Mit eRezept einfach & schnell Propranolol erhalten

In wenigen Klicks zu Ihrem Rezept für Propranolol

Ein Online-Arzt stellt Ihnen Ihr Rezept einfach & schnell per App aus. Inklusive Medikamenten-Lieferung oder Abholung in einer Partner-Apotheke vor Ort.

Die Ausstellung des Rezeptes unterliegt stets dem Ermessen des behandelnden Arztes.

Ratgeber zu Propranolol

Betablocker für die Normalisierung des Herzrhythmus und als Blutdrucksenker

Rund 35 Millionen Deutsche leiden unter Bluthochdruck. Dies entspricht 44 Prozent der Bundesbürger. Nimmt man die unter 20-Jährigen heraus, sind es sogar mehr als 50 Prozent. Mit Medikamenten lässt sich der Blutdruck üblicherweise normalisieren. Eines dieser Mittel ist Propranolol, das auf Rezept ausgegeben wird.

Kurzfassung

  • Der Betablocker Propranolol wird für die Behandlung von Herzerkrankungen und bei Bluthochdruck eingesetzt.
  • Er reguliert bestimmte Neurotransmitter wie Adrenalin.
  • So verhindert er, dass die Botenstoffe den Herzrhythmus beschleunigen, und verringert den Sauerstoffverbrauch des Herzens.

Wann ist die Einnahme von Propranolol angezeigt?

Ein Propranolol-Rezept stellt der Arzt aus, wenn Sie unter Bluthochdruck und Herz-Rhythmus-Beschwerden leiden. Unter anderem wird der Wirkstoff bei folgenden Beschwerden angewendet:

  • Angina pectoris („Brustenge“)
  • Herzrasen
  • Funktionellen Herzbeschwerden (erhöhter Puls)

Darüber findet Propranolol auch gegen Angstzustände, Tremor (krankhaftes Zittern) und als Migräne-Prophylaxe Verwendung.

Wie wirkt Propranolol im Körper?

Betablocker setzen an den sogenannten Betarezeptoren im Gehirn an. Zu diesen gehören unter anderem Adrenalin und Noradrenalin. Sie steuern die Herzfunktion. Ein übermäßiger Ausschuss führt zu beschleunigtem Herzschlag, Blutdrucksteigerung und Erweiterung der Bronchien. Propranolol hindert die Rezeptoren daran, ihre Wirkung zu entfalten. In der Folge schlägt das Herz langsamer, der Blutdruck sinkt und die Bronchien bleiben eng gestellt.

Welche Dosierungsformen gibt es?

Üblicherweise wird Propranolol in Tablettenform eingenommen. Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Dosierungen. Über die für Sie richtige Menge entscheidet der behandelnde Arzt. Darüber hinaus ist der Wirkstoff auch als Injektionslösung erhältlich. Hier kommt er vor allem stationär zum Einsatz.

Betablocker nicht abrupt absetzen. Soll die Behandlung mit Propranolol ausgesetzt oder unterbrochen werden, senken Sie die Dosis langsam und nur in Absprache mit Ihrem Arzt. Ein plötzliches Aussetzen kann schwere Nebenwirkungen zur Folge haben.

Welche Nebenwirkungen sind mit Propranolol möglich?

Zu den Nebenwirkungen unter der Einnahme von Propranolol zählen unter anderem:

Wann sollte ich Propranolol nicht einnehmen?

Eine Kontraindikation liegt vor, wenn Sie unter Asthma bronchiale und/oder Durchblutungsstörungen leiden. Auch bei diesen Beschwerden bzw. Erkrankungen sollten Sie von der Einnahme von Propranolol absehen:

Betablocker und Parkinson – eine Gefahr?

Derzeit wird diskutiert, ob Betablocker wie Propranolol im Zusammenhang mit Parkinson-Erkrankungen stehen können. Nach aktueller Studienlage wird dies jedoch als unwahrscheinlich bewertet.

Propranolol ohne Rezept – ist das möglich?

Ob und in welcher Dosis Sie Betablocker wie Propranolol verschrieben bekommen, entscheidet ausschließlich der behandelnde Arzt nach eingehender Anamnese. Eine fehlerhafte Dosierung kann fatale Folgen haben. Es ist jedoch möglich, ein Propranolol-Rezept als Folgeverschreibung zu erhalten.

Fragen und Antworten

Welche Wechselwirkungen können unter der Einnahme von Propranolol auftreten?

Nehmen Sie mehrere Arzneimittel gleichzeitig ein, können sich die Wirkstoffe gegenseitig beeinflussen. Propranolol sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie das Neuroleptikum Phenothiazine, Calciumantagonisten oder Herzglykoside zur Therapie von Herzrhythmusstörungen einnehmen.

Wie lange nehme ich Propranolol ein?

Die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt. Grundsätzlich ist eine längerfristige Einnahme des Betablockers angezeigt.

Quellen

  • https://www.blutdruckdaten.de/lexikon/bluthochdruck-haeufigkeit.html
  • https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=1&nid=109142&s=Propranolol
  • https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Propranolol_301
  • https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/PROPRANOLOL-AL-40-Tabletten-4765739.html
  • https://www.test.de/medikamente/wirkstoff/betablocker-propranolol-w1010/
Icon_07_AesculapianStaff Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.

Benötigen Sie ein Rezept für Propranolol?

Fordern Sie jetzt Ihr Medikament einfach online an

Icon_26_24-7Created with Sketch.
24 Stunden am Tag
Icon_70_BirthControlPill Created with Sketch.
Rezept direkt per App
Icon_47_DeliveryCreated with Sketch.
Kostenlose Lieferung
Icon_Facharzt_07_Hausarzt Created with Sketch.

Kostenloses Corona-Arztgespräch

Symptome eingrenzen, Risiken ermitteln & nächste Schritte besprechen. Inklusive Rezept & AU.

Als Selbstzahler nutzen

Unsere Ärzte sind 24/7 für Sie da. Inklusive Zufriedenheits-Garantie oder Sie erhalten Ihr Geld zurück. Bezahlen Sie bequem per Rechnung, Kreditkarte oder Lastschrift.

Voll Erstattungsfähig

Als Privatversicherter können Sie sich die Kosten für die Behandlung von Ihrer PKV erstatten lassen. Reichen Sie hierzu nach dem Arztgespräch einfach Ihre Rechnung ein.