Mit eRezept einfach & schnell Vardenafil erhalten

In wenigen Klicks zu Ihrem Rezept für Vardenafil

Ein Online-Arzt stellt Ihnen Ihr Rezept einfach & schnell per App aus. Inklusive Medikamenten-Lieferung oder Abholung in einer Partner-Apotheke vor Ort.

Ratgeber zu Vardenafil

Vardenafil-Rezept bei nachlassender Potenz

Bei Vardenafil handelt es sich um einen Wirkstoff, der im Jahr 2003 durch Bayer Healthcare unter dem Handelsnamen Levitra auf den Markt gebracht wurde. Ähnlich wie das in Viagra enthaltene Sildenafil ist auch Vardenafil ein sogenannter PDE-5-Hemmer. Der Wirkstoff verbessert die Blutzirkulation in den männlichen Genitalien und verhilft Männern so zu besseren, anhaltenderen Erektionen.

Kurzfassung

  • Vardenafil, bekannt unter dem Namen Levitra, wirkt ähnlich wie Viagra.
  • Ein Vardenafil-Rezept wird ausgestellt, wenn Potenzstörungen aufgrund organischer Erkrankungen oder aus Altersgründen vorliegen.
  • Vardenafil ohne Rezept einzunehmen, kann mehr oder minder schwere Nebenwirkungen haben.

Was ist erektile Dysfunktion?

Wenn die Potenz nachlässt – die Erektion also ausbleibt oder nicht zu halten ist –, sprechen Mediziner von erektiler Dysfunktion. Das Phänomen betrifft Männer aller Altersstufen, denn auch Stress kann zum Potenzkiller werden. Allerdings tragen mit zunehmendem Alter Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Bewegungsmangel dazu bei, dass Männer häufiger über ein Nachlassen der Potenz klagen.

Warum ist für Vardenafil ein Rezept notwendig?

Vardenafil ist rezeptpflichtig, verschreiben kann es der Hausarzt, aber auch ein Internist oder Facharzt für Urologie. Dem gehen ein Arztgespräch und eine Untersuchung voran, um den Gesundheitszustand des Patienten, mögliche (chronische) Erkrankungen, Lebensstil und Genussmittelkonsum festzustellen.

Der Wirkstoff ist wesentlich verträglicher als Sildenafil und wird in niedriger Dosierung eingenommen, kann jedoch ebenfalls Nebenwirkungen haben. Dazu gehören:

  • Hitzeempfinden, Hautrötungen
  • Kopfschmerzen
  • Sehstörungen
  • Vermindertes Reaktionsvermögen
  • Magen-/Darmprobleme
  • Nasenbluten
  • Schmerzhafte Dauerektionen


Im Arztgespräch und bei der Untersuchung sollten außerdem Erkrankungen ausgeschlossen werden, die als Kontraindikationen gelten:

Wie wird Vardenafil verabreicht?

Vardenafil gibt es als Filmtabletten unter der Bezeichnung Levitra, in Dosierungen zu 5 mg, 10 mg und 20 mg. Der Arzt verschreibt in der Regel zunächst die niedrigste Dosierung, die bei Bedarf gesteigert werden kann. Etwa 60 Minuten nach der Einnahme ist die Wirkung am intensivsten, hält aber für weitere vier bis fünf Stunden an, sodass Männer mehrfach zum Höhepunkt kommen können.

Der Wirkstoff ist gut verträglich und wird von 90 % der Patienten positiv bewertet.

Bekomme ich ein Vardenafil-Online-Rezept?

Für die Erstverordnung ist unter anderem eine gründliche Untersuchung erforderlich. Allerdings gibt es bei der TeleClinic durchaus ein Vardenafil-Online-Rezept, und zwar als Folgerezept – entweder nach einem Arztgespräch oder nach dem Ausfüllen eines Fragebogens.

Fragen und Antworten

Gibt es Vardenafil-Generika?

Das Patent von Bayer auf den Wirkstoff ist 2018 abgelaufen. Damit können auch andere Pharmaunternehmen die Entwicklung von Medikamenten auf der Basis von Vardenafil vorantreiben. Hochwertige Generika gibt es jedoch noch nicht.

Kann ich Vardenafil ohne Rezept online kaufen?

Wenn im Internet Vardenafil-Präparate ohne Rezept angeboten werden, ist Vorsicht geboten. Bestenfalls sind die so erworbenen Mittel wirkungslos; schlimmstenfalls enthalten sie Zusätze, die ernsthafte Nebenwirkungen haben können.

Zahlt die Krankenkasse für Vardenafil?

PDE-5-Hemmer wie Vardenafil oder Sildenafil sind zwar rezeptpflichtig, die Kosten müssen die Patienten jedoch selbst tragen.

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/29952/Vardenafil-Selektive-Therapie-der-erektilen-Dysfunktion
  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/51701/Phosphodiesterase-Hemmer-Blockade-der-Wirkstoffe-ist-unterschiedlich-stark
  • https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2003/daz-14-2003/uid-9486
  • https://www.pharmazeutische-zeitung.de/inhalt-11-2004/pharm6-11-2004/
Icon_07_AesculapianStaff Created with Sketch.

Dieser TeleClinic-Ratgeber wurde nach höchstem wissenschaftlichen Standard von unseren Medizinredakteuren verfasst. Die Artikel sollen Ihnen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten und können keine ärztliche Diagnose ersetzen. Gerne beraten Sie unsere Fachärzte weiterführend in einem Online-Arztgespräch.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.

Benötigen Sie ein Rezept für Vardenafil?

Fordern Sie jetzt Ihr Medikament einfach online an

Icon_26_24-7Created with Sketch.
24 Stunden am Tag
Icon_70_BirthControlPill Created with Sketch.
Rezept direkt per App
Icon_47_DeliveryCreated with Sketch.
Kostenlose Lieferung
Icon_Facharzt_07_Hausarzt Created with Sketch.

Kostenloses Corona-Arztgespräch

Symptome eingrenzen, Risiken ermitteln & nächste Schritte besprechen. Inklusive Rezept & AU.

Als Selbstzahler nutzen

Unsere Ärzte sind 24/7 für Sie da. Inklusive Zufriedenheits-Garantie oder Sie erhalten Ihr Geld zurück. Bezahlen Sie bequem per Rechnung, Kreditkarte oder Lastschrift.

Voll Erstattungsfähig

Als Privatversicherter können Sie sich die Kosten für die Behandlung von Ihrer PKV erstatten lassen. Reichen Sie hierzu nach dem Arztgespräch einfach Ihre Rechnung ein.