Ihr Laborwert Ratgeber direkt online

Informieren Sie sich zu häufigen Laborwerten, erfahren Sie mehr zu den Norm-Werten und welche Ursachen Abweichungen haben können. Darüber Hinaus können Sie offene Fragen einfach & schnell per Videogespräch mit einem Arzt klären.

Videosprechstunde: kostenfrei verfügbar

So einfach funktioniert’s

1

Wunschtermin wählen

Beantworten Sie vorab einige Fragen zu Ihren Symptomen.

2

Arzt direkt online sprechen

Ein Arzt berät Sie ausführlich per Videogespräch und stellt Ihnen bei Bedarf Rezept & Krankschreibung aus.

3

Rezept einlösen

Patienten können verordnete Rezepte in der Apotheke ihrer Wahl einlösen.

Häufige Fragen

Für gesetzlich Versicherte werden die Kosten für den Online-Arztbesuch von Ihrer Krankenkasse übernommen. Privatversicherte erhalten wie gewohnt eine Rechnung, die Sie bei ihrer Versicherung einreichen können.
Ärzte können nach durchgeführter telemedizinischer Behandlung gemäß den jeweils geltenden gesetzlichen Anforderungen und rechtlichen Rahmenbedingungen über TeleClinic elektronische Rezepte (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Diese sind rechtsgültig und werden von Arbeitgebern und Apotheken anerkannt. Bitte beachten Sie, dass eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nur für maximal 3 Tage ausgestellt werden kann.
Nachdem der Arzt das elektronische Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie es direkt mithilfe der App einlösen. Dazu können Sie den Einlöse-Code aus der App einfach bei einer Apotheke vor Ort vorzeigen oder Sie lassen sich das Medikament von einer Versandapotheke bequem nach Hause liefern. Zudem bietet eine wachsende Zahl an Apotheken auch die Lieferung per Botendienst. Ihr Rezept ist natürlich auch über die E-Rezept App der gematik oder die elektronische Gesundheitskarte (eGK) verfügbar.
Im Schnitt können Sie bei uns innerhalb von 1 Stunde einen Arzt sprechen. Je nach Auslastung und Tageszeit kann dieser Wert etwas variieren.
Zunächst übermitteln Sie Ihr Anliegen via Online-Formular oder in der App an uns. Sie werden benachrichtigt, wenn die Online-Sprechstunde beginnt und können dem Gespräch über die App beitreten. Die Verbindung mit dem Arzt wird sofort hergestellt, sobald dieser ebenfalls der Online-Sprechstunde beigetreten ist. Im Gespräch nimmt sich der Arzt für Ihr Anliegen so lange Zeit, bis alle wichtigen Fragen geklärt sind und stellt Ihnen im Anschluss alle wichtigen Dokumente in der App aus.

Laborwerte-Ratgeber

Häufige Laborwerte einfach & verständlich erklärt.

Ihre Gesundheit in guten Händen

Pioniere in der
Telemedizin

Stiftung Warentest
Testsieger (07/2022)

In einem unangekündigten Test bewerteten medizinische Fach­gut­achter und weitere Experten, etwa für den Daten­schutz, TeleClinic als beste Telemedizin-Plattform.

Ihre Daten in
sicheren Händen

Bereit für Ihre Behandlung?

In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.

Bestnote für behandelnde
Ärzte und Ärztinnen:

4,76

Alle Ärzte und Ärztinnen die über TeleClinic behandeln sind in Deutschland niedergelassen und approbiert.

Über 8 Jahre Erfahrung in der Telemedizin

Patienten lieben TeleClinic

Hendrik
Weiterlesen
16.04.2023
Man muss nicht das Bett verlassen wenn es einem sowieso schon schlecht geht und steckt auf dem Weg zum Arzt sowie im Wartezimmer niemanden an. Finde ich super!
Branko
Weiterlesen
18.04.2023
Mir hat besonders gut gefallen, dass es nicht länger als zwei Stunden gedauert hat, und ich hatte mein Rezept, inklusive, App Download, Registrierung, Anmeldung und Arztkontakt. Vielen Dank!
Stefanie
Weiterlesen
15.04.2023
Es ist schnell und unkompliziert, einen Arzt zu sprechen. Für die möglichen Gründe für Telemedizin werde ich auf jeden Fall wieder die TeleClinic verwenden. Danke!
Anja
Weiterlesen
15.04.2023
Großartig. Super einfach, ohne viele Umstände. Man spart sehr viel Zeit und Ärger rund um Termine beim Arzt. Das werde ich jetzt häufiger nutzen.
Torsten
Weiterlesen
14.04.2023
Verfügbarkeit zu Randzeiten - schnelle Erreichbarkeit innerhalb weniger Minuten
Christoph
Weiterlesen
17.04.2023
Durch den digitalen Arztbesuch ermöglicht TeleClinic es einem, sich im Krankheitsfall auf die Erholung im eigenen Bett zu konzentrieren und nicht im Wartezimmer sitzen zu müssen.
Hanna
Weiterlesen
17.04.2023
Dass die Krankmeldung direkt in der App vorhanden ist, ist besonders praktisch. Auch, dass das Rezept an eine Apotheke der Wahl geschickt werden kann ist eine Erleichterung.

Die abgebildeten Rezensionen wurden vor Veröffentlichung auf Ihre Echtheit durch die TeleClinic geprüft und stammen ausschließlich von Personen, die eine Behandlung über die TeleClinic-Plattform in Anspruch genommen haben. Die Bewertungen wurden im Rahmen einer Nutzerbefragung eingeholt und wurden basierend auf ihrer Aktualität zum Zeitpunkt der Auswertung ausgewählt.

Laborwerte-Ratgeber

Laborbericht einfach erklärt – lesen Sie hier, warum der Arzt die Laborwerte bestimmt und was das Blut verrät.

Leukozyten, Hämoglobin, Cholesterin, Erythrozyten und Co.: Welche Blutwerte sind normal und was sagen sie über meinen gesundheitlichen Zustand aus? Ärzte ordnen eine Blutuntersuchung meist routinemäßig oder bei Verdacht auf Erkrankungen an. Die Laborwerte liefern wichtige Informationen für die ärztliche Diagnose und helfen bei der Wahl einer Therapie bzw. zur Überprüfung der Behandlung.

Häufig sind Patienten aber vom Ergebnis ihrer Blutuntersuchung verunsichert – was steckt hinter einem erhöhten Laborwert und was bedeuten eigentlich die verschiedenen Begriffe? Erfahren Sie hier, welche Normwerte gelten, was ein zu niedriger bzw. zu hoher Laborwert aussagt und wie man sich bei welchem Wert verhält.

Was sind Laborwerte und wozu dienen sie?

Im Körper eines erwachsenen Menschen zirkulieren rund fünf bis sechs Liter Blut. Die lebenswichtige Körperflüssigkeit setzt sich aus dem Blutplasma und festen Bestandteilen – den Blutzellen – zusammen. Das Blut übernimmt für die Gesundheit wichtige Aufgaben:

  • Es versorgt den Organismus mit Sauerstoff und Nährstoffen.
  • Es unterstützt die Immunabwehr.
  • Es verteilt Wärme gleichmäßig im Körper.
  • Es sorgt für die Blutstillung und Wundheilung bei Verletzungen.

Schon eine geringe Menge an Blut reicht aus, um den Gesundheitszustand eines Patienten zu untersuchen. Anhand der Laborwerte ist es möglich, Infektionen und Entzündungen, Mangelerscheinungen sowie Blut- und Knochenmarkserkrankungen zu erkennen.

Kleines Blutbild? Großes Blutbild?

In der Arztpraxis haben Sie diese beiden Begriffe sicher schon einmal gehört. Worin aber besteht der Unterschied und wann veranlasst der Arzt welches Blutbild (Hämogramm)?

Kleines Hämogramm – Anzahl der Zellen im Blut

Bei Routineuntersuchungen erlaubt das kleine Blutbild dem Arzt, Rückschlüsse auf häufige Krankheiten wie z. B. eine Grippe, Gerinnungsstörungen, seltene Blutkrankheiten oder andere ernste Erkrankungen zu ziehen. Das kleine Blutbild dient auch zur Verlaufskontrolle von Krankheiten und Therapien sowie für die Untersuchung vor einer Operation.

Das kleine Blutbild untersucht die Zusammensetzung des Blutes und liefert Informationen zu folgenden Laborwerten:

  • Anzahl der Leukozyten (weiße Blutzellen)
  • Anzahl der Erythrozyten (rote Blutzellen)
  • Anzahl der Thrombozyten (Blutplättchen)
  • Hämoglobinkonzentration (Hb)
  • mittlerer korpuskulärer Hämoglobingehalt (MCH)
  • mittlere korpuskuläre Hämoglobinkonzentration (MCHC)
  • mittleres korpuskuläres Volumen (MCV)
  • Hämatokrit (Hkt)

Großes Hämogramm – Leukozyten genau untersucht

Das große Blutbild umfasst zusätzlich zum kleinen Blutbild das Differentialblutbild. Bei dieser Untersuchung nimmt das Labor eine Differenzierung der weißen Blutzellen vor. Diese Analyse ermöglicht es, Auffälligkeiten im kleinen Blutbild näher auf den Grund zu gehen. Die Leukozyten sind in mehrere Gruppen einteilbar:

  • neutrophile, eosinophile und basophile Granulozyten
  • Monozyten
  • Lymphozyten

Was sagen Blutwerte noch aus?

Neben dem kleinen und dem großen Blutbild gibt es weitere Laborwerte, die der Mediziner für die Untersuchung der Organe heranzieht. Diese Blutwerte bzw. Organmarker weisen darauf hin, ob Leber, Nieren und Schilddrüse gesund sind. Auch ist anhand von Stoffwechselmarkern feststellbar, wie es um den Blutzucker- oder Cholesterinwert des Patienten bestellt ist.

Wie sind Laborwerte zu deuten?

Für Ärzte stellt eine Blutuntersuchung ein hilfreiches Mittel dar, um eine fundierte Diagnose zu stellen. Die Laborwerte allein geben aber noch keinen eindeutigen Hinweis auf eine mögliche Erkrankung. Die Anamnese – dabei handelt es sich um das Gespräch zwischen Arzt und Patienten – sowie eine gründliche körperliche Untersuchung liefern weitere wertvolle Hinweise für die Diagnostik.

Ein vermeintlich erhöhter Blutwert auf dem Laborbericht bedeutet nicht automatisch, dass Sie krank sind und Medikamente benötigen. Einige der Laborwerte Ihrer Blutuntersuchung stehen zudem in Beziehung zueinander und erlauben erst in ganzheitlicher Betrachtung eine Aussage. Ohne tiefergehende Analyse sind die Blutwerte daher nur als erster Anhaltspunkt zu verstehen. Eine genaue Auskunft erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt.

Laborwerte-Lexikon – sind meine Blutwerte in Ordnung?

Ihr Arzt hat eine Blutuntersuchung vorgenommen und Ihnen die Ergebnisse mitgeteilt – jetzt bestehen aber noch Unklarheiten oder Sie haben einiges im Gespräch nicht ganz verstanden? Unsere Übersicht der Laborwerte von A bis Z klärt Sie zu den wichtigsten Blutwerten auf. Bevor Sie sich allerdings durch Ihre ermittelten Werte verunsichern lassen, berücksichtigen Sie folgende Hinweise:

  • In der Labordiagnostik gibt es Normwerte (Normalwerte) für die einzelnen Blutwerte, anhand derer Abweichungen nach oben oder unten erkennbar sind. Der normale Wertebereich ist nicht für jeden Mensch gleich, sondern ist auch abhängig vom Alter und Geschlecht des Patienten sowie weiteren Faktoren.
  • Von der Norm abweichende Werte deuten nicht grundsätzlich auf eine Erkrankung hin. Beispielsweise ist der Leukozyten-Wert bei Schwangeren und Rauchern sowie bei der Einnahme bestimmter Medikamente häufig erhöht.
  • Weiterhin gibt es Schwankungen einiger Laborwerte abhängig von der Tages- und Jahreszeit. Nehmen Sie daher Rücksprache mit dem Arzt, wenn Fragen zu Ihrem Blutbild bestehen.
Von Medizinredakteur/in:
Fabian Bohn

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie erfahrene Ärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Bereit für Ihre Behandlung?
In wenigen Klicks zum Online-Arztbesuch.
Inhaltsverzeichnis

Häufige Behandlungen

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in wenigen Klicks per App.

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept (u.a. Kassenrezept, Privatrezept, Empfehlungsrezept) und Krankschreibung in Minuten per App.

Sie sind Ärztin oder Arzt?
 Zum Login

Wo befindet sich
Ihr Hauptwohnsitz?

Mit Hilfe dieser Information können wir Ihnen passende Angebote anzeigen.

Mit dem Fortfahren bestätigen Sie, dass diese Information der Wahrheit entspricht.