meist teurer als die Minipille

Nebenwirkungen

Zwar gibt der Verhütungsring eine geringere Wirkstoffmenge ab als die Mikropille, dennoch können ähnliche Nebenwirkungen ausgelöst werden. Meist fallen diese schwächer aus und treten vor allem in den ersten drei bis vier Anwendungsmonaten auf.

Häufige Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Vaginalinfektionen mit Ausfluss
  • Juckreiz
  • Übelkeit
  • Gewichtszunahme
  • Stimmungsschwankungen, Depressivität, Depression
  • Libidoveränderungen
  • Brustspannen

Gelegentliche Nebenwirkungen:

  • Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung
  • Blasenentzündung
  • Ödeme (Flüssigkeitsansammlungen im Körper)
  • Akne

Gegenanzeigen

Unter bestimmten Umständen ist das Risiko für venöse oder arterielle Thrombosen erhöht. Da die Hormone kontinuierlich abgegeben werden, besteht eine größere Gefahr als bei der Pille.

Weitere Gründe, eine andere Verhütungsmethode zu nutzen:

  • Rauchen
  • Hormonabhängige Tumoren, z. B. Brustkrebs
  • Störungen der Blutgerinnung
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Stoffwechselstörungen, z. B. Diabetes
  • Schlaganfall
  • Lebererkrankungen
  • Migräne mit Aura
  • ungeklärte vaginale Blutungen

Online-Rezept

Für den NuvaRing® benötigen Sie eine Verordnung – und das hat gute Gründe. Wie alle hormonellen Verhütungsmittel wird auch die Indikation für den Verhütungsring vom Frauenarzt bestimmt. Er wägt Risiken und Nebenwirkungen ab. Haben Sie ein Rezept erhalten, können Sie es unkompliziert online einlösen.

Anbieter, die Vaginalringe online rezeptfrei anbieten, sind in aller Regel unseriös.

Fragen und Antworten

Kann ich mit NuvaRing® die Regelblutung verschieben?

Ja, das ist möglich. Dafür ersetzen Sie nach maximal vier Wochen Tragedauer ohne Pause den ersten durch den zweiten Ring. Es kann während der dauerhaften Anwendung zu Schmier- oder Zwischenblutungen kommen.

Wie oft kann ich den NuvaRing® online bestellen?

Sie erhalten den Nuvaring in Packungsgrößen je einem oder drei Präparaten. Das Online-Rezept lösen Sie monatlich oder pro Quartal ein.

Kann der NuvaRing® aus der Scheide rutschen?

In seltenen Fällen ja, zum Beispiel beim Sex oder beim Entfernen eines Tampons. Spülen Sie den Ring dann mit lauwarmem Wasser ab und setzen Sie ihn sofort wieder ein. Falls er beim Sex stört, kann der Ring für maximal drei Stunden entfernt werden, ohne dass die Wirkung nachlässt.

Quellen

  • https://www.apotheken-umschau.de/Verhuetung/Verhuetungsring-227725.html
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/85187/Kontrazeptionsmethoden-Minimale-Risiken-bei-richtiger-Wahl
  • https://www.patienteninfo-service.de/a-z-liste/n/nuvaringR-vaginales-freisetzungssystem-0120-mg–0015-mg-pro-24-stunden
Von Medizinredakteur/in:
Nadine Leclair

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie erfahrene Ärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Bereit für Ihre Behandlung?
In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.
Inhaltsverzeichnis

Häufige Behandlungen

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in wenigen Klicks per App.

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in Minuten per App.

Sie sind Ärztin oder Arzt?
 Zum Login