Teilnahmeerklärung – BKK PwC

Versicherteninformation

Sehr geehrte/r Versicherte/r,
wir freuen uns über Ihr Interesse an der Teilnahme an unserem Besonderen Versorgungsvertrag. Hiermit möchten wir Sie über wichtige Punkte dieses Versorgungsvertrags informieren, die Sie vor einer Teilnahme wissen sollten:

Inhalte und Ziele dieses Versorgungsvertrags
Der Inhalt dieses Versorgungsvertrags umfasst die zeitnahe sowie qualitäts- und ergebnisorientierte telemedizinische Beratung und Behandlung durch Haus- und Fachärzte für Versicherte BKK PwC. Ziel ist die Verbesserung der Versorgungssituation der Versicherten. Durch das umfassende Konzept soll der Gesundheitszustand von den Versicherten verbessert, die Gesundheit erhalten oder wiederhergestellt werden.

Vorteile für Sie
Die Teilnahme am Versorgungsprogramm bietet Ihnen jederzeit unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort, den Öffnungszeiten und der Erreichbarkeit Ihres Arztes oder Ihrem Terminplan Kontakt zu qualifizierten Ärzten verschiedener Fachrichtungen. Sie benötigen lediglich ein Smartphone, die TeleClinic-App sowie eine Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung. Weitere Informationen zum Ablauf und häufig gestellte Fragen finden Sie unter: https://www.teleclinic.com/versicherung/bkk-pwc/
Dieses telemedizinische Beratungs- und Behandlungsangebot stellt lediglich ein Zusatzangebot zur regulären medizinischen Versorgung durch Ihre Ärzte dar. Diese können Sie selbstverständlich auch weiterhin und uneingeschränkt nutzen.

Rechte und Pflichten bei Teilnahme an diesem Vertrag
Als Versicherte/r der BKK PwC können Sie an diesem Versorgungsvertrag teilnehmen. Voraussetzung ist, dass eine gültige Mitgliedschaft vorliegt. Sie geben elektronisch Ihr Einverständnis zur Teilnahme in der TeleClinic App, nachdem Sie umfassend über die Inhalte dieses Vertrags aufgeklärt wurden. Die aktive Mitwirkung ist Voraussetzung, um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Diese beinhaltet neben der Wahrnehmung der vereinbarten Termine die Befolgung des ärztlichen und/oder therapeutischen Rates der teilnehmenden Leistungserbringer. Bei einem Pflichtverstoß können Ihnen Leistungen innerhalb dieser Besonderen Versorgung versagt oder durch den jeweiligen Leistungserbringer in Rechnung gestellt werden.

Mitwirkungspflichten sowie Folgen fehlender Mitwirkung
Für die Dauer der Teilnahme verpflichten Sie sich, zur Behandlung Ihrer Erkrankung nur die an diesem Vertrag teilnehmenden Leistungserbringer in Anspruch zu nehmen. Für eine qualitativ hochwertige Beratung und Behandlung im Rahmen der Telemedizin ist es notwendig, dass möglichst umfassende Informationen zu den Beschwerden, medizinischen Fragestellungen sowie zu möglichen Vorerkrankungen vorliegen. Daher ist es erforderlich, der TeleClinic sowie dem Arzt den Sachverhalt möglichst genau und wahrheitsgemäß zu schildern. Sofern keine Bereitschaft vorhanden ist, entsprechende Angaben zu machen, kann eine qualitativ hochwertige Beratung und Behandlung nicht durchgeführt werden. Bei fehlender Mitwirkung kann die telemedizinische Leistung nicht in Anspruch genommen werden.

Widerruf
Ihre Teilnahme an dieser Besonderen Versorgung ist freiwillig und kann von Ihnen innerhalb von zwei Wochen schriftlich, in elektronischer Form oder zur Niederschrift bei der BKK PwC, Burgstraße 1-3, 34212 Melsungen ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Hieraus entstehen Ihnen keine Nachteile in der Betreuung und Behandlung. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung an BKK PwC. Die Widerrufsfrist beginnt mit Abgabe der Teilnahmeerklärung.

Möglichkeiten zur Beendigung der Teilnahme
Nach Ablauf der Widerrufsfrist sind Sie für die Dauer dieser Besonderen Versorgung an die Teilnahme gebunden. Sie können Ihre Teilnahme jedoch bei Vorliegen eines außerordentlichen Grunds auch darüber hinaus jederzeit kündigen. Außerordentliche Gründe können beispielsweise ein gestörtes Vertrauensverhältnis zu Ihrem Arzt sein.

Datenverarbeitung
Die im Rahmen dieser Versorgung erhobenen Daten werden außerhalb dieses Vertrags nicht an Dritte weitergegeben und unterliegen der Schweigepflicht des Arztes. Detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in der Datenschutzinformation nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung.