Mit eRezept einfach & schnell Salbutamol erhalten

TeleClinic Ärzte stellen Salbutamol-Rezepte nur aus, wenn ein Vorbefund vorhanden ist.

Ihr Salbutamol-Rezept direkt aufs Handy

Sie leiden an Asthma und benötigen ein neues Rezept?

Neben dem Besuch in der Praxis vor Ort haben Sie nun die Möglichkeit Ihr Rezept einfach online anzufordern.

Online-Arztgespräch

 In einem kurzen Gespräch per Video oder Telefon können Sie offene Fragen klären und das richtige Medikament auswählen.

Digitales Salbutamol-Rezept

Im Anschluss erhalten Sie Ihr Rezept direkt aufs Handy und können es bei einer unserer Partnerapotheken einlösen.

Ratgeber zu Salbutamol

Salbutamol Online-Rezept: das wirksame Mittel gegen Asthma

Gegen akute Asthmaanfälle, Atemnot und Kurzatmigkeit bei Lungenkrankheiten wirkt Salbutamol: Das Mittel ist in vielen Asthmasprays enthalten und für seine schnellen und nebenwirkungsarme Resultate bekannt.

Kurzfassung

  • Salbutamol wird bei akuten Asthmaanfällen genutzt.
  • Salbutamol wirkt sofort und für etwa vier Stunden.
  • Durch das Mittel werden die Bronchien erweitert und die Sauerstoffaufnahme verbessert.
  • Die Anwendung als Spray verspricht die schnellsten Ergebnisse.

Anwendungsgebiete von Salbutamol

Salbutamol ist ein Mittel zur Erweiterung der Bronchien. Es wird bei kurzfristiger Verengung der Atemwege eingesetzt. Indikationen für Salbutamol sind vor allem:

  • Asthma bronchiale
  • COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung)
  • Allergische Atemnot

Salbutamol zählt zu den bekanntesten und weit verbreitetsten Wirkstoffen unter den Asthmamitteln.

Wie wirkt Salbutamol?

Salbutamol wirkt in der Lunge wie die Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin. Durch diesen Impuls werden die sogenannten Beta-2-Adrenozeptoren aktiviert. Diese entspannen die Atemmuskulatur und erweitern die Bronchien. Der Effekt: Die Lunge wird wieder optimal mit Sauerstoff versorgt. Die Wirkung tritt schnell ein und hält etwa vier Stunden an.

Salbutamol wird bei akuten Asthmaanfällen genutzt und wirkt sofort und für etwa vier Stunden.

In welchen Formen wird Salbutamol angeboten?

Salbutamol kann in unterschiedlichen Varianten verabreicht werden:

  • Spray
  • Dosieraerosol
  • Pulverinhalator
  • Kapseln
  • Tropfen

Die beste Wirkung erzielt Salbutamol als Spray. Wird die Arznei in Tropfen- oder Tablettenform verabreicht, verzögert sich der Eintritt der Wirkung.

Wie wende ich Salbutamol als Spray an?

Die korrekte Anwendung von Salbutamol in Spray-Form ist wichtig für die optimale Wirkung. So wenden Sie ein Inhalationsspray an:

  1. Schütteln Sie den Inhalt sorgfältig.
  2. Halten Sie die Packung aufrecht.
  3. Atmen Sie einmal vollständig aus.
  4. Setzen Sie das Mundstück an und umschließen Sie es vollständig mit den Lippen.
  5. Neigen Sie den Kopf leicht nach hinten, betätigen den Sprühkopf und atmen Sie gleichzeitig langsam tief ein.
  6. Halten Sie etwa zehn Sekunden lang die Luft an.
  7. Nehmen Sie den Inhalator aus dem Mund und atmen Sie langsam durch die Nase aus.

Wie dosiere ich Salbutamol?

In akuten Fällen, etwa bei einem Asthma-Anfall, werden ein bis zwei Inhalationsstöße empfohlen. Maximal sind acht Inhalationen vorgesehen.

Welche Nebenwirkungen hat Salbutamol?

Salbutamol wirkt gezielt nur in den Atemwegen und hat auf den restlichen Körper keinen Effekt. Deshalb sind mögliche Nebenwirkungen sehr gering. Unter Umständen können Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Zittern und Herzrhythmusstörungen auftreten. Bei Kindern und Jugendlichen werden gelegentlich Schlafstörungen oder Hyperaktivität beobachtet.

Wann sollte ich Salbutamol nicht verwenden?

In der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Salbutamol sicherheitshalber nicht anwenden. Der Wirkstoff kann in die Muttermilch und in die Plazenta übergehen.

Mit Vorsicht und nur nach Absprache mit dem Arzt sollte das Mittel bei Herzerkrankungen, Aneurysmen und Diabetes mellitus verabreicht werden. Verwenden Sie Salbutamol, dürfen zudem keine anderen Medikamente eingenommen werden, die die Beta-2-Adrenozeptoren aktivieren.

Welche Präparate und Hersteller gibt es?

Hier finden Sie eine beispielhafte Auswahl der verfügbaren Präparate und Hersteller von Salbutamol inklusive der ungefähren Verkaufspreise:

Präparat Hersteller Preis

Apsomol Aerosol

Cheplapharm

ca. 15 Euro

Bronchospray

InfectoPharm

ca. 15 Euro

Ipramol Teva

TEVA GmbH

ca. 48 Euro (Zuzahlung 5 Euro)

Pentamol

TEVA GmbH

ca. 20 Euro

Salbubronch

InfectoPharm

ca. 14 Euro

SalbuHEXAL

Hexal AG

ca. 15 Euro (Zuzahlung 5 Euro)

Beachten Sie bitte: Die verschiedenen Präparate können jeweils unterschiedliche Eigenanteile beziehungsweise Zuzahlungen mit sich bringen.

Salbutamol ohne Rezept: Warum geht das nicht?

Salbutamol ist ein Asthma-Mittel, das ohne entsprechende Indikation unter Umständen gesundheitsgefährdend sein kann. Bestellen Sie Salbutamol online ohne Arzt, kann niemand einschätzen, ob das Medikament für Sie infrage kommt. Deshalb gibt es in Deutschland auch keine seriösen Anbieter, die Salbutamol ohne Rezept versenden. Unter bestimmten Umständen darf Salbutamol nicht eingenommen werden: zum Beispiel bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, in der Schwangerschaft oder wenn Sie Betablocker einnehmen. Salbutamol online ohne Rezept zu bestellen, ist daher nicht möglich. Haben Sie ein Rezept, können Sie jedoch unkompliziert und schnell Salbutamol online ordern.

Fragen und Antworten

Was hat Salbutamol​​​​​​​ mit Doping zu tun?

Aufgrund seiner atmungsfördernden und anabolen Eigenschaften zählt Salbutamol zu den Dopingmitteln. Betreiben Sie Leistungssport, sollten Sie das Medikament nicht einnehmen. Anabolika sind Mittel, die den körpereigenen Gewebeaufbau fördern und so die Leistungsfähigkeit steigern.

Ab welchem Alter kann Salbutamol eingenommen werden?

Salbutamol​​​​​​​ kann grundsätzlich ab vier Jahren eingenommen werden, darf bei Kindern allerdings auch nur nach Absprache mit dem Arzt verabreicht werden.

Was tun, wenn ich Salbutamol versehentlich überdosiert habe?

Eine Überdosierung kann Symptome wie Schlafstörungen, Zittern, Brustschmerzen und einen beschleunigten Herzschlag verursachen. Unter Umständen können die Symptome lebensbedrohlich werden. Suchen Sie daher unbedingt einen Arzt auf, wenn Sie Salbutamol überdosiert haben.

Quellen

  • https://www.ratiopharm.de/produkte/praeparate-details/praeparate/praeparatedaten/detail/pzn-1448760.html
  • https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Salbutamol_302
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/168395/Allergologie-Fehlervermeidung-im-Alltag