Eisenmangel Selbsttest für Zuhause

29.00 €
Eisenmangel ist weltweit eine der häufigsten Mangelerscheinungen. Die Folge des Mangels kann eine Blutarmut (Anämie) sein, die unter anderem mit Müdigkeit, Blässe, trockener Haut, brüchigen Fingernägeln und erhöhter Infektanfälligkeit einhergeht. Erfahren Sie mit dem cerascreen Eisenmangel Test die Konzentration des Ferritins, der Speicherform des Eisens, in Ihrem Blut.

Einfach: Zuhause testen und online Ergebnisse abrufen

Zertifiziert: Von TÜV-zertifizierten Laboren entwickelt

Sicher: Verschlüsselte Datenübermittlung

Wirksam: Optionale Nachbesprechung mit Facharzt

So funktioniert’s

1

Wunschtest bestellen

Unser Partner cerascreen schickt das gewünschte Probenentnahme-Kit direkt zu Ihnen nach Hause.

2

Probenentnahme

Proben entnehmen, Test online aktivieren und die Proben kostenlos im Rücksendeumschlag an das Labor senden.

3

Testergebnis

Über die mein cerascreen App oder den Online-Kundenbereich individuellen Ergebnisbericht einsehen.

4

Optionale Online-Beratung

Ergebnisbericht bequem von zuhause oder unterwegs mit einem TeleClinic Partner-Arzt besprechen.

Häufige Fragen

Selbsttests für Zuhause sind medizinische Tests, bei denen Sie mit Hilfe eines Probenentnahme- und Einsendekits die Probe einfach und vertraulich zuhause entnehmen und kostenlos an ein Diagnostik-Fachlabor senden können. Mit den cerascreen Selbsttests für Zuhause werden verschiedene Laborwerte wichtiger Biomarker, wie z.B. Vitamin D, Vitamin B12, Mineralstoffe, Unverträglichkeiten und Allergien bestimmt. Die Bluttests, Speicheltests, Urintests und Stuhltests beinhalten den Versand und Rückversand, die Auswertung im Diagnostik-Fachlabor sowie einen ausführlichen Ergebnisbericht. Weiter Informationen finden Sie bei unserem Partner cerascreen.

  1. Probe entnehmen: Sobald Sie den Test bestellt und erhalten haben, können Sie mit der Probenentnahme starten. Bitte lesen Sie vorher sorgfältig die Anleitung durch.
  2. Test aktivieren: Geben Sie in Ihrem mein cerascreen-Benutzerkonto oder in der mein cerascreen-App Ihre Test-ID ein. Anschließend beantworten Sie einige kurze Fragen.
  3. Probe versenden: Ihre Proben senden Sie mit dem Rücksendeumschlag per Post kostenfrei an das Diagnostik-Fachlabor von cerascreen.
  4. Analyse im Labor: Im Fachlabor wird Ihre Probe auf die entsprechenden Werte untersucht.
  5. Ergebnisbericht: Sie erhalten einen persönlichen Ergebnisbericht sowie individuelle, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Handlungsempfehlungen.
  6. Hohe Qualitätsstandards: Die Probenahme- und Einsendekits von cerascreen werden in medizinischen Fachlaboren ausgewertet, mit denen auch Ärzte und Kliniken zusammenarbeiten. Alle Laborpartner erfüllen die hohen Qualitätsstandards von cerascreen.
Weiter Informationen finden Sie bei unserem Partner cerascreen.

Die Kosten der Selbsttests orientieren sich an den Biomarkern, deren Laborwerte im Diagnostik-Fachlabor bestimmt werden. Versand und Rückversand, die Auswertung im Fachlabor sowie ein ausführlicher Ergebnisbericht sind im Preis inbegriffen. Momentan werden die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Private Kassen können je nach den Vertragsvereinbarungen Teile oder die gesamten Kosten übernehmen. Fragen Sie hierzu bitte bei Ihrer Kasse nach. Weiter Informationen finden Sie bei unserem Partner cerascreen.

Ihren Ergebnisbericht können Sie nach wenigen Tagen online in Ihrem gesicherten "Mein cerascreen" Bereich oder in der mein cerascreen-App einsehen. Weiter Informationen finden Sie bei unserem Partner cerascreen.

Sollten sich aus Ihrem Ergebnisbericht unseres Partners cerascreen weitere medizinische Fragen ergeben oder sollten Sie ein anderes medizinisches Anliegen haben, dann zögern Sie nicht, sich durch einen Partner-Arzt von TeleClinic per Videogespräch beraten zu lassen. So einfach funktioniert’s:

  1. Wunschtermin wählen: Beantworten Sie einige Fragen und buchen Sie direkt Ihren Wunschtermin.
  2. Online-Arztgespräch: Ein Facharzt berät Sie ausführlich zu Ihren Ergebnissen per Videogespräch.
  3. Bei Bedarf erhalten Sie Rezepte oder eine AU direkt per App
Gut zu wissen: Von Montag bis Samstag zwischen 7.00 - 19.00 Uhr übernimmt Ihre Krankenkasse den Online-Arztbesuch per Video. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt Eisenmangel Selbsttest bestellen

IconGeneral_51_PrescriptionCreated with Sketch.

Eisenmangel-Test für zu Hause

Eisenmangel ist eine der häufigsten Nährstoff-Unterversorgungen weltweit. Ist nicht genügend Eisen im Blut vorhanden, kann dies ernsthafte Folgen haben: von Blässe, Haarausfall und Müdigkeit bis hin zu Störungen der Blutbildung und der Sauerstoffversorgung des Körpers. Ob sie ausreichend mit Eisen versorgt sind, können Patienten einfach durch einen Eisenmangel-Test zu Hause feststellen, beispielsweise mit einem Selbsttest-Kit von cerascreen. Die Blutprobe wird vom Patienten selbst genommen und in einem zertifizierten medizinischen Labor ausgewertet.

Auf was wird genau getestet?

Bei einem Eisenmangel Test wird der Gehalt des Eisenspeicherproteins Ferritin im Blut ermittelt. Der direkte Eisenwert (HB-Wert) ist dagegen weniger aussagekräftig, da er stark schwankt, beispielsweise durch die Nahrungsaufnahme.

Wenn dem Körper jedoch dauerhaft zu wenig Eisen zugeführt wird, baut er zunächst die Eisenspeicher ab, bevor der Eisenwert im Blut sinkt. Deswegen zeigt sich ein beginnender Eisenmangel zuerst im Ferritin-Wert.

Wie funktioniert der Eisenmangel-Test?

Der cerascreen Eisenmangel-Selbsttest funktioniert einfach und schnell in vier Schritten:

  1. Erster Schritt: In dem Eisenmangel Test-Set von cerascreen befindet sich eine kleine Lanzette. Damit lässt sich die Haut ganz leicht einstechen – beispielsweise an der Fingerkuppe –, um einen Tropfen Blut zu entnehmen. Dieser wird dann auf die Trockenblut-Schatulle im Test-Kit gegeben.
  2. Zweiter Schritt: Der Test muss mit der mein cerascreen-App oder auf der Website von cerascreen aktiviert werden. Dafür loggt sich der Patient ein und gibt die sechsstellige Test-ID ein, die dem Test-Kit beiliegt. Hier werden auch noch einige kurze Fragen gestellt, um später das Ergebnis und die medizinischen Empfehlungen besser auf die getestete Person zuschneiden zu können.
  3. Dritter Schritt: Die Blutprobe wird auf der Trockenblut-Schatulle im beiliegenden, vorfrankierten Rücksendeumschlag an das medizinische Partnerlabor von cerascreen gesendet.
  4. Vierter Schritt: Nach der Auswertung der Probe erhält der Anwender seinen persönlichen Ergebnisbericht über die App oder die Website zum Ausdrucken – in der Regel wenige Tage nach Eingang der Probe.

Was umfasst der Ergebnisbericht der Laboranalyse?

Die Analyse des medizinischen Labors enthält den genauen Ferritinwert und stellt übersichtlich dar, in welchem Bereich (Optimum, Mangel, Überladung) dieser liegt. Je nach persönlichem Ergebnis werden nun entsprechende Maßnahmen vorgeschlagen, um den Ferritinwert zu optimieren. Dies sind beispielsweise Ernährungspläne oder Vorschläge zur Nahrungsergänzung.

Warum sollte der Eisenwert im Blut getestet werden?

Eisen ist ein essentielles, also lebensnotwendiges Spurenelement. Es ist unverzichtbar für die Blutbildung und die Zellatmung, denn durch Eisen wird Sauerstoff an den roten Blutfarbstoff Hämoglobin gebunden und zu den Körperzellen transportiert. Wird der Körper nicht ausreichend mit Eisen versorgt, kann eine sogenannte Eisenmangel-Anämie (Blutarmut) entstehen. Von einer solchen Anämie spricht man, wenn die Hämoglobinkonzentration bei Männern unter 13 g/dl und bei Frauen unter 12 g/dl sinkt.

Fragen und Antworten

Welche Folgen hat eine Eisenmangelanämie für den Körper?

Wenn durch das fehlende Eisen weniger Sauerstoff im Blut transportiert werden kann, versucht der menschliche Körper, diesen Mangel auszugleichen. Kompensationsmechanismen sind:

  • die Erhöhung des Pulsschlags
  • die Beschleunigung der Atmung

In Belastungssituationen werden diese Symptome vom Betroffenen als Luftnot oder Herzrasen wahrgenommen. Dauert der Zustand an, kann die Eisenmangel-Anämie zu einer Herzmuskelschwäche und in Extremfällen sogar zum Tod führen.

Kann der Eisenwert im Blut auch zu hoch sein?

Ja, wobei dies seltener ist als ein Eisenmangel. Ist die Eisenkonzentration im Blut zu hoch, kann das Spurenelement nicht mehr in den Speichern gebunden werden und sammelt sich an. Der Eisenüberschuss kann zu folgenden Komplikationen führen:

  • Durchfall und Erbrechen
  • Diabetes
  • Gelenkschmerzen, Arthritis
  • Verringerung der Libido, Impotenz bei Männern
  • Schädigung des Herzmuskels
  • Schilddrüsenunterfunktion
  • Leberzirrhose

Aus diesem Grund ist es wichtig, den Eisenwert im Blut mithilfe eines Eisenmangel-Tests genau zu bestimmen, bevor Maßnahmen zur Erhöhung des Eisenspiegels ergriffen werden.

Bei welchen ersten Anzeichen sollte ein Test auf Eisenmangel gemacht werden?

Die Frühzeichen eines Eisenmangels sind nicht immer von denen anderer Mangelerscheinungen zu trennen. Deswegen sollte ein bestehender Anfangsverdacht durch einen Eisenmangel-Test abgeklärt werden. Erste Anzeichen einer Unterversorgung mit Eisen können sein:

  • Müdigkeit und Abgeschlagenheit
  • Blässe
  • brüchige Haare und Fingernägel sowie trockene Haut
  • helle und blasse Schleimhaut im Auge (Konjunktiva)
  • Konzentrationsschwäche
  • Kopfschmerzen

Welche Krankheiten lassen sich durch den Eisenmangel-Test erkennen?

In Europa sind etwa fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung von Eisenmangel betroffen, Frauen im gebärfähigen Alter mit 20 Prozent etwa doppelt so oft wie Männer. Nicht immer ist eine schwerwiegende Erkrankung die Ursachen für den Eisenmangel, es kann jedoch vorkommen.

Die Gründe für eine Eisenunterversorgung lassen sich folgendermaßen aufschlüsseln:

Zu geringe Aufnahme von EisenErhöhter BlutverlustErhöhter Bedarf an Eisen
  • mangelnde oder einseitige Ernährung, Magersucht
  • vegetarische oder vegane Ernährung
  • Resorptionsstörungen durch Medikamente
  • Resorptionsstörungen durch Darm- und Magenerkrankungen
  • starke Menstruationsblutungen, Geburt
  • chronische (oft unbemerkte) Blutungen im Magen-Darm-Trakt bei Geschwüren
  • Unfall oder Operation
  • Blutzerfall bei Immunreaktionen
  • Tumore
  • Schwangerschaft, Stillzeit
  • Wachstum
  • Leistungssport

Sollte durch den Eigentest zu Hause ein erheblicher Eisenmangel festgestellt werden, für den es keine Erklärung gibt oder der auch nach einer Anpassung der Ernährung fortbesteht, muss ein Arzt schwerwiegende Erkrankungen wie innere Blutungen oder Tumore durch weitere Untersuchungen ausschließen.

Wie kann ich einem Eisenmangel entgegenwirken?

Im Ergebnisbericht des Eisenmangel Tests werden konkrete, individuelle Maßnahmen zur Verbesserung des Eisenspiegels beschrieben. Sollte die Ursache für das Defizit in der Ernährung zu finden sein, können eisenhaltige Lebensmittel die Versorgung mit dem Spurenelement verbessern. Dazu zählen:

  • Fleisch: Gegartes Fleisch enthält allerdings überraschend wenig Eisen. Gute Eisenlieferanten sind dagegen rohes Fleisch (Schinken, Steak), Leber und Blutwurst.
  • Hülsenfrüchte, Nüsse und Kerne: Einen hohen Eisengehalt haben vor allem Kürbiskerne, Sesam, Linsen und Pistazien.
  • Einige Gemüsesorten: Gute Werte liefern beispielsweise Spinat, Rosenkohl und Feldsalat.

Milch hemmt die Fähigkeit des Körpers, Eisen aufzunehmen, während Vitamin C die Eisenaufnahme verbessert.

In (Online-)Apotheken und Reformhäusern gibt es zudem zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung von Eisenmangel in Form von Säften und Tabletten. Diese enthalten oft ebenfalls Vitamin C, um die Aufnahme des Eisens durch den Körper zu begünstigen.

Quellen

  • https://www.internisten-im-netz.de/krankheiten/eisenmangel/krankheitsbild.html
  • https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2015/daz-40-2015/wie-funktioniert-eigentlich-ein-selbsttest-auf-eisenmangel
  • https://www.novartis.at/eisenueberladung
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/194970/Anaemie-und-Blutmanagement-Neubewertung-in-verschiedenen-Indikationen
  • https://eisenmangel-wissen.de/eisen-ernaehrung-lebensmittel
Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.