Herzlich Willkommen in unserem Pressebereich

Hier finden Sie Pressemeldungen, kompakte Informationen und die Highlights der aktuellen Berichterstattung über TeleClinic. Sie möchten über TeleClinic berichten und dafür unseren Service testen? Kontaktieren Sie uns einfach per Email.

Miriam Piecuch
publicperformance

Große Bleichen 68, 20354 Hamburg
T +49 40 23 80 12 83
M +49 174 321 75 51
mp(at)publicperformance.de
www.publicperformance.de

TeleClinic in den Medien

Hier finden Sie alle Online-Berichterstattungen über TeleClinic. Nicht alle Artikel stellen korrekt dar, was wir tun. Es ist uns aber wichtig, Ihnen an dieser Stelle transparent eine Übersicht zu allen journalistischen Veröffentlichungen zu geben. Sollten Sie noch Fragen zu Artikeln über TeleClinic haben, freuen wir uns jederzeit über den Austausch mit Ihnen.

23.10.2017 Landesärztekammer Baden-Württemberg | Ärztliche Fernbehandlung erstmals in Baden-Württemberg genehmigt
Die Ärztekammer in Baden-Württemberg erprobt erstmals mit TeleClinic in Deutschland die abschließende Diagnose und Therapie über Videosprechstunde und App!
Zum Artikel >

04.08.2017 it-daily.net | Digitale Helfer für einen stressfreien Urlaub
Auch im Urlaub kann man krank werden. Allergien, Sonnenbrand, Blasenentzündung und sogar Knochenbrüche sind keine Seltenheit. Nicht immer hilft die Reiseapotheke. Mit der ‚TeleClinic’-App kann unkompliziert mit einem Arzt in Deutschland gesprochen werden.
Zum Artikel >

31.07.2017 Versicherungswirtschaft heute | TeleClinic kooperiert mit Concordia
Die digitale Gesundheitsplattform TeleClinic baut ihr Kooperationsnetzwerk weiter aus. Das Unternehmen hat nun eine Zusammenarbeit mit der Concordia Krankenversicherungs AG vereinbart.
Zum Artikel >

01.06.2017 Meine Krankenkasse | Videogestützte Online-Psychotherapie
TeleClinic – Ein neues Versorgungsangebot der Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK VBU).
Zum Artikel >

17.05.2017 Technology Review | Von Daten und Nebenwirkungen
Gesundheitsdaten sind künftig die Währung im Gesundheitswesen. Wer sie hat, entscheidet über Therapie und Bezahlung.
Zum Artikel >

01.05.2017 Unternehmen heute | Barmenia mit erweitertem Angebot in der Betrieblichen Krankenversorgung
Die Barmenia Krankenversicherung a. G. erweitert ab Mai ihr Angebot in der Betrieblichen Krankenversicherung.
Zum Artikel >

01.04.2017 IT Berrywise | Videosprechstunde mit dem Arzt werden ab heute von den Krankenkassen erstattet
In der Medizin kommt so langsam der digitale Wandel an und gesetzliche Krankenkassen bezahlen ab heute den digitalen Arztbesuch per Videosprechstunde.
Zum Artikel >

31.03.2017 Handelsblatt | Ärzte sind offen für die Videosprechstunde
Ab 1. April wird die Videosprechstunde von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Die Mehrheit der Ärzte ist offen für das neue Angebot.
Zum Artikel >

21.03.2017 Ärztezeitung | “Neue EBM-Regelung ist eine Enttäuschung”
Verlaufskontrollen bei Bestandspatienten: Der Anwendungsspielraum für Videosprechstunden im EBM ist dem Anbieter TeleClinic zu dünn.
Zum Artikel >

21.03.2017 appgefahren | TeleClinic: Arztbesuch via iPhone-App mit 150 Ärzten verschiedener Fachgebiete
Man ist gerade im Urlaub, möchte aber schnell einen Arzt um Rat fragen? Oder man benötigt eine zweite Ärztemeinung? Dann hilft die App TeleClinic.
Zum Artikel >

20.03.2017 techfieber | TeleClinic-App: Arztbesuch per App
Im Urlaub, von unterwegs aus oder bequem von zu Hause einen Arzt um Rat fragen? Arztbesuche auch außerhalb von Praxisöffnungszeiten und ohne lange Wartezeiten? Das verspricht nun die TeleClinic-App.
Zum Artikel >

27.02.2017 IGP Magazin | Mein Doktor ist online – Telemedizin im Test
Eine persönliche medizinische Beratung – nicht in der Arztpraxis, sondern am Handy oder per Skype: Geht das? Die IGP-Redaktion hat eine virtuelle Sprechstunde getestet.
Zum Artikel >

06.02.2017 Munich Startup | TeleClinic: Bei Anruf Arzt
Wer in Deutschland disruptive Innovationen in der Gesundheitsbranche umsetzen möchte, hat es nicht leicht. Die Gesetze und Auflagen sind für Startups oftmals eine zu große Hürde für den Markteintritt. Das Münchner Startup TeleClinic hat sich dennoch getraut und eine Online-Gesundheitsplattform gelauncht, über die Patienten von überall aus mit einem Facharzt sprechen können.
Zum Artikel >

01.02.2017 Focus Business | Pragmatische Pioniere
Menschen und Maschinen produzieren immer mehr Daten. Das beschäftigt fast alle Branchen. Big Data bietet zahllose neue Möglichkeiten. Doch um die Informationen sinnvoll zu nutzen, müssen Unternehmen und Mitarbeiter neue Wege beschreiten.
Zum Artikel >

25.01.2017 Vodafone featured | TeleClinic: Hol Dir Deine Erstdiagnose ganz einfach per Video-Telefonie
Jeder kennt das: Man hat leichte Schmerzen oder einen unerklärlichen Ausschlag, googlet die mögliche Ursache – und fühlt sich nachher erst so richtig krank und verunsichert. Oder man befindet sich im Ausland, würde sich aber lieber in der Heimat untersuchen lassen. Die TeleClinic startet in der Kategorie „Services“ und ist eine Alternative, die als universeller Gesundheits-Hub schnelle Hilfe bieten soll.
Zum Artikel >

15.01.2017 F.A.S – Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung | Chat mit dem Doktor
Demnächst bezahlen Krankenkassen die Videosprechstunde. Ob ein Arzt mitmacht, entscheidet er selbst.
Zum Artikel >

09.01.2017 t3n | E-Health-Markt lockt Investoren und Startup
Telemedizin hat Zukunft. Die Ausgaben sollen hier auf über 200 Milliarden US-Dollar bis 2020 anwachsen. Ideen wie die Online-Videosprechstunde und andere E-Health-Produkte sind jetzt gefragt.
Zum Artikel >

09.01.2017 Startup Valley | Boomender E-Health-Markt weckt Interesse von Investoren – auch Start-ups drängen in den Markt
Laut der Unternehmensberatung Roland Berger* wird das Volumen des Telemedizin-Marktes von aktuell 80 Milliarden auf über 200 Milliarden US-Dollar in 2020 anwachsen. Zunehmend drängen Start-ups in den Markt, der von internationalen Investoren immer mehr Aufmerksamkeit bekommt.
Zum Artikel >

06.12.2016 PKVpublik | Telemedizin: Deutschland im internationalen Vergleich
Die Telemedizin gewinnt in vielen Ländern immer mehr an Bedeutung. Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschäftigt sich seit langem mit dem Thema und untersucht im Rahmen der Global Observatory, inwieweit Telemedizin in den einzelnen Staaten angewendet wird.
Zum Artikel >

02.12.2016 proVision | „So individuell und kompetent wie der Hausarzt“
Wer krank wird, sucht nicht selten im Internet nach seinen Symptomen, und beschäftigt sich so mit gefährlichem Halbwissen. Drei innovative Köpfe in München wollten das nun ändern und bieten mit ihrem Startup TeleClinic eine Alternative zwischen Hausarzt und Suchmaschine.
Zum Artikel >

29.11.2016 | The CDTM Future Leadership series
Dr. Philipp Rösler, ehemaliger Bundes- und Wirtschaftsgesundheitsminister, deutscher Vizekanzler und jetzt Geschäftsführer und Vorstandsmitglied der Stiftung World Economic Forum testet TeleClinic. Urteil: Fantastisch!
Zum Beitrag >

17.11.2016 FAZ | Digitale Gesundheit
Telemedizinische Innovationen verändern das Gesundheitswesen und können die Versorgungssituation verbessern.
Zum Artikel >

10.11.2016 Wirtschaftswoche | Gesundes Geschäft: Sieben Start-ups aus dem Medizinbereich
Gute Zeiten für junge Unternehmen, die sich in dieser Branche etablieren wollen. Von Gesundheits-Apps über Experten-Foren und virtuelle Selbsthilfegruppen bis hin zu Visite und Sprechstunden via Videotelefonie – die Angebote sind vielfältig. Diese sieben Start-ups wollen mit ihren Ideen überzeugen.
Zum Artikel >

09.11.2016  Der Medien Markt | APITs-Arena zeigt Potential von Health Games auf der Medica
Aussteller sind die Unternehmen Birds and Trees, Gamify now!, Imaginary, Serious Games Solutions, Active Cues, TeleClinic und Urban Invention. APITs – kurz für Applied Interactive Technologies – bezeichnet den Einsatz von Games-Mechaniken und -Technologien in spielfremden Kontexten.
Zum Artikel >

03.11.2016  Technology Review | “Digital Health Pioneers” sind ausgewählt
Eine hochkarätige Jury hat fünf Start-ups ausgewählt, deren Ideen neue Möglichkeiten für das Gesundheitswesen eröffnen. Sie stellen sich auf dem “Innovators Summit – Digital Health” am 30. November in Berlin vor. Dort wird auch der Gewinner bekannt gegeben.
Zum Artikel >

25.10.2016  WDR | Telemedizin Anbieter “TeleClinic” und “Patientus”
Eine Erstdiagnose per Videoübertragung und die passende Therapie gleich mit? Telemedizin soll unter Einsatz verschiedener Kommunikationstechnologien eine Erstversorgung ermöglichen und vielleicht schon bald den Gang zum Arzt ersparen.
Zum Beitrag >

25.10.2016  E-HEALTH-COM | AXA und das Deutsche Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung starten Pilotprojekt zum digitalen Coaching von Diabetes-Patienten
Ab sofort bietet AXA im Rahmen ihrer Patientenbegleitung „gesundheitsservice360°“ auch ein digitales Coaching für Diabetes-Patienten an. Herzstück des Programms „digital.DiabetesCoach“ ist eine telemedizinische Begleitung der Versicherten. Diese erfolgt durch speziell geschulte Diabetes-Coaches des Deutschen Instituts für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG).
Zum Artikel >

21.10.2016 Xing | “Der deutsche Gesundheitsmarkt ist zu sehr reglementiert”
Auch bei einfachen gesundheitlichen Themen, für die sie nicht extra einen Arzt aufsuchen wollten, fragten sie um Rat. Daher weiß ich: Viele Menschen gehen bei vermeintlich harmlosen Beschwerden oder Fragen nicht zum Arzt, obwohl es durchaus sinnvoll wäre. Doch ob die Sorgen um die eigene Gesundheit unnötig oder berechtigt sind, kann meist nur im persönlichen Arztgespräch geklärt werden.
Zum Artikel >

29.09.2016 Versicherungswirtschaft Online | Digitaler Gesundheitsmarkt wächst dank Start-ups
Die digitale Transformation des Gesundheitsmarktes nimmt immer stärker an Fahrt auf. So rechnen die Experten von Roland Berger damit, dass sich das weltweite Marktvolumen von knapp 80 Mrd. US-Dollar im Jahr 2015 auf über 200 Mrd. Dollar bis 2020 mehr als verdoppeln wird – ein durchschnittliches Wachstum von jährlich 21 Prozent.
Zum Artikel >

19.09.2016 ÄrzteZeitung | “Der heiße Draht zum Doc”
Ein Start-up bietet eine Plattform für Online-Sprechstunden und telefonische Arztbegutachtung. Der Service ist nicht nur für erkrankte Urlauber, die auf Nummer sicher gehen wollen.
Zum Artikel >

13.09.2016 DeviceMed | Baden-Württemberg kippt das ausschließliche Verbot der Fernbehandlung
Susanne Esen bricht sich im Bali-Urlaub während eines Tempelbesuches den Arm, weil sie ausrutscht. Als sie ins Krankenhaus kommt, stellt ihr der dortige behandelnde Arzt zwei Therapiemöglichkeiten zur Wahl. Die Entscheidung will Susanne Esen nicht ohne die ärztliche Meinung von einem deutschen Arzt fällen. Sie kontaktiert die TeleClinic.
Zum Artikel >

06.09.2016 Galileo | „Top oder flop? Online-Arztbesuche“
Online Arztbesuche – Das wollen die Krankenkassen bald bezahlen. Bequemer geht es nicht für die Patienten aber auch für den Arzt. Aber wie effektiv ist das eigentlich?
Zum Beitrag >

25.08.2016 ÄrzteZeitung | TK fordert Modellprojekte auch in Hessen
Die Stimmen mehren sich, die eine Aufweichung des berufsrechtlich kodifizierten ärztlichen Fernbehandlungsverbots fordern. In gleicher Sache mehr Bewegung fordert nun auch die Techniker Krankenkasse Hessen: “In unserem Bundesland sollte es ebenfalls die Möglichkeit geben – im kontrollierten Rahmen – neue telemedizinische Angebote auszuprobieren”, so Dr. Barbara Voß, Leiterin der TK-Landesvertretung Hessen.
Zum Artikel >

23.08.2016 Health & Care Management | Verbot der Fernbehandlung gekippt
Die Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg gestattet nach einem neuem Beschluss Modellprojekte der ärztlichen Behandlung über Kommunikationsnetze. Das öffnet für die Telefon-, Online- oder Videosprechstunde neue Möglichkeiten.
Zum Artikel >

17.08.2016 Business Panorama | Neue Wege beschreiten: Modellprojekt Telemedizin
Wer nicht mit der Zeit geht, wird mit der Zeit gehen: Diese Weisheit gilt auch in der Medizin und deren Verfahren. Die Telemedizin via Telefon oder Computer gewinnt zwar an Bedeutung. Doch die ausschließliche Fernbehandlung war Ärzten bisher untersagt. Jetzt geht Baden-Württemberg neue Wege.
Zum Artikel >

17.08.2016 PRESSEPORTAL |  Baden-Württemberg kippt als erstes Bundesland das ausschließliche Verbot der Fernbehandlung
Die Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg erlaubte am 23. Juli 2016 Modellprojekte, in denen ärztliche Behandlungen ausschließlich über Kommunikationsnetze erfolgen.
Zum Artikel >

16.08.2016 gesundheit.com | Baden Württemberg erlaubt Fernbehandlungen
Als erstes Bundesland eröffent Baden-Württemberg nun die Möglichkeit zur ausschließlichen Fernbehandlung. Sprich Patienten können sich von Ärzten via Telefon oder Online Videosprechstunde nicht nur allgemein beraten lassen, sondern nun auch behandeln lassen, ohne vorher physisch bei dem Arzt gewesen zu sein.
Zum Artikel >

12.08.2016 Versicherungswirtschaft heute | “Versicherer müssen Telemedizin in die Regelversorgung aufnehmen”
“Wir sind nun seit Anfang Mai mit der Barmenia im Live-Betrieb und verzeichnen fast 1.000 registrierte Patienten”, zeigt sich Katharina Jünger mit dem Pilotprojekt zur Telemedizin zufrieden.
Zum Artikel >

12.08.2016 Versicherungswirtschaft heute | Risikomarkt Telemedizin: Erlösung durch digitale Krankenversicherer?
Gesundheitsexperten diskutieren auf dem “1. Bochumer Branchentreff Gesundheit” über die Potenziale der Telemedizin. Die Teilnehmer sind überzeugt: Nicht nur Patienten, sondern auch die Versicherer profitieren von diesem Megatrend.
Zum Artikel >

09.08.2016 Cash.online | Wie Gesundheits-Apps in das Leistungsbild einer PKV passen
Gesundheits- und Fitness-Apps für das Smartphone haben sich zu einem echten Trend entwickelt. Doch handelt es sich dabei nur um eine Modeerscheinung, die irgendwann wieder vorübergeht – oder um einen ernstzunehmenden Teil des medizinischen Fortschritts?
Zum Artikel >

03.08.2016 ZDF Morgenmagazin | „Service: Online Sprechstunde beim Arzt“
Wer sich schnell mal einen medizinischen Rat holen möchte, kann das sogar im Urlaub machen. Die Online-Sprechstunde macht es möglich. Ärzte hören sich via Internet Probleme an und geben Ratschläge.
Zum Beitrag >

28.07.2016 Gründerszene | „Viele Patienten lesen sich gefährliches Halbwissen an“
Jeder, der schon einmal eine mehr oder minder schwere Krankheit hatte, kennt dieses Problem: Einen spontanen Termin bei einem Arzt zu bekommen, ist beinahe unmöglich. Auch wenn es nur um eine schnelle Beratung geht – oder man eine zweite Meinung einholen möchte. Die Lösung?
Zum Artikel >

25.07.2016 Bayerischer Rundfunk | „Ferndiagnose per Internet – die Zukunft?“
An welche Kunden wendet sich das Münchner Unternehmen TeleClinic?
Zum Artikel >

23.06.2016 deutsche startups | “TeleClinic – und der Arzt kommt per Video zu Besuch”
„In einem Jahr wird TeleClinic mit weiteren privaten und auch gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland kooperieren, die innovativ sind und erkannt haben, dass mit TeleClinic sowohl der Service für Patienten verbessert als auch Kosten eingespart werden können“, sagt TeleClinic-Mitgründerin Jünger.
Zum Artikel >

16.06.2016 eVivam | “Mit diesen Tipps bleibst du im Urlaub gesund”
Jeder Zehnte wird im Urlaub krank. Doch woran liegt das? Dr. Meier nennt dieses Phänomen Leisure Sickness. Auf eVivam erklärt er, worum es sich dabei handelt, und liefert praktische Tipps, um gesund zu bleiben.
Zum Artikel >

08.06.2016  gesuendernet.de | “TeleClinic testet digitalen Arztbesuch”
Noch steckt das Projekt Teleclinic in der Testphase – doch bald könnte die digitale Ärztesprechstunde zum Alltag gehören. Patienten soll der Dienst als erste Anlaufstelle dienen, wenn sie ärztlichen Rat suchen.
Zum Artikel >

06.06.2016  FAZ | “Der Arzt grüßt per Videoschalte”
Ein Start-up will die Telemedizin in Deutschland voranbringen – doch es gibt rechtliche Grenzen. Ein Tanz am Rande des Vulkans, denn Diagnosen dürfen nicht gestellt werden.
Zum Artikel >

03.06.2016  apotheke adhoc | “Teleclinic bietet Online-Sprechstunde”
Noch ist in Deutschland die ärztliche Fernbehandlung eine Ausnahme. Verordnen können die Online-Ärzte nicht. Aber das Fernverordungsverbot könnte in der anstehenden AMG-Novelle gelockert werden, so Kordula Schulz-Asche, Berichterstatterin für Arzneimittel in der Grünen-Fraktion. Ein Telemedizin-Dienstleister ist jetzt schon an den Start gegangen.
Zum Artikel >

02.06.2016  Versicherungswirtschaft heute | “Barmenia testet Telemedizin”
Ärztliche Fernbehandlung ist in Deutschland verboten. Gemeinsam mit der Barmenia geht das Telemedizin­Start­up Teleclinic mit diesem Geschäftsmodell dennoch an den Start.
Zum Artikel >

31.05.2016 Handelsblatt  | “Digitale Sprechstunde”
Ärztliche Hilfe bequem vom Bett aus? Das bietet die App des Start-ups TeleClinic. Das Problem: Fernbehandlung ist in Deutschland verboten. Ärzte sind trotzdem von der Idee überzeugt – und auch eine Krankenkasse macht mit.
Zum Artikel >

Mit Ihrem Besuch auf teleclinic.com stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close