Viagra kaufen mit Online-Rezept

  • Viagra kaufen online per Fragebogen anfordern
  • Rezept bequem per App
  • Medikamenten-Lieferung nach Hause

So einfach funktioniert’s

1

Fragebogen ausfüllen

Beantworten Sie einige Fragen und wählen Sie Ihre gewünschtes Medikament aus.

2

Medizinischer Check

Ihre Antworten werden von einem Arzt überprüft.

3

Rezept einlösen

Patienten können verordnete Rezepte in der Apotheke ihrer Wahl einlösen.

Häufige Fragen

Ihr Medikament zahlen Sie bei Erhalt in der Apotheke. Zusätzlich fällt eine Behandlungsgebühr von 19,51 € für die Rezeptausstellung an, welche Sie am Ende des Bestellprozesses bequem per Rechnung oder Kreditkarte zahlen können.
Ihre Gesundheit steht für uns an erster Stelle. Deswegen wertet der behandelnde Arzt Ihre Antworten aus dem medizinischen Fragebogen sorgfältig aus. Wenn keine medizinischen Bedenken bestehen, wird für Sie ein Rezept ausgestellt. Sollte der Arzt allerdings Bedenken haben, kann es auch zu einer Ablehnung kommen. In einem solchen Fall entstehen für Sie jedoch keine Kosten.
Nachdem der Arzt das elektronische Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie es direkt mithilfe der App einlösen. Dazu können Sie den Einlöse-Code aus der App einfach bei einer Apotheke vor Ort vorzeigen oder Sie lassen sich das Medikament von einer Versandapotheke bequem nach Hause liefern. Zudem bietet eine wachsende Zahl an Apotheken auch die Lieferung per Botendienst. Ihr Rezept ist natürlich auch über die E-Rezept App der gematik oder die elektronische Gesundheitskarte (eGK) verfügbar.
Nein, ein Arzt überprüft Ihre Angaben in unserem Fragebogen und stellt bei Eignung Ihr Rezept aus. Sollten Sie eine persönliche Beratung wünschen, haben Sie jedoch vorab immer die Option mit einem Arzt per Videogespräch zu sprechen.
Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über https. Des Weiteren sind Ihre Daten durch regelmäßige Backups unserer deutschen Server vor Verlusten geschützt.

Ihre Gesundheit in guten Händen

Pioniere in der
Telemedizin

Stiftung Warentest
Testsieger (07/2022)

In einem unangekündigten Test bewerteten medizinische Fach­gut­achter und weitere Experten, etwa für den Daten­schutz, TeleClinic als beste Telemedizin-Plattform.

Ihre Daten in
sicheren Händen

Bereit für Ihre Behandlung?

In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.

Bestnote für behandelnde
Ärzte und Ärztinnen:

4,9

Alle Ärzte und Ärztinnen die über TeleClinic behandeln sind in Deutschland niedergelassen und approbiert.

Über 8 Jahre Erfahrung in der Telemedizin

Patienten lieben TeleClinic

Hendrik
Weiterlesen
16.04.2023
Man muss nicht das Bett verlassen wenn es einem sowieso schon schlecht geht und steckt auf dem Weg zum Arzt sowie im Wartezimmer niemanden an. Finde ich super!
Branko
Weiterlesen
18.04.2023
Mir hat besonders gut gefallen, dass es nicht länger als zwei Stunden gedauert hat, und ich hatte mein Rezept, inklusive, App Download, Registrierung, Anmeldung und Arztkontakt. Vielen Dank!
Stefanie
Weiterlesen
15.04.2023
Es ist schnell und unkompliziert, einen Arzt zu sprechen. Für die möglichen Gründe für Telemedizin werde ich auf jeden Fall wieder die TeleClinic verwenden. Danke!
Anja
Weiterlesen
15.04.2023
Großartig. Super einfach, ohne viele Umstände. Man spart sehr viel Zeit und Ärger rund um Termine beim Arzt. Das werde ich jetzt häufiger nutzen.
Torsten
Weiterlesen
14.04.2023
Verfügbarkeit zu Randzeiten - schnelle Erreichbarkeit innerhalb weniger Minuten
Christoph
Weiterlesen
17.04.2023
Durch den digitalen Arztbesuch ermöglicht TeleClinic es einem, sich im Krankheitsfall auf die Erholung im eigenen Bett zu konzentrieren und nicht im Wartezimmer sitzen zu müssen.
Hanna
Weiterlesen
17.04.2023
Dass die Krankmeldung direkt in der App vorhanden ist, ist besonders praktisch. Auch, dass das Rezept an eine Apotheke der Wahl geschickt werden kann ist eine Erleichterung.

Die abgebildeten Rezensionen wurden vor Veröffentlichung auf Ihre Echtheit durch die TeleClinic geprüft und stammen ausschließlich von Personen, die eine Behandlung über die TeleClinic-Plattform in Anspruch genommen haben. Die Bewertungen wurden im Rahmen einer Nutzerbefragung eingeholt und wurden basierend auf ihrer Aktualität zum Zeitpunkt der Auswertung ausgewählt.

Viagra kaufen

Präparat zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion

Die Potenz eines Mannes kann aus den unterschiedlichsten Gründen beeinträchtigt sein – dies hat auch Auswirkungen auf Dauer und Stärke der Erektion. Viagra hilft Betroffenen in vielen Fällen dabei, diese sogenannte erektile Dysfunktion zu mindern und somit auch die Potenz älterer Männer spürbar zu steigern. Erst nach eingehender Anamnese wird der Arzt ein Viagra-Rezept ausstellen. Damit ist es dann möglich, Viagra zu kaufen.

Das Wichtigste zum Viagra-Kauf in Kürze

  • Erektile Dysfunktion wird häufig durch organische Ursachen wie Diabetes oder einen ungesunden Lebensstil ausgelöst.
  • Psychische Probleme und chronischer Stress können ebenfalls eine Rolle spielen.
  • Auch bei altersbedingten Potenzproblemen kann Viagra helfen.
  • Der Kauf von Viagra erfolgt ausschließlich auf Rezept durch den Hausarzt, Urologen oder Arzt für Innere Medizin.
  • Viagra zu kaufen, ist über das Internet möglich – allerdings nur aus seriösen Quellen.

Was ist Viagra und wie funktioniert das Medikament?

Der Wirkstoff von Viagra, Sildenafil, verbessert den Blutfluss und gehört zur Gruppe der PDE-5-Hemmer. Ursprünglich wurde Sildenafil als Blutdruckmittel eingesetzt. Aufgrund der gefäßerweiternden Wirkung erleichtert es auch den Blutfluss zum Schwellkörper des Penis, der für die Erektion des Mannes verantwortlich ist.

Somit unterstützt Viagra beispielsweise Männer mit einer erektilen Dysfunktion bei der Aufrechterhaltung eines normalen Sexlebens und verringert den Leidensdruck, der durch eine Sexualstörung innerhalb einer Beziehung entstehen kann. Auch Männer, die aufgrund ihres Alters Probleme mit der Erektion haben, profitieren von den Vorteilen einer Medikation mit Viagra.

Viagra funktioniert jedoch nur im Rahmen einer sexuellen Stimulation, die bloße Einnahme von Viagra sorgt keinesfalls für eine Erektion. Denn Viagra verstärkt lediglich die Durchblutung des Schwellkörpers, kann sie aber nicht von allein ankurbeln.

Wichtig: Viagra wird häufig als Sammelbegriff für potenzsteigernde Mittel benutzt; inzwischen sind einige weitere Präparate erhältlich, wie Vardenafil, Tadalafil oder Avanafil.

Wann wende ich Viagra an?

Ist eine erektile Dysfunktion diagnostiziert oder bestehen aufgrund anderer urologischer Störungen Probleme mit der Erektion des Penis, kann eine Behandlung mit Viagra helfen. Viagra wird in der Regel als Tablette 30 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen, damit sich die Wirkung voll entfalten kann. Alternativ existieren Schmelztabletten, die besonders schnell wirken.

Viagra Tabletten
Viagra verstärkt die Erektion bei einer sexueller Stimulation.

Wie lange wirkt das Medikament?

Die Wirkung von Viagra hält rund sieben Stunden an, ihren Höhepunkt erreicht sie nach ungefähr 70 Minuten. Damit muss der Einsatz von Viagra im Vorfeld etwas geplant werden, um ein befriedigendes Ergebnis zu erzielen.

Wichtig: Die zeitliche Planung hängt nicht nur vom Zeitpunkt der Einnahme, sondern auch von der Stärke der erektilen Dysfunktion bzw. der Sexualstörungen ab.

Was muss ich beim Kauf von Viagra beachten?

Für viele Männer sind der Gang zum Arzt und das Gespräch bezüglich der eigenen Libido unangenehm. Deshalb ist es eine gern genutzte Option, Viagra online zu bestellen.

Das Problem: Ohne Rezept ist Viagra nicht auf legalem Wege erhältlich. Die Konsultation eines Arztes ist deshalb unausweichlich. Immer wieder versuchen Betroffene, diese Situation zu umgehen, indem sie Viagra ohne Rezept bestellen.

Wichtig: Die rezeptlos erhältlichen Präparate sind von schwankender Qualität und können ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko darstellen. Auch die nicht mit einem Arzt abgesprochene Dosierung der kleinen Pille kann lebensbedrohliche Konsequenzen haben.

Eine Alternative zum Original von Pfizer stellen günstigere Generika dar – diese sollten aber nur in vertrauenswürdigen Shops online gekauft werden. Ein erstes Indiz ist hier die Rezeptpflicht. Auch die Auswahl an seriösen Herstellern von Viagra im Online-Shop ist von Bedeutung.

Wie viel kostet Viagra?

Vier Tabletten mit einer Wirkstoff-Dosierung von 25 Milligramm kosten beim Hersteller Pfizer 119 Euro. Allerdings werden die Kosten in keinem Fall von der Krankenkasse übernommen, weshalb sich ein Preisvergleich günstigerer Generika einwandfreier Qualität immer lohnt.

Auch höhere Dosierungen sind erhältlich. So kosten Alternativen zu Viagra mit einer ähnlichen Wirkstoffkombination teilweise die Hälfte oder weniger und sind schon ab 50 Euro erhältlich. Das lohnt sich gerade für Männer, die Viagra häufiger oder regelmäßig einnehmen wollen. Solange das entsprechende Präparat der Rezeptpflicht unterliegt, stehen die Generika dem Original von Pfizer weder in Qualität noch Wirkweise nach.

Wieso kann ich Viagra nicht ohne Rezept bestellen?

Viagra ist aus gutem Grund rezeptpflichtig: Grundsätzlich muss im Rahmen einer ärztlichen Konsultation abgeklärt werden, ob der Patient überhaupt für die Einnahme von Viagra geeignet ist. Denn liegen andere organische oder psychische Beschwerden vor, lindert Viagra lediglich das Symptom der erektilen Dysfunktion. Die Ursache sollte jedoch immer im Fokus einer jeden Behandlung stehen.

Nach welchen Kriterien stellt der Arzt das Viagra-Rezept aus?

Ob Männer ein Rezept für Viagra erhalten, ist von diversen Faktoren abhängig:

  • Leidensdruck
  • Vorerkrankungen
  • Diagnose der erektilen Dysfunktion
  • Einnahme anderer Medikamente

Während letztere drei Parameter medizinisch gut feststellbar sind, ist der Leidensdruck eine subjektive Angelegenheit. Gegebenenfalls empfiehlt es sich hier, auch die Partnerin des Mannes zu befragen, um die Auswirkungen der Sexualstörung auf die Partnerschaft zu erforschen. Zum Anamnesegespräch gehört ebenfalls die Frage, inwieweit sich der Patient schon mit Alternativen zu Viagra beschäftigt hat und ob diese eventuell einer medikamentösen Therapie vorzuziehen sind.

Wie wird die Dosierung festgelegt?

Die Dosierung muss zwingend durch einen Arzt vorgenommen werden. Während eine zu geringe Gabe kein befriedigendes Ergebnis erzielt, kann eine Überdosierung zu Herz-Kreis-Problemen führen – besonders, wenn hier bereits Erkrankungen bestehen. Dies wird im Vorfeld während der Anamnese abgesprochen.

Welche Nebenwirkungen können mit Viagra verbunden sein?

Die ärztliche Beratung ist im Vorfeld nicht nur dafür da, um festzustellen, ob Viagra überhaupt benötigt wird und in welcher Dosierung es verwendet werden muss. Auch etwaigen Nebenwirkungen, gerade aufgrund der Einnahme anderer Medikamente oder bereits bestehender Erkrankungen, gilt es weitestmöglich vorzubeugen.

Nebenwirkungen von Viagra sind beispielsweise:

  • Hautrötungen
  • Hitzegefühl
  • Kopfschmerzen
  • Magenprobleme
  • Sehstörungen durch die Weitung der Äderchen im Auge
  • Trockene Nase

Sorgen bereitet vielen Anwendern die Möglichkeit einer Dauererektion, die durchaus mit Schmerzen verbunden sein kann. In diesem Falle klingt die Erektion auch nach mehreren Stunden nicht ab. Dieser sogenannte Priapismus kann ohne sofortige Behandlung durch einen Arzt zu einer erektilen Dysfunktion führen und eine bestehende Sexualstörung verschlimmern.

Warum sollte ich Viagra online bestellen?

Die männliche Sexualität und damit zusammenhängend der Kauf von Viagra sind bis heute in der Gesellschaft stark tabuisiert. Entsprechend groß ist die Scham, das Präparat in einer Apotheke zu kaufen und dabei gegebenenfalls von Bekannten beobachtet zu werden. Dieser Stigmatisierung entziehen sich Männer, indem sie Viagra online bestellen.

Ausgewählte und seriöse Versandapotheken bieten dabei die gleichen Services wie eine herkömmliche Apotheke um die Ecke – und einige weitere entscheidende Vorteile:

  • Anonymität
  • Größeres Sortiment
  • Schnelle Lieferung bis zur Haustür
  • Medikamentenqualität nach deutschem Gesetz

Patienten, die Viagra im Internet kaufen, haben eine größere Auswahl an unterschiedlichen Präparaten in diversen Dosierungen und Packungsgrößen. Auch eine schnelle Lieferung zur Haustür in unauffälligen Umverpackungen gehört zu den Services vieler Versandapotheken.

Gerade der Aspekt der Anonymität ist für viele Männer ausschlaggebend: Denn die Potenz eines Mannes wird häufig mit seiner Männlichkeit gleichgesetzt, die zu verlieren oft einem Gesichtsverlust gleicht. Der soziale Druck auf Männer ist hier also enorm.

Kann ich Viagra aus dem Ausland bestellen?

Generell ist die Verwendung von Arzneimitteln aus dem Ausland in Deutschland über das Verbringungsverbot nach § 73 Abs. 1 AMG geregelt: Nur Medikamente, die auch in Deutschland zugelassen sind, dürfen eingeführt und verwendet werden. So ist der Import von Viagra aus dem Ausland entsprechend kompliziert bis gar nicht möglich.

Inzwischen finden sich jedoch online immer häufiger Angebote für den Versand von Viagra aus dem Ausland – teilweise sogar rezeptfrei und erstaunlich günstig. Hier handelt es sich oft um sogenannte Raubkopien von Präparaten, deren Wirksamkeit nicht medizinisch bestätigt ist oder die sogar gesundheitsschädlich sein können.

Viagra aus Holland bestellen

Aufgrund der lockereren Gesetze in Hinblick auf Marihuana besteht der Irrglaube, dass auch der Kauf von Viagra in Holland einfacher sei. Das ist jedoch falsch: Auch in den Niederlanden ist Viagra rezeptpflichtig und nur nach der Konsultation eines Arztes erhältlich. Damit ist das Prozedere zum Viagra-Kauf in den Niederlanden genauso gesetzlich geregelt wie in Deutschland.

Viagra aus England bestellen

Anders sieht es da in England aus: Viagra aus England zu bestellen, erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Bestimmte Anbieter sind hier auf das Ausfüllen eines Online-Fragebogens umgestiegen, anhand dessen dann ein Rezept ausgestellt werden kann. Dieses berechtigt zum Kauf von Viagra in England. Hinweis: Durch den Austritt Großbritanniens aus der EU 2020 wird diese Methode vermutlich verboten werden, da Großbritannien dann als Nicht-EU-Land anderen Einfuhrbestimmungen unterliegt.

Viagra in Polen kaufen

Seit 2016 ist in Polen ein niedrig dosiertes Präparat mit Sildenafil rezeptfrei erhältlich – allerdings ausschließlich vor Ort in lokalen Apotheken. Online kann dieses Medikament nicht bestellt werden. Da es keine Zulassung für den deutschen Markt hat, ist außerdem die Einführung nach Deutschland nicht legal.

Viagra in Deutschland kaufen

Um einen größtmöglichen Behandlungserfolg mit Viagra zu ermöglichen, kommen Patienten in Deutschland nicht um die Konsultation eines Arztes herum – den Bestellvorgang können Betroffene jedoch in seriösen Versandapotheken ihres Vertrauens komplett online abwickeln. Damit ist zumindest teilweise die Anonymität gewahrt und Männer fühlen sich bei der Anwendung von Viagra gut beraten.

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/21127/Serie-Sexuelle-Funktionsstoerungen-Sildenafil-(Viagra)
  • https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Verbote-Beschraenkungen/Schutz-der-menschlichen-Gesundheit/Arzneimittel/Verbringungsverbote-Ausnahmen/verbringungsverbote-ausnahmen_node.html;jsessionid=DF125607A74EB1B1FC210C965C79C684.live4652#doc306116bodyText2
  • https://www.pfizer.de/medikamente-produkte/rezeptpflichtige-medikamente/pfizer-produkte/detailansicht/viagraR/
Von Medizinredakteur/in:
Fabian Bohn

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie erfahrene Ärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Bereit für Ihre Behandlung?
In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.
Inhaltsverzeichnis

Häufige Behandlungen

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in wenigen Klicks per App.

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in Minuten per App.

Sie sind Ärztin oder Arzt?
 Zum Login