In wenigen Klicks Hilfe bei Hautausschlag & Ekzem erhalten

  • Beratung durch Facharzt per Videogespräch
  • Rezept oder Krankschreibung in Minuten auf's Handy
  • Bequem von Zuhause & unterwegs

Für Kinder, Damen & Herren

Die Kosten für den Online-Arztbesuch, sowie der Rezeptausstellung werden zu regulären Sprechstundenzeiten von Ihrer Krankenkasse übernommen. Da wir aktuell nur Privatrezepte ausstellen dürfen, müssen Sie lediglich die Kosten für Ihr Medikament selbst tragen.

Graphic_Collage-2-web2

So einfach funktioniert’s

1

Wunschtermin wählen

Beantworten Sie vorab einige Fragen zu Ihren Symptomen.

2

Online-Arztgespräch

Ein Facharzt berät Sie ausführlich per Videogespräch.

3

Rezept & AU per App

Ihr Medikament erhalten Sie als Lieferung nach Hause oder zur Abholung vor Ort.

Häufige Fragen

Als gesetzlich Versicherter werden die Kosten für den Online-Arztbesuch, wie in der Praxis vor Ort, von Montag bis Samstag zwischen 7:00 – 19:00 Uhr von Ihrer Krankenkasse übernommen. Da wir aktuell nur Privatrezepte ausstellen dürfen, müssen Sie lediglich die Kosten für Ihr Medikament selbst tragen. Außerhalb dieser Zeiten können Sie jederzeit auf eigene Rechnung einen Arzt sprechen. Eine Kostenübersicht dazu finden Sie hier.

Als Privatversicherter erhalten Sie wie gewohnt eine Rechnung, welche Sie bei Ihrer Versicherung einreichen können.

Bei Bedarf können Ihnen unsere Ärzte Privatrezepte, sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Diese sind rechtsgültig und werden von Arbeitgebern und Apotheken anerkannt. Bitte beachten Sie, dass eine private AU nicht zur Beantragung von Krankentagegeld gültig ist und Sie bei einem Privatrezept die Kosten für das verschriebene Medikament selbst tragen müssen.

Nachdem der Arzt das digitale Rezept für Sie ausgestellt hat, können Sie es direkt in der App einlösen. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie Ihr Medikament bei einer Partner-Apotheke vor Ort abholen wollen oder ob Sie sich das Medikament kostenlos und bequem nach Hause liefern lassen. Das Medikament zahlen Sie entweder vor Ort oder auf Rechnung der Versandapotheke.

Im Schnitt können Sie bei uns innerhalb von 2 Stunden einen Arzt sprechen. Je nach Auslastung und Tageszeit kann dieser Wert etwas variieren.

Zunächst übermitteln Sie Ihr Anliegen via Online-Formular oder in der App an unsere medizinischen Assistenten. Diese nehmen Ihre Anfrage auf und vermitteln Sie an den richtigen Arzt weiter. Zum vereinbarten Termin müssen Sie dann die App öffnen und der Online-Sprechstunde beitreten. Die Verbindung mit dem Arzt wird sofort hergestellt, sobald dieser ebenfalls der Online-Sprechstunde beigetreten ist. Im Gespräch nimmt sich der Arzt für Ihr Anliegen so lange Zeit bis alle wichtigen Fragen geklärt sind und stellt Ihnen im Anschluss alle wichtigen Dokumente in der App aus.

Unsere Patienten lieben TeleClinic

Dieter Wagner
Google Bewertung
Read More
Eine tolle Idee. (...) Außerdem: wer sitzt schon gerne lange in einem Wartezimmer herum? Die meisten jedenfalls nicht. Ich finde diesen Service hervorragend!
Juia499
iOs Store Bewertung
Read More
Super Hilfe für Mamas! Als Mama ist diese App genial, weil ich super schnell an Kinderärzte rankomme, und dem Arzt bsp Ausschläge oder geschwollenen Füße nach Wespenstiche zeigen kann. (...)
Philipp Kroiss
Play Store Bewertung
Read More
Ich habe mit Teleclinic eine tolle Möglichkeit gefunden mir unkomliziert ein Rezept verschreiben zu lassen. Ich erspare mir lange Wartezeiten bei einem lokalen Arztbesuch. (...)
Marie Wickie
Play Store Bewertung
Read More
Ich finde diese App sehr praktisch. Die Angabe meiner Daten ging sehr unkompliziert und das Ergebnis war top.
Mara Drotziger
Google Bewertung
Read More
Coole Idee. Wird Zeit, dass HealthCare auch mehr digital wird. Ein Schritt in die richtige Richtung.
Nicola Pantelias
Google Bewertung
Read More
Endlich gibt es ein digitales Angebot zum Arztbesuch!! Hier wird der Patient schnell und kundenorientiert bedient und ärztlich gut versorgt. Und das alles ohne Fahrtweg und Ansteckung!! (...)
RandaN1982
iOs Store Bewertung
Read More
Sehr innovativ Ich habe heute die App zum ersten Mal genutzt. Ich war positiv überrascht. Die Handhabung ist sehr easy und intuitiv. (...) So geht Arzt 2019!
seiste10
iOs Store Bewertung
Read More
Nach einiger Skepsis hatte ich mich doch entschieden, die App auszuprobieren. (..) Ich kann die App nur weiterempfehlen!
Sven Trabusch
Google Bewertung
Read More
Sehr gut! Ich war mit dem gesamten Ablauf sehr zufrieden. Auch die Kommunikation mit TeleClinic (...) Ich war wirklich sehr positiv überrascht. Werde den Service bestimmt wieder nutzen.
Previous
Next

Hautausschlag

Ein Hautausschlag oder Exanthem bezeichnet eine akut oder schubweise auftretende Rötung der Haut. Hautausschläge haben zahlreiche Erscheinungsformen und ebenso viele Ursachen. Zu diesen zählen Kinderkrankheiten, Allergien, Unverträglichkeiten gegenüber Medikamenten sowie infektiöse Allgemein-Erkrankungen.

So kann TeleClinic helfen

Bei einem Hautauschlag ist die Unterscheidung ansteckender und nicht infektiöser Exantheme wichtig. In einem Online-Arztgespräch erhalten Sie in wenigen Minuten eine individuelle Beratung und könnnen gerade bei Hautausschlag mit dem passenden Medikament schnell Abhilfe schaffen. Ihr Rezept erhalten Sie nach dem Arztgespräch direkt per App und können es in einer Partner-Apotheke in Ihrer Nähe einlösen oder Ihr Medikament nach Hause liefern lassen. Bei Bedarf erhalten Sie auch eine Krankschreibung, bequem & schnell per App.

Icon_26_24-7Created with Sketch.

24 Stunden am Tag

Icon_39_DataProtectionCreated with Sketch.

Diskret und vertraulich

Icon_46_PharmacyCreated with Sketch.

Apotheken vor Ort

Icon_47_DeliveryCreated with Sketch.

Kostenloser Versand

Icon_03_DoctorMale Created with Sketch.

Fachärzte aus Deutschland

Icon_51_HappyUser Created with Sketch.

Über 40,000 Patienten

Hautausschlag-Ratgeber

Kurzfassung

  • Ein Hautausschlag ist eine akut auftretende Rötung der Haut, die auch als Exanthem bezeichnet wird.
  • Exantheme können in Form von Flecken, Quaddeln oder Bläschen auftreten und in Form und Farbe variieren.
  • Die Ursachen eines Hautausschlags reichen von Unverträglichkeiten und Allergien bis zu hoch ansteckenden Infektionen. Als Begleiterscheinungen können Jucken, Fieber, Abgeschlagenheit, grippeähnliche Symptome oder ein beeinträchtigter Allgemeinzustand auftreten.
  • Neben der Blickdiagnose geben auch die begleitenden Symptome Auskunft über die Ursache von Hautausschlägen. Vor allem bei infektiösen Exanthemen ist die Früherkennung von großer Bedeutung.

Was ist ein Hautausschlag?

Ein Hautausschlag oder Exanthem ist eine akute Rötung der Haut. Von einem Hautausschlag können alle Körperregionen – auch die Schleimhäute im Mund – betroffen sein.

Ein Exanthem kann sich in folgenden Erscheinungsformen zeigen:

  • Blass- bis tiefrot, auch in Verläufen, mit hellem oder dunklem Zentrum
  • Mit feinen, mittelgroßen bis großen Flecken, die ineinander übergehen können
  • In Form von erhabenen, ebenfalls ineinander übergehenden Quaddeln
  • Im Zusammenhang mit Bläschen

Wann sollte bei einem Hautausschlag ein Arzt aufgesucht werden?

Einen Hautausschlag sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. In der Frage, ob es sich um ein bakterielles, virales, allergenes oder sonstiges Exanthem handelt, kann der Arzt anhand der Symptome und einer eventuellen Blutuntersuchung für Klarheit sorgen und einer eventuellen Ansteckungsgefahr vorbeugen. Folgende Symptome sollten dem Arzt vorgestellt werden:

  • Hautausschläge bei Kindern
  • Hautausschläge, die von Fieber und/oder Atemnot begleitet werden
  • Plötzlich und heftig auftretende Hautausschläge
  • Juckende, in Schüben auftretende Hautausschläge
  • Sich auffällig verändernde oder auf Blutungen hindeutende Hautausschläge
  • Hautausschläge mit unklaren Ursachen
  • Hautausschläge, die nach einigen Tagen nicht abklingen oder sich weiter verbreiten
  • Hautausschläge, die trotz begonnener Therapie nicht abklingen

In welchen ärztlichen Zuständigkeitsbereich fällt ein Hautausschlag?

Welche Ursachen/Arten von Exanthemen gibt es?

Die Einteilung von Hautausschlägen (Exanthemen) nach ihrer viralen, bakteriellen oder allergisch bedingten Ursache:

ViralBakteriellAllergisch
  • Masern
  • Röteln
  • Ringelröteln
  • Dreitagefieber
  • Pfeiffersches Drüsenfieber
  • Röschenflechte
  • Adenoviren
  • Hand-Fuß-Mund-Krankheit
  • Handschuh-Socken-Syndrom
  • Coxsackie-, Echo-, Rota- und Hanta-Virus-Infektionen
  • Gürtelrose, Windpocken sowie weitere durch Varizellen bedingte Krankheiten
  • In Zusammenhang mit hämorrhagischem Fieber (Fieber, das mit verstärkter Blutungsneigung einhergeht wie bei einigen Tropenkrankheiten)
  • Scharlach
  • Staphylokokken-Scharlach
  • Borreliose
  • Toxisches Schocksyndrom
  • Syndrom der verbrühten Haut
  • Syphilis
  • Gonorrhoe
  • Fleck- und Zehntage-Fieber
  • Q-Fieber
  • Katzenkratz-Krankheit
  • Typhus
  • Paratyphus
  • Mykoplasmen-Exanthem
  • Toxoplasmose
  • Listeriose
  • Psittakose
  • Brucellose
  • Reaktionen auf Arzneimittel
  • Kontaktallergien
  • Insektenstiche
  • Lebensmittelallergien
  • Akute oder chronische Nesselsucht
  • Atopische Dermatitis

Wichtig: Der Großteil der Krankheiten, die hinter viralen und bakteriellen Hautausschlägen stecken, ist hoch ansteckend! Dazu zählen die sogenannten Kinderkrankheiten Masern, Röteln, Ringelröteln, Dreitagefieber, Pfeiffersches Drüsenfieber, Windpocken und Scharlach.

Weitere Ursachen für Hautausschläge gliedern sich in

  • Rheumatische Exantheme
  • Toxische Exantheme (durch Überempfindlichkeits-Reaktionen ausgelöst)
  • Parainfektiöse Exantheme (im Rahmen von Infektionen auftretend)
  • Autoimmune Exantheme (durch das körpereigene Immunsystem bedingt) wie Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Idiopathische Exantheme (ohne erkennbare Ursache) wie Psoriasis vulgaris oder Neurodermitis

Worauf kommt es bei der Diagnose eines Hautausschlags an?

Für die Diagnose eines Hautausschlags sind folgende Kriterien von Bedeutung:

  • Die Blickdiagnose
  • die Anamnese (Erfragen relevanter Informationen und der Vorgeschichte)
  • Die Symptome etwaiger Begleiterscheinungen
  • Eine Differenzialdiagnose, bei der ähnliche Krankheitsbilder vergleichend gegenübergestellt werden

Wichtig: Bei Kindern treten Hautausschläge häufig und mit vielfältigen Ursachen auf. Ein frühzeitiges Erkennen der Exanthem-Erkrankung ist erforderlich, um entsprechende Maßnahmen einzuleiten und lebensbedrohliche Erkrankungen auszuschließen.

Die Differenzialdiagnose von Exanthemkrankheiten im Kindesalter (Kinderkrankheiten):

KrankheitHautausschlagFrühsymptomeBegleiterscheinungen
Masern
  • Tiefroter, fleckiger Hautausschlag
  • Auch ineinander übergehende Flecken
  • Beginn im Gesicht oder hinter dem Ohr
  • Verbreitung über den gesamten Körper
  • Juckreiz möglich
  • Ausschlag in der Mundhöhle
  • Blassrote Flecken mit weißem Mittelpunkt
  • Bindehautentzündung
  • Fieber
  • Bellender Husten
  • Schnupfen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Evtl. Juckreiz
  • Hohes Fieber
  • Generelle Neigung zu geschwollenen Lymphknoten
  • Zweigipfeliges Fieber mit kurzzeitiger Entfieberung
Röteln
  • Hellrote, mittelgroße Flecken
  • Beginn im Gesicht oder hinter den Ohren
  • Verbreitung über den gesamten Körper
  • Kein Juckreiz
  • Grippeähnliche Symptome
  • Mäßiges Fieber
  • Geschwollene Lymphknoten im Ohren- und Nackenbereich
  • Kein stark eingeschränkter Allgemeinzustand
  • Grippeähnliche Symptome
  • Mäßiges Fieber
  • Geschwollene Lymphknoten im Ohren- und Nackenbereich
Ringelröteln
  • Wangenrötung
  • Netzartig verlaufender Hautausschlag auf Stamm und Extremitäten
  • Milder Juckreiz
Scharlach
  • Blassroter, feinfleckiger Hautausschlag
  • Ausbreitung: Kopf, Hals, Stamm, Extremitäten, vor allem Leistenbereich und Gelenkbeugen
  • Intensive Rötungen in Achsel- und Leistenbereich
  • Plötzlicher Beginn
  • Hohes Fieber
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Starke Abgeschlagenheit
  • Gerötete Wangen mit Blässe im Mundbereich
  • Akute Rachen- oder Gaumenmandelinfektion
  • Geröteter Gaumen
  • Rote Zunge: „Erdbeerzunge“ oder „Himbeerzunge“
Dreitagefieber
  • Blassroter Ausschlag mit feinen Flecken, nur wenige Stunden bis zu drei Tage sichtbar
  • Oft nur im Nacken
  • Auch Verbreitung am Körperstamm
  • Plötzlich auftretendes, hohes Fieber
  • Bei sonst gutem Allgemeinzustand
  • Plötzlicher Fieberabfall
  • Rrasch sich ausbreitender Hautausschlag
  • Rötungen im Bereich des Rachens und Gaumenzäpfchens
  • Evtl. Husten, Schnupfen, Bauchschmerzen und Durchfall

Wie wird ein Hautausschlag behandelt?

Die Behandlung eines Exanthems hängt von den Ursachen ab und kann folgende Maßnahmen umfassen:

  • Die Erkennung und Vermeidung allergener Auslöser
  • Die Gabe von Antibiotika bei bakterieller Ursache
  • Bei viralen Ursachen erfolgen zumeist symptomatische Behandlungen: Stecken Varicellen dahinter, werden, je nach Form, orale und lokale Therapien angewandt. Das ist beispielsweise bei Gürtelrose der Fall, während bei Windpocken nur die Beschwerden gelindert werden.
  • Die Linderung der direkten Symptome und Begleiterscheinungen wie beispielsweise Juckreiz

Fragen und Antworten

Kann ein Hautausschlag auch bei Erwachsenen auf eine sogenannte Kinderkrankheit hinweisen?

Ja, vor allem Masern können bei nicht geimpften Erwachsenen auftreten und lebensbedrohlich verlaufen. Für Schwangere sind Masern ebenfalls sehr gefährlich.

Besteht ein Zusammenhang zwischen der betroffenen Körperregion und der Ursache eines Hautausschlags?

Ja, das ist bei allen Kinderkrankheiten der Fall. Auch bei Kontaktallergien kann die Stelle des Auftretens des Hautausschlags den entscheidenden Hinweis liefern.

Ist der Hautausschlag bei Schuppenflechte ansteckend?

Schuppenflechte (Psoriasis) zählt zu den Autoimmunerkrankungen und ist nicht ansteckend.

Ist der Hautausschlag bei Neurodermitis ansteckend?

Neurodermitis (atopisches Ekzem) bezeichnet eine schubweise auftretende Hauterkrankung und ist nicht ansteckend.

Quellen

  • https://www.msdmanuals.com/de/profi/SearchResults?query=hautausschlag
  • https://www.gesundheit.gv.at/home/suche?q=hautausschlag
  • https://www.meine-gesundheit.de/suche?term=hautausschlag
  • https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=1&nid=102906&s=hautausschlag
  • https://www.amboss.com/de/wissen/Exantheme_im_Kindesalter
  • https://www.enzyklopaedie-dermatologie.de/dermatologie/exanthem-1305
  • https://www.hautwende.de/nesselsucht-definition-und-symptome/juckender-hautausschlag

Willkommen bei TeleClinic

Arztgespräch, Rezept und Krankschreibung in Minuten per App.