LDL Laborwert – Ursachen, Normalwerte & Folgen

Unser LDL-Cholesterin-Ratgeber liefert Ihnen hilfreiche Informationen zu Ihrem Laborwert. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit Ihre Fragen einfach & schnell in einem Online-Arztgespräch per Video zu klären. Bei Bedarf erhalten Sie dabei das passende Rezept oder eine Krankschreibung direkt aufs Handy. Ganz ohne Terminprobleme und langem Warten.
Icon_62_Lexicon Created with Sketch.

Ratgeber zu LDL-Cholesterin

LDL-Cholesterin zu hoch? Lesen Sie hier, was das für Sie bedeutet!

LDL – hinter dem Kürzel verbergen sich Fett-Eiweiß-Verbindungen mit niedriger Dichte. Für den Cholesterinhaushalt ist LDL wichtig, aber bei einem Zuviel des Lipoproteins lagert sich Cholesterin in den Gefäßen ab.

Kurzfassung

  • Der LDL-Laborwert bezeichnet den Spiegel von Low Density Lipoprotein im Blut.
  • Ein LDL-Wert, der 160 mg/dl übersteigt, begünstigt Ablagerungen in den Blutgefäßen und Folgeerkrankungen.
  • Der LDL-Spiegel kann durch fettreduzierte Ernährung und ein Bewegungsprogramm gesenkt werden.

Was bewirkt das LDL-Cholesterin?

LDL ist die Abkürzung für Low Density Lipoprotein. Die Verbindungen sind für den Transport von Cholesterin im Blutkreislauf wichtig. Der LDL-Wert eines gesunden Erwachsenen sollte weniger als 160 Milligramm pro Deziliter Blut betragen. Ein Zuviel an LDL-Cholesterin begünstigt Ablagerungen in den Blutgefäßen. Zusammen mit weiteren Risikofaktoren wie erhöhtem Blutdruck oder Nikotinkonsum steigert die „Arterienverkalkung“ das Entzündungsrisiko ebenso wie die Wahrscheinlichkeit von Schlaganfällen, Herzinfarkten oder Thrombosen.

Ursachen für einen erhöhten LDL-Cholesterin-Wert

Zu den häufigsten Ursachen für erhöhte LDL-Werte gehören Übergewicht und Bewegungsmangel. Auch eine fettreiche Ernährung trägt zu hohen LDL-Werten bei. Erkrankungen wie eine Unterfunktion der Schilddrüse, Diabetes, Erkrankungen von Herz und Leber begünstigen ebenfalls zu hohe LDL-Werte.

Was lässt sich gegen zu hohe LDL-Werte tun?

Der behandelnde Arzt empfiehlt in der Regel eine Umstellung der Lebensweise. Empfohlen sind:

  • Mehr Bewegung
  • Gewichtsverlust
  • Eine fettreduzierte Ernährung
  • In schweren Fällen zusätzlich eine medikamentöse Therapie zur Senkung des LDL-Spiegels

Fragen & Antworten

Warum sollte ich erhöhte LDL-Laborwerte ernst nehmen?

Die Ablagerung sogenannter Plaques in den Gefäßen ist ein schleichender Prozess, der durch erhöhtes LDL begünstigt wird. Er wird nicht wahrgenommen, ist in seinem Endstadium unumkehrbar und zieht zahlreiche Risiken nach sich.

Muss ich in jedem Fall Medikamente einnehmen?

Ein kontrolliertes Bewegungs- oder Sportprogramm zusammen mit einer Ernährungsumstellung trägt viel dazu bei, den LDL-Spiegel zu senken und den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern.

Kann der LDL-Wert auch zu niedrig sein?

Soll der LDL-Wert gesenkt werden, streben Ärzte einen Laborwert von 100 mg/dl an. Es wurden schon Rekordwerte von bis zu 30 mg/dl erzielt, dies könnte jedoch andere Erkrankungen begünstigen.

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/181793/Kardiologie-Expertenziel-LDL
  • https://www.aerzteblatt.de/medizin/medizinreport?aid=173122
  • https://www.apotheken-umschau.de/laborwerte/ldl-cholesterin
  • https://www.assmann-stiftung.de/zum-nutzen-und-den-moeglichen-risiken-eines-sehr-niedrigen-ldl-cholesterinspiegels-202/
Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.