Ihr Ratgeber zu Knieschmerzen

Unser Knieschmerzen-Ratgeber liefert Ihnen hilfreiche Informationen rund um die Krankheit. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit Ihre Fragen einfach & schnell in einem Online-Arztgespräch per Video zu klären. Bei Bedarf erhalten Sie dabei das passende Rezept oder eine Krankschreibung direkt aufs Handy. Ganz ohne Terminprobleme oder langes Warten.
Icon_62_Lexicon Created with Sketch.

Ratgeber zu Knieschmerzen

Informationen über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Als größtes Gelenk im Körper ermöglicht das Kniegelenk gemeinsam mit Bändern, Menisken und Sehnen umfangreiche Bewegungsabläufe. Durch dauerhafte Belastungen und mit zunehmendem Alter unterliegt das Knie fortschreitenden Verschleißerscheinungen. Mehr als 30 Prozent der Menschen über 50 Jahre leiden nach einer Studie an der Universität Jena regelmäßig unter Schmerzen im Knie.

Kurzfassung

  • Knieschmerzen haben vielfältige Ursachen.
  • Mit fortschreitendem Alter zeigen sich Verschleißerscheinungen im Kniegelenk.
  • Weit verbreitet sind Schmerzen aufgrund von Arthrose und Meniskusschäden.
  • Regelmäßige Bewegung kann Knieschmerzen vorbeugen.

Ursachen von Knieschmerzen

Bezüglich der Entstehung lassen sich die Ursachen der Kniebeschwerden in verschiedene Gruppen einteilen:

  • Verschleißbedingte Erscheinungen
  • Überbelastungen
  • Verletzungen
  • Entzündungen

Die Gonarthrose oder Kniegelenks-Arthrose entsteht durch Verschleiß im Kniegelenk. Mit fortschreitendem Alter nutzen sich der Knorpelüberzug der Gelenke sowie die Menisken im Knie ab. Bei vollständiger Abnutzung reiben die Knochen ohne Schutz aufeinander und verursachen starke Schmerzen.

Zur Überbelastung des Kniegelenks führen berufsbedingte Körperhaltungen sowie sportliche Aktivitäten. Mögliche Folgen sind:

  • Schleimbeutelentzündungen
  • Sehnenentzündungen
  • Muskelfaserreizung (Läuferknie)
  • Meniskusverletzungen
  • Anatomische Fehlstellungen

Verletzungsbedingte Schmerzen treten plötzlich in unterschiedlicher Intensität auf. Ursachen dafür sind Stürze, Sportunfälle oder Stöße. Zu den häufigen Knie-Verletzungen gehören:

  • Prellungen und Blutergüsse
  • Zerrungen im Bereich der Bänder, Muskeln, Sehnen oder Gelenkkapsel
  • Kreuzbandrisse
  • Muskelabrisse
  • Sehnenabrisse
  • Kniescheibenverrenkung (Patellaluxation)
  • Meniskusrisse
  • Knochenbrüche im Bereich der Kniescheibe, des Schienbeinknochen-Kopfes oder der Gelenkrollen des Oberschenkelknochens
  • Osteonekrose (Absterben eines Knochenabschnitts durch unterbrochene Knochenernährung nach Verletzungen)

Bei den Entzündungen als Verursacher von Knieschmerzen handelt es sich vorwiegend um rheumatische Prozesse, Gicht oder Autoimmunerkrankungen wie:

  • Gelenk-Ablagerungen bei systemischem Lupus erythematodes
  • Salzkristallbildung im Kniegelenk durch Gicht
  • Ablagerungen von Kalziumsalz-Kristallen im Knorpel durch Pseudogicht
  • Zerstörung des Gelenkknorpels durch rheumatoide Arthritis
  • Reaktive Arthritis nach bakteriellen Infektionen
  • Rheumatisches Fieber durch bakterielle Infektion
  • Osteonekrose als bakteriell ausgelöste Ernährungsstörung des Knochens

Anatomische Fehlstellungen der Kniescheibe haben häufig Sehnen- oder Schleimbeutelentzündungen zur Folge. Gleitet eine Schleimhautfalte an der Rückseite der Kniescheibe bei Bewegungen über den Knorpel des Gelenks, verursacht sie Knorpelschäden und Schmerzen. Während der Wachstumsphase können bei Kindern schmerzhafte Osteochondrosen auftreten. Dabei handelt es sich um eine verzögerte Bildung von Knochen aus Knorpelschichten.

Knieschmerzen können außerdem Begleitsymptome anderer Erkrankungen sein, zum Beispiel:

  • Hüft-Arthrose
  • Hämophilie (Bluterkrankheit)
  • Tumore
  • Entzündung des Ischiasnervs
  • Bandscheibenvorfall
  • Fuß-Fehlstellungen

Symptome von Knieschmerzen

Schmerzen treten abhängig von der Ursache an verschiedenen Stellen in Ruhestellung oder bei bestimmten Bewegungen des Knies auf. Zudem äußern sich die Schmerzen unterschiedlich, wie die folgende Tabelle zeigt:

UrsacheSituationLokalisationArt des Schmerzes

Knorpelschaden

  • Nach dem Aufstehen
  • beim Treppensteigen
  • Beim Beugen und Strecken
  • Nach dem Laufen
  • Vorderes, inneres oder äußeres Knie
  • Abhängig von betroffener Region
  • Stechend
  • Dumpf

Schleimbeutelentzündung

  • Nach dem Laufen
  • Beim Strecken und Beugen

Vorderes Knie

  • Stechend

Arthrose

  • Nach dem Aufstehen
  • Beim Beugen und Strecken
  • Beim Bergablaufen
  • Entzündlich auch in Ruhestellung
  • Äußeres oder inneres Knie
  • Kniekehle
  • Abhängig von betroffener Region
  • Stechend

Sehnenentzündung

  • Nach dem Aufstehen
  • Beim Strecken und Beugen
  • In Ruhestellung
  • Inneres oder äußeres Knie
  • Abhängig von betroffener Sehne
  • Stechend
  • Brennend

Meniskusriss

  • Nach dem Aufstehen
  • Beim Treppensteigen
  • Beim Bergablaufen
  • Beim Beugen und Strecken
  • Außenmeniskus äußeres Knie
  • Innenmeniskus inneres Knie und Kniekehle
  • Stechend
  • Dumpf

Kreuzbandriss

  • Beim Treppensteigen
  • beim Abwärtsgehen

Zentral

  • Stechend, abklingend

Außenbandverletzung

  • Bei Drehungen
  • Beim Strecken und Beugen

Äußeres Knie

  • Stechend

Innenbandverletzung

  • Bei Drehungen
  • Beim Strecken und Beugen

Inneres Knie

  • Stechend

Arthritis/Rheuma

Im Ruhezustand und bei Bewegungen

Abhängig von der betroffenen Region

  • Stechend
  • Brennend

Patellaluxation (Kniescheibenverrenkung)

In Ruhestellung (Bewegung nicht möglich)

Vorderes Knie

  • Stechend
  • Dumpf

Kniescheibenbruch

In Ruhestellung und bei Belastungen

Vorderes Knie

  • Stechend
  • Dumpf

Osteonekrose (Unterversorgung von Knochengewebe)

Bei allen Belastungen

Abhängig von der betroffenen Region

  • Dumpf

Weitere Symptome von Erkrankungen und Verletzungen des Kniegelenks sind:

  • Schwellungen
  • Blutergüsse
  • Stabilitätsverlust des Gelenks
  • Gelenkerguss
  • Bewegungseinschränkungen
  • Überwärmung

Diagnose bei Knieschmerzen

Zunächst fragt der Arzt im Rahmen der Anamnese (Patientengespräch) nach Art und Ort des Schmerzes. Er benötigt Informationen über vorausgegangene Verletzungen oder spezielle Belastungen. Vorhandene Grunderkrankungen wie Arthritis, Rheuma und Stoffwechselstörungen tragen ebenfalls zur Diagnose bei.

Während der körperlichen Untersuchung prüft der Arzt die Beweglichkeit des Kniegelenks, tastet die Bänder ab und ermittelt die Schmerzempfindlichkeit.

Um Entzündungen und Grunderkrankungen als Ursache auszuschließen, dienen folgende Untersuchungen:

  • Blutuntersuchung
  • Röntgenaufnahmen von den Blutgefäßen
  • Rachenabstrich
  • Stuhl- und Urinuntersuchungen
  • Untersuchung der Gelenkflüssigkeit

In der Regel sind darüber hinaus bildgebende Untersuchungsmethoden erforderlich. Abhängig von der ersten Diagnose bieten sich folgende Verfahren an:

  • Ultraschall-Untersuchung
  • Röntgenaufnahmen
  • Computertomographie
  • Kernspintomografie
  • Szintigrafie (nuklearmedizinisch)

Besteht der Verdacht auf einen gut- oder bösartigen Tumor, liefert die Biopsie (Gewebeentnahme) Gewissheit.

Die Arthroskopie (Gelenkspiegelung) dient der genauen Beurteilung von Gelenkschäden. Im Rahmen dieser minimal-invasiven Untersuchung sind Korrekturen möglich, unter anderem:

  • Knorpelglättungen
  • Nähen und Neuaufbau gerissener Bänder
  • Reparatur von Meniskusrissen
  • Entfernung störender Meniskusteile
  • Anheften abgelöster Knorpelteile
  • Knorpel-Knochentransplantation
  • Entfernung freier Gelenkkörper und entzündeter Kapselfalten

Behandlung von Knieschmerzen

Ruhigstellung und Kräftigung tragen zur Behandlung vieler Schmerz-Ursachen bei. Dazu bieten sich folgende Behandlungen an:

  • Physiotherapie
  • Massagen
  • Physikalische Therapiemethoden wie Bewegungsbäder, Fango-Packungen, Kälte- und Wärmebehandlungen
  • Tragen einer Orthese
  • Verwendung von Stütz-Bandagen
  • Spezielle Schuhzurichtungen und Einlagen

Zur direkten Linderung des Schmerzes tragen Schmerzmedikamente in Form von Tabletten, Gels und Salben bei. Gegen Entzündungen verschreiben Ärzte zusätzlich Antibiotika. Direkte Injektionen mit Kortison bieten sich in schweren Fällen zur Bekämpfung von Entzündungen und Schmerzen an. Die Behandlung rheumatischer Ursachen für Knieschmerzen erfolgt mit speziellen Medikamenten.

Liegt eine schwere Zerstörung des Kniegelenks durch Arthrose oder Verletzungen vor, kann eine Knie-Operation zum Einsatz einer Teil- oder Vollprothese notwendig sein.

Fragen und Antworten

Wann sollte ich mit Knieschmerzen zum Arzt gehen?

Treten die Knieschmerzen unmittelbar nach einem Unfall oder im Zusammenhang mit einer Sportverletzung auf, ist ein sofortiger Arztbesuch notwendig. Bei sich langsam entwickelnden Beschwerden kann eine rechtzeitige Diagnose mögliche Verschlimmerungen verhüten. Ein Arztbesuch ist sinnvoll, wenn die Schmerzen über mehrere Wochen andauern.

Ist bei Knieschmerzen eine Krankschreibung erforderlich?

Die Notwendigkeit einer Krankschreibung hängt von der Art der beruflichen Tätigkeit und der Diagnose ab. Nach Verletzungen und bei starken Schmerzen ist eine Krankschreibung in der Regel angezeigt.

Welche Hausmittel lindern Knieschmerzen?

Sofern der Schmerz nicht auf einer akuten Verletzung oder Entzündung basiert, ist Bewegung ein sinnvolles Mittel zur Verbesserung der Situation. Wärme ist hilfreich bei Arthrose und rheumatischen Erkrankungen. Liegt eine Entzündung vor, ist Kühlung sinnvoll.

Quellen

  • http://www.db-thueringen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-12738/katzmann/Dissertation.doc
  • https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsJ/FactSheets/JoHM_03_2017_Praevalenz_Gelenkschmerzen.pdf?__blob=publicationFile
  • https://www.online-oup.de/media/article/2015/06/9BA4336C-B6DB-45F4-8E1C-B028E95E20B3/9BA4336CB6DB45F48E1CB028E95E20B3_niemier_1_original.pdf
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/214206/Randnotiz-Kein-Schaden-fuer-das-Knie
  • https://www.aerzteblatt.de/blog/112625/Sport-schadet-schmerzenden-Kniegelenken-nicht
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/67922
  • https://www.uniklinikum-dresden.de/de/presse/aktuelle-medien-informationen/was-tun-bei-knieschmerzen
  • https://www.apotheken.de/gesundheit/gesund-leben/ratgeber/12784-so-mildern-sie-knieschmerzen
  • https://www.apotheken-umschau.de/Knie/Knieschmerzen–Ursachen-Von-Sport-ueber-Arthrose-bis-Zyste-63505_3.html
Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.

Benötigen Sie ärztlichen Rat zu Knieschmerzen?

Unsere Fachärzte sind rund um die Uhr für Sie da. Bequem von zu Hause per Video oder Telefon.

Icon_26_24-7Created with Sketch.
24 Stunden am Tag
Icon_70_BirthControlPill Created with Sketch.
Rezept & AU per App
Icon_Facharzt_07_Hausarzt Created with Sketch.
Erfahrene Fachärzte