Beratung zu Tenuate durch Online-Arzt

Ratgeber zu Tenuate

Umstrittener Appetitzügler gegen Hungergefühl

Tenuate ist ein sogenannter Appetitzügler, ein Präparat, das die Ausschüttung von Botenstoffen im Hirn verändert und dadurch das Hungergefühl dämpfen soll. Da der Wirkstoff Amfepramon suchtauslösend sein kann, muss ein Tenuate Rezept ein spezielles Betäubungsmittelrezept sein.

Kurzfassung

  • Tenuate Retard enthält den Wirkstoff Amfepramon. Die appetitzügelnde Wirkung soll dem gedämpften Appetit in Stresssituationen entsprechen.
  • Die Wirksamkeit von Tenuate und vergleichbaren Präparaten ist hoch umstritten und höchstens kurzzeitig nachweisbar.
  • Appetitzügler wie Tenuate Retard sollen von suchtgefährdeten oder abhängigen Personen gar nicht und von anderen Patienten nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden.

Wann wird Tenuate verschrieben?

Das Medikament wird bei der Behandlung stark übergewichtiger Personen mit einem Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 30 eingesetzt, wenn andere Maßnahmen wie Diäten und Sport keine Ergebnisse erzielt haben. Die Wirkung bei der Gewichtsabnahme ist jedoch nur kurzfristig belegt.

Appetitzügler lösen durch die Einnahme von Substanzen wie Noradrenalin künstlich eine Stressreaktion aus, die wiederum dazu führt, dass manche körperliche Vorgänge gedrosselt werden. So wird der Appetit durch verminderte Durchblutung des Verdauungstraktes reduziert. Stattdessen werden dem Bewegungsapparat mehr körperliche Ressourcen zur Verfügung gestellt und der Körper für „Flucht oder Kampf“ aktiviert.

Tenuate Retard: Packungsgröße und Dosierung

Tenuate ist in Packungsgrößen zu je 30 oder 60 Retardtabletten erhältlich. Jede Tablette enthält 63,69 Milligramm Amfepramon. Die empfohlene Dosierung für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren ist die Einnahme einer Tablette unzerkaut und mit viel Flüssigkeit ca. eine Stunde vor dem Mittagessen.

Appetitzügler: nie ohne ärztliche Betreuung!

Medikamente wie Tenuate sollten niemals ohne ärztliche Betreuung eingenommen werden. Zuvor sollten organische Erkrankungen ausgeschlossen werden, und die Therapie mit Tenuate sollte einhergehen mit einem individuell angepassten Ernährungskonzept, einem Sportprogramm und gegebenenfalls der Betreuung durch einen Psychotherapeuten.

Die Behandlung sollte vier bis sechs Wochen, nicht länger als drei Monate dauern. Stellt sich nach einem Monat kein Erfolg ein, ist die Einnahme von Tenuate abzubrechen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen bei Tenuate Retard

Die Nebenwirkungen umfassen unter anderem:

  • Herzrasen
  • Bluthochdruck besonders des Lungenblutkreislaufs
  • Schlafstörungen
  • Nachlassen der Libido
  • Impotenz
  • psychische Störungen
  • Depressionen

Bei längerer Einnahme kann Amfepramon abhängig machen.

Nicht verordnet werden sollte Tenuate bei Herz- und Kreislauferkrankungen, Durchblutungsstörungen und Schilddrüsenüberfunktion, aber auch bei früheren oder noch bestehenden Suchterkrankungen. Kinder und schwangere Frauen dürfen Tenuate Retard nicht einnehmen.

Wichtige Fragen & Antworten

Kann man Tenuate ohne Rezept online bestellen, etwa im Ausland?

Präparate, die Amfepramon enthalten, sind inzwischen in vielen Ländern komplett verboten. Werden solche Arzneimittel dennoch im Internet angeboten, sind weder die Zusammensetzung noch die Unbedenklichkeit durch eine strenge Überwachung garantiert.

Sind Appetitzügler wirklich so gefährlich?

Ja! Der Eingriff in den Hirnstoffwechsel und den gesamten Metabolismus kann ohne ärztliche Betreuung schwere Nebenwirkungen haben.

Was kann man stattdessen tun, um Gewicht zu verlieren?

Natürliche Appetitzügler sind Mate-Tee und Vanilledüfte. Sättigend und schwer verdaulich sind hart gekochte Eier. Für eine geeignete Diät kann der Hausarzt beraten.

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/50981/Beschluss-des-Gemeinsamen-Bundes%C2%ADaus%C2%ADschusses-ueber-eine-Aenderung-der-Arzneimittel-Richtlinie-in-Anlage-8-Ausschluss-von-Life-Style-Arzneimitteln-vom-20-Dezember-2005
  • https://www.aekno.de/fileadmin/user_upload/RheinischesAerzteblatt/Ausgaben/200½001.08.009.pdf
  • https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2001/az-24-2001/uid-17936
  • https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/appetithemmer-fuer-ein-abnehmen-ohne-hunger-13403
  • https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/TENUATE-Retard-Tabletten-2033469.html