Mit eRezept einfach & schnell Sildaristo erhalten

Ihr Sildaristo-Rezept direkt aufs Handy

Sie leiden an Erektionsstörung und benötigen ein Rezept?

Neben dem Besuch in der Praxis vor Ort, haben Sie nun die Möglichkeit Ihr Rezept einfach online anzufordern.

Online-Arztgespräch

 In einem kurzen Gespräch per Video oder Telefon können Sie offene Fragen klären und das richtige Medikament auswählen.

Digitales Sildaristo-Rezept

Im Anschluss erhalten Sie Ihr Rezept direkt aufs Handy und können es bei einer unserer Partnerapotheken einlösen.

Sildaristo-Ratgeber

Günstiges Viagra-Generikum gegen Erektionsstörungen

Potenzstörungen sind ein oft verschwiegenes Leiden. Dabei sind Probleme mit der normalen Funktion der Sexualorgane weit verbreitet. Mit fortschreitendem Lebensalter lässt die Standfestigkeit nach. Bei Männern über 40 Jahre sind einer amerikanischen Studie zufolge bis zu drei Drittel von gelegentlichen oder andauernden Beeinträchtigungen der Potenz betroffen. Medikamente wie Sildaristo sorgen für Stabilität beim Sex. Erfahren Sie hier mehr über das potenzsteigernde Medikament und ob Sie Sildaristo auch per Online-Rezept erhalten.

Kurzfassung

  • Sildaristo ist ein Mittel zur Behandlung von Erektionsstörungen mit dem Wirkstoff Sildenafil. Es handelt sich um ein Generikum des bekannten Originalmedikamentes Viagra.
  • Die Einwirkung auf körpereigene Botenstoffe beeinflusst biochemische Vorgänge so, dass die Durchblutung des Genitalbereichs und damit die Festigkeit des Gliedes verbessert wird. Die Einnahme erfolgt nach Bedarf.
  • Tabletten sind mit 50 bzw. 100 Milligramm Sildenafil erhältlich. Der Arzt entscheidet über die Dosis.

Wann wende ich Sildaristo an?

Sildaristo nehmen Sie ein, wenn Erektionen entweder gar nicht erst entstehen oder von zu kurzer Dauer sind.

Wie wirkt Sildaristo?

Die Durchblutung des Schwellkörpers ist während der Erektion bis zu 700 Mal stärker als in Ruheposition. Das sorgt für die für den Geschlechtsakt notwendige Versteifung. Bei Sildenafil handelt es sich um einen sogenannten Phosphodiesterase-5-Hemmer (PDE-5-Hemmer). Dieser komplizierte Terminus bezeichnet einen Wirkstoff, der biochemisch an Botenstoffen ansetzt. Stark vereinfacht erklärt, geschieht dies wie folgt:

  • Sildaristo wirkt hemmend auf Enzyme ein und erhöht einen Botenstoff, der das Einströmen und Verbleiben von Blut und dessen Verweildauer in den Schwellkörpergefäßen steuet.
  • Es fördert zudem eine Entspannung der Schwellkörper-Gefäßmuskeln, was das Einfließen von Blut fördert.
  • Sildaristo entspannt zudem die Muskelzellen der Lunge. Das Medikament wird daher gelegentlich auch zur Behandlung von Bluthochdruck verschrieben.

Wie nehme ich Sildaristo ein?

Sildaristo nehmen Sie in Vorbereitung für einen in den nächsten Stunden stattfindenden Geschlechtsverkehr. Der Effekt des Mittels setzt binnen einer Stunde nach Einnahme ein und hält dann für vier bis fünf Stunden an.

Sildaristo zeigt seine Wirkung allerdings nur in Verbindung mit sexueller Stimulation. Nehmen Sie Sildaristo mit etwas Flüssigkeit, aber möglichst nicht zu Mahlzeiten ein. Das kann zur Wirkungsverzögerung führen.

Wichtig: Die Höchstdosis von Sildaristo beträgt 100 Milligramm am Tag. Bei irrtümlicher Überdosierung kann es zu Schwindel, Kopfschmerzen und Sehstörungen kommen. Darüber hinaus kann es nach Einnahme des Medikaments zu Nebenwirkungen kommen, welche die Bedienung von Maschinen oder die Teilnahme am Straßenverkehr beeinträchtigen können.

Welche Nebenwirkungen hat Sildaristo?

Die Nebenwirkungen können folgende sein:

WahrscheinlichkeitNebenwirkungen

Häufige Nebenwirkungen

  • Kopfschmerzen
  • Durchfall/Verdauungsstörungen
  • Hitzegefühl
  • Hautrötungen

Gelegentliche Nebenwirkungen

  • Schwindel
  • Sehstörungen
  • Erkältungssymptome der oberen Atemwege
  • Empfindungsstörungen
  • Nervosität, Angstgefühle
  • Störungen im Magen-Darm-Bereich
  • Fieber
  • Gewichtszunahme

Seltene Nebenwirkungen

  • Seh- und Hörstörungen
  • Gestörter Blutdruck
  • Herzrasen
  • Durchblutungsstörungen im Gehirn
  • Schmerzhafte, verlängerte Erektion

Eine detaillierte Auflistung der Nebenwirkungen entnehmen Sie bitte die Packungsbeilage.

Wann sollte ich Sildaristo nicht verwenden?

Auf Sildaristo sollten Sie verzichten, wenn Sie:

  • Unter 18 Jahre alt sind
  • Empfindlich auf die Wirkstoffe reagieren
  • Einen Gefäßverschluss am Auge mit Sehverlust haben
  • Störungen des Blutdrucks, der Leber, Nieren und der Blutgerinnung vorliegen
  • Unter zu hohem oder niedrigen Blutdruck leiden
  • Eine Deformation des Gliedes oder eine Krankheit gegeben ist, bei der es zu schmerzhaften Dauererektionen kommt

In welchen Formen wird Sildaristo angeboten?

Sildaristo wird als teilbare Filmtabletten gehandelt. Jede Tablette enthält den Wirkstoff Sildenafil in einer Dosis von 50 bzw. 100 Milligramm. Verpackungseinheiten gibt es zu vier, zehn, zwölf, zwanzig und dreißig Stück.

Fragen und Antworten

Warum kann ich Sildaristo nicht ohne Rezept bekommen?

Sildaristo unterliegt in Deutschland der Verschreibungspflicht. Ein Apotheker darf es nicht herausgeben, ohne dass zuvor eine Beratung des Patienten durch einen Arzt stattgefunden hat. Als Beleg dafür dient das Rezept. Bei Erektionsstörungen sollte vor der Verschreibung unbedingt die Ursache abgeklärt werden, da eine ernsthafte Grunderkrankung vorliegen kann.

Wie kann ich Sildaristo online bestellen?

Die Rezeptpflicht hat zur Folge, dass Onlineapotheken Sildaristo nur gegen Einsendung eines Rezeptes herausgeben dürfen. Bei TeleClinic erhalten Sie für Sildaristo ein privates digitales Online-Rezept nach Beratung durch unsere Ärzte. Dieses können Sie bei den örtlichen TeleClinic-Partnerapotheken einlösen.

Ist Sildaristo ein Aphrodisiakum?

Sildaristo stimuliert gezielt einen selektiven physiologischen Vorgang, nämlich die Blutzufuhr im Schwellkörper des Gliedes. Sildaristo ist kein den Geschlechtstrieb anregendes Mittel.

Wo ist der Unterschied zwischen Sildaristo und Viagra?

Viagra war das erste Medikament gegen Erektionsstörungen mit Sildenafil. Seit 2013 dürfen andere Hersteller sogenannte Generika (Medikamente mit Wirkstoffen, deren Patentschutz abgelaufen ist) mit diesem Stoff anbieten. Die Funktionsweise ist bei Sildaristo und Viagra identisch.

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/21127/Serie-Sexuelle-Funktionsstoerungen-Sildenafil-(Viagra)
  • https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/SILDARISTO-100-mg-Filmtabletten-5700860.html
  • https://www.gelbe-liste.de/produkte/Sildaristo-100-mg-Filmtabletten_821058
  • https://www.onmeda.de/Medikament/Sildaristo+50+mg%7C+∓100+mg+Filmtabletten–wirkung+dosierung.html